1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphones und Tablets: Exploit-Code…

Herstelleranpassungen nur noch als externes Modul

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Herstelleranpassungen nur noch als externes Modul

    Autor: Lala Satalin Deviluke 19.02.14 - 10:47

    Um der Fragmentierung entgegenzuwirken könnte Google es verbieten, direkt in das Stock-Android einzugreifen. Änderungen dürfen nur mittels deinstallierbarem Modul oder sogar nur als Apps hinzugefügt werden, Hardwaretreiber müssen immer generisch sein.

    So hätte Google jetzt auch ein Patch für alte Geräte heraus bringen können...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Herstelleranpassungen nur noch als externes Modul

    Autor: flasherle 19.02.14 - 10:51

    oder einfach als nutzungsverpflichtung antragen, das wenn der support für die telefon abläuft, das sie es mit einem update auf ein stockandroid bringen müssen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.14 10:51 durch flasherle.

  3. Re: Herstelleranpassungen nur noch als externes Modul

    Autor: Lala Satalin Deviluke 19.02.14 - 10:56

    Macht wenig Sinn. Würdest du als Samsung noch Sicherheitsupdates für das Galaxy S (i9000) rausbringen? Fünf Jahre nach Veröffentlichung? Die Android-Smartphone-Hersteller sind hier nicht so gnädig wie Micsosoft...

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.14 11:02 durch Lala Satalin Deviluke.

  4. Re: Herstelleranpassungen nur noch als externes Modul

    Autor: kellemann 19.02.14 - 11:03

    Man könnte den jeweiligen Herstelleraufsatz einfach als Launcher auf den Geräten installieren, das sollte zumindest 90% der Zusatzfeatures abdecken können, welche die Hersteller anbieten. Aber das wäre wahrscheinlich zu einfach ...

  5. Re: Herstelleranpassungen nur noch als externes Modul

    Autor: ThorstenMUC 19.02.14 - 11:05

    Du hast den Ansatz nicht verstanden.

    Wenn Samsung nach x Jahren entscheidet, dass sie keinen Updates mehr für das alte Gerät heraus bringen sollten sie verpflichtet sein, dass Gerät mit dem letzten Update auf einen Stock-Android Status zu patchen, so dass es künftig mit Standard-Updates durch Google versorgt werden kann.

  6. Re: Herstelleranpassungen nur noch als externes Modul

    Autor: flasherle 19.02.14 - 11:07

    Danke genauso war das gemeint.

  7. Re: Herstelleranpassungen nur noch als externes Modul

    Autor: Lala Satalin Deviluke 19.02.14 - 11:08

    Kann Google das einfach so festlegen, ohne dafür die damit verbundenen Kosten auszugleichen?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Herstelleranpassungen nur noch als externes Modul

    Autor: DLichti 19.02.14 - 11:16

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um der Fragmentierung entgegenzuwirken könnte Google es verbieten, direkt
    > in das Stock-Android einzugreifen.

    Das stelle ich mir ein bisschen schwierig vor bei einem Open-Source-Betriebssystem. Man könnte eventuell die Lizenzierung des Play Stores an solche Bedinungen knüpfen, das würde aber wohl vor allem dazu führen, dass die Hersteller zu den ohnehin verfügbaren Alternativen greifen.

    Ich glaube nicht, dass Google die Macht hat, großen Herstellern wie Samsung in dem Punkt Vorschriften zu machen. Denn auch zu Android gibt es inzwischen Alternativen (Firefox OS, Ubuntu Phone, ...)

  9. Re: Herstelleranpassungen nur noch als externes Modul

    Autor: Lala Satalin Deviluke 19.02.14 - 11:22

    Welche alternativen Stores haben so viele Apps im Angebot wie der PlayStore?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: Herstelleranpassungen nur noch als externes Modul

    Autor: flasherle 19.02.14 - 11:33

    denke schon android ist doch ihre Entwicklung. wenn diese jmd nutzen will muss er den Bestimmungen noch zustimmen.

  11. Re: Herstelleranpassungen nur noch als externes Modul

    Autor: Lala Satalin Deviluke 19.02.14 - 11:35

    Hmm aber dann hätte das Google schon längst getan oder nicht? Wenns so einfach wäre...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  12. Re: Herstelleranpassungen nur noch als externes Modul

    Autor: flasherle 19.02.14 - 11:36

    ich weiß net worans hängt ;)

  13. Re: Herstelleranpassungen nur noch als externes Modul

    Autor: Moe479 19.02.14 - 12:45

    naja, umso mehr pflichten man als distributor bekommt, um so weniger attraktiv wird eine damit verbundene lösung.

    das problem sehe ich mit einer solchen regelung auch nicht ganzheitlich vollumfänglich gelöst, was passiert denn, wenn z.b. htc morgen die grätsche macht? wer übernimmt denn freiwillig deren nicht mehr selbsterfüllbare pflicht?

    ein aktuelles stockandroid währe auch nur für alle möglichen geräte bereitstellbar, sofern alle dafür nötigen treiber in einer dafür kompatiblen version bereitständen ... und nach x jahren diese zum größten teil propitären geschichten zu pflegen bzw. pflegen zulassen ist ein enormer aufwand.

    abhilfe schaffen nur standartisierte treiber, ein displaytreiber, ein kameratreiber eine basebandtreiber, ein bluetoothtreiber etc. gegen diese alle hersteller ihre hardware designen müssten, so dass z.b. ein zwanzig jahre altes gerät auch noch unter rückgriff auf die seinerzeit verfügbaren standardtreiber gepflegt werden könnte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.14 12:46 durch Moe479.

  14. Re: Herstelleranpassungen nur noch als externes Modul

    Autor: Lala Satalin Deviluke 19.02.14 - 12:50

    Genau das meinte ich ja mit generische Treiber.

    Traurig aber Wahr: ACPI ist kein Standard. Zumindest keiner, an den sich jemals einer gehalten hat. Notebooks werden alle anders angesteuert, je nach Hersteller und sogar Modell. Da kann von einem Standard keine Rede sein...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  15. Re: Herstelleranpassungen nur noch als externes Modul

    Autor: violator 19.02.14 - 13:35

    DLichti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denn auch zu Android gibt es
    > inzwischen Alternativen (Firefox OS, Ubuntu Phone, ...)

    Ein System ist nicht automatisch eine Alternative, bloß weil es existiert...

  16. Re: Herstelleranpassungen nur noch als externes Modul

    Autor: the_spacewürm 19.02.14 - 15:44

    ThorstenMUC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast den Ansatz nicht verstanden.
    >
    > Wenn Samsung nach x Jahren entscheidet, dass sie keinen Updates mehr für
    > das alte Gerät heraus bringen sollten sie verpflichtet sein, dass Gerät mit
    > dem letzten Update auf einen Stock-Android Status zu patchen, so dass es
    > künftig mit Standard-Updates durch Google versorgt werden kann.

    Was für alle Leute gut ist die eh Stock wollen. Aber die, die die Samsung Software (Sense oder wie das heißt) nutzen werden dann sicher meckern.
    Plus: Wenn die Hardwarehersteller keine Treiber mehr bereit stellen, die mit neueren Kernel-Versionen etc. arbeiten hat auch Google keine großen Chancen mehr War ja das Argument bei HTC letztens, dass NVidia keine Treiber mehr für den SOC entwickelt hat).
    Ganz so einfach ist das wahrscheinlich dann doch nicht ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn-Röttgen
  4. Hannover Rück SE, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 304€ (Bestpreis!)
  3. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit