1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphones und Tablets: Exploit-Code…

Ich sehe das Problem nicht so kritisch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich sehe das Problem nicht so kritisch

    Autor: gaym0r 19.02.14 - 11:18

    Läuft ja Linux auf den Geräten.

  2. Re: Ich sehe das Problem nicht so kritisch

    Autor: Anonymer Nutzer 19.02.14 - 11:27

    Ich auch nicht. Habe 4.4

  3. Re: Ich sehe das Problem nicht so kritisch

    Autor: Lala Satalin Deviluke 19.02.14 - 11:31

    *quad-facepalm*

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Ich sehe das Problem nicht so kritisch

    Autor: violator 19.02.14 - 13:34

    Ja was denn? Die Linuxjünger erzählen einem doch seit Jahren, dass Linux sicher ist und man sich um nichts Sorgen machen muss. Und Android basiert ja auch auf Linux, darauf wird ja von denen auch immer wieder hingewiesen. ;)

  5. Re: Ich sehe das Problem nicht so kritisch

    Autor: Lala Satalin Deviluke 19.02.14 - 13:56

    So wie ich das verstanden habe liegt die Lücke her in dem Android-Java-Geraffel sprich im ADK. Damit hat das eigentlich weniger mit Linux zu tun. ;) deshalb ein vierfacher Facepalm mit Händen und Füßen...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  6. Re: Ich sehe das Problem nicht so kritisch

    Autor: nille02 19.02.14 - 14:32

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So wie ich das verstanden habe liegt die Lücke her in dem
    > Android-Java-Geraffel sprich im ADK. Damit hat das eigentlich weniger mit
    > Linux zu tun. ;) deshalb ein vierfacher Facepalm mit Händen und Füßen...

    Aber es ist doch LINUX!

  7. Re: Ich sehe das Problem nicht so kritisch

    Autor: violator 19.02.14 - 15:32

    Ja aber Linux fängt doch alle möglichen Sicherheitslücken ab und verhindert durch seine überlegenen Sicherheitsfunktionen jegliche Schäden am System!!! ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Münster
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  4. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), München, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt