Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone: Hacker können Gespräche…

Die Frequenz der meisten Stimmen bewegt sich zwischen 80 und 250 Hertz. Naja.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Frequenz der meisten Stimmen bewegt sich zwischen 80 und 250 Hertz. Naja.

    Autor: PlanNine 18.08.14 - 09:36

    >>Wie die Forscher jetzt zeigten, ist die Platte jedoch so empfindlich, dass sie auch >>vibriert, wenn sie menschliche Stimmen wahrnimmt, die einer Frequenz von 200 >>Hertz entsprechen. Die Frequenz der meisten Stimmen bewegt sich zwischen 80 >>und 250 Hertz.

    Da ist dann wohl eher der Grundton gemeint. Es wird ein ziemliches gemulme sein was man da zu hören bekommt. Es ist dann eher aufwendig da etwas zu erkennen. Und die Wahrscheinlichkeit das man dadurch abgehört wird ist dann wohl eher gering. Aber abzusichern das man es in Zukunft nicht mehr kann finde ich in Ordnung,

    Frequenzbereich: 80 Hz bis 16 kHz
    Grundtonausprägung: 125 Hz (Mann), 250 Hz (Frau)
    Fülle und Wärme: etwa 100 Hz bis 250 Hz
    Vokalpräsenz: etwa 350 Hz bis 2 kHz
    Konsonantenpräsenz: etwa 1,5 kHz bis 5 kHz
    Brillanzen: ca. 5 kHz bis 8 kHz

  2. Re: Die Frequenz der meisten Stimmen bewegt sich zwischen 80 und 250 Hertz. Naja.

    Autor: vlad_tepesch 18.08.14 - 12:18

    Es ist ja aber nicht so, dass alles über 200Hz abgeschnitten wird und davon nix zu "hören" ist. Frequenzen, die über der halben Samplefrequenz liegen, werden als Aliasingfrequenzen abgebildet. Dh. einen gewissen Informationsgehalt bekommt man also auch aus höheren Frequnzen mit. Ich könnte mir daher schon vorstellen, dass da verschiedene Wörter gut auseinanderzuhalten sind. Scheint ja auch zu funktionieren. Inwiefern das dann aber auf fremde Personen generalisierbar ist, ...

  3. Re: Die Frequenz der meisten Stimmen bewegt sich zwischen 80 und 250 Hertz. Naja.

    Autor: derats 18.08.14 - 15:38

    https://forum.golem.de/kommentare/security/smartphone-hacker-koennen-gespraeche-ueber-gyroskop-abhoeren/captain-obvious-strikes-again.../85441,3842952,3842952,read.html#msg-3843893

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München
  3. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€
  2. 699,00€
  3. 119,90€
  4. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Nubia Red Magic Mars im Hands On Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
  2. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  3. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank

Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

  1. BAFA: Tesla Model 3 ist in Deutschland förderfähig
    BAFA
    Tesla Model 3 ist in Deutschland förderfähig

    Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) hat Teslas Model 3 in die Liste förderfähiger Elektrofahrzeuge aufgenommen. Der Umweltbonus ist für die beiden derzeit offerierten Versionen mit und ohne Performance-Paket erhältlich.

  2. Flexgate: Designfehler beim Macbook Pro führt zu Displayausfällen
    Flexgate
    Designfehler beim Macbook Pro führt zu Displayausfällen

    Das Macbook Pro mit Touch Bar hat ein weiteres Problem: Displaystörungen infolge von brüchigen Flexkabeln.

  3. Kundenprotest: Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    Kundenprotest
    Tesla senkt Supercharger-Preise wieder

    Tesla nimmt einen Teil seiner Preiserhöhungen bei den Superchargern nach Kundenprotesten wieder zurück, auch in Deutschland.


  1. 07:41

  2. 07:30

  3. 07:15

  4. 07:00

  5. 20:18

  6. 19:04

  7. 17:00

  8. 16:19