Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartwatch: Apple Stores bekommen…

Freue mich schon

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Freue mich schon

    Autor: r3bel 02.02.15 - 09:09

    auf die traurigen Gesichter wenn sie Ihre Gold-Uhr verkaufen wollen / müssen, da in 1 Jahr vermutlich ein neues Model erscheinen wird mit 2-4 facher Akkulaufzeit etc. und keiner mehr den "alten Scheiß" haben will. Dann kannst das Teil direkt einschmelzen und für einen Bruchteil des Einkaufspreises verscherbeln.

  2. Re: Freue mich schon

    Autor: JarJarThomas 02.02.15 - 09:11

    Oder du nimmst das Angebot von Apple an und tauscht das gesockelte innere einfach aus.
    Sowohl Akku als auch S1 Chip. Taptic Engine und Sensoren sind auswechselbar nach aktuellen Gerüchten.

    Natürlich nur Gerücht, aber welches ist wohl wahrscheinlicher

  3. Re: Freue mich schon

    Autor: helgebruhn 02.02.15 - 09:24

    Man kann über einige nur den Kopf schütteln :-)

    Um welche Klientel geht es denn hier ? Um exakt dieselbe, die auch für eine Rolex 10k oder 100k+ hinlegen, sich Jachten nach dem Aussehen kaufen etc., nämlich um Millionäre und sonst gar nichts.
    Und DIE interessiert es einen feuchten, was die Uhr irgendwann beim Wiederverkauf bringt, die pflegen sowas nämlich nicht zu verkaufen sondern die schmeißen das höchstens weg, denen geht es NUR ums Haben, mehr nicht. Kein normaler Mensch, dem die Funktionen usw. wichtig sind, wird 5000¤ dafür ausgeben, wen die exakt selbe Uhr, nur ohne GOld, 90 % gäünstiger ist.

    Es gibt ja auch iPhones mit Diamanten und auch aus reinem Gold für über 100.000 Dollar. Millionäre denken völlig anders als wir und eher selten rational und logisch :D

  4. Re: Freue mich schon

    Autor: Whitey 02.02.15 - 09:41

    Diese crazy people aber auch....

  5. Re: Freue mich schon

    Autor: Peter Brülls 02.02.15 - 09:58

    r3bel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > auf die traurigen Gesichter wenn sie Ihre Gold-Uhr verkaufen wollen /

    Das macht die Zielgruppe der Gold-variante nicht. Die sagt den Angestellten, dass sie die neue Variante haben möchten und zwar möglichst reibungslos.

    5.000 $ ist in da ein Witz, ein Bruchteil dessen, was man für einen Erste-Klasse-Flug und ein Wochenende in einem Luxushotel hinlegt.

    Ja, im Gegensatz zu einer Luxus-Rolex ist die Apple Watch ein Verbrauchsartikel mit begrenzter Lebensdauer. Aber auch sowas wird gekauft und getragen, wenn auch evtl. unter der Woche.

    Natürlich gibt es auch einen Bereich, in dem man sowas nie trägt. Das sind aber die Leute, wo der persönliche Assistent tatsächlich ein Mensch ist , der 24/7 zur Verfügung steht.

  6. Re: Freue mich schon

    Autor: Mixermachine 02.02.15 - 10:09

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder du nimmst das Angebot von Apple an und tauscht das gesockelte innere
    > einfach aus.
    > Sowohl Akku als auch S1 Chip. Taptic Engine und Sensoren sind auswechselbar
    > nach aktuellen Gerüchten.
    >
    > Natürlich nur Gerücht, aber welches ist wohl wahrscheinlicher


    Austauschbar... Bei Apple

  7. Re: Freue mich schon

    Autor: theonlyone 02.02.15 - 10:23

    Die Leute die sich so etwas kaufen sind "reich" aber nicht Super-Reich.

    Den man muss schon nerdig genug sein damit so ein Teil überhaupt "gebraucht" wird.

    Wirklich protzig wirkt es nicht, vergleicht man sie mit anderen extrem teuren Uhren und Schmuck.


    Demnach, wer wirklich Super-Reich ist, der lässt sich wohl seine Uhr komplett als Unique herstellen für weitaus mehr als so eine "Uhr von der Stange" (Gold hin oder her).

  8. Re: Freue mich schon

    Autor: m9898 02.02.15 - 12:26

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JarJarThomas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder du nimmst das Angebot von Apple an und tauscht das gesockelte
    > innere
    > > einfach aus.
    > > Sowohl Akku als auch S1 Chip. Taptic Engine und Sensoren sind
    > auswechselbar
    > > nach aktuellen Gerüchten.
    > >
    > > Natürlich nur Gerücht, aber welches ist wohl wahrscheinlicher
    >
    > Austauschbar... Bei Apple
    Wenn man weiß wie und mit Werkzeug im Wert von 20-30¤ bekommst du jedes Apple-Gerät auseinander und repariert, bei anderen Herstellern geht das teilweise nicht so einfach...

  9. Re: Freue mich schon

    Autor: Trollversteher 02.02.15 - 12:34

    >Austauschbar... Bei Apple

    Richtig. Bei Apple. Hast Du Dir ein iPhone mal genauer angeschaut? Alles modular aufgebaut, so gut wie nix verglebt und - eben - alles austauschbar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rieke Computersysteme GmbH, Martinsried
  2. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein (Großraum Mainz)
  3. symmedia GmbH, Bielefeld
  4. KoM-SOLUTION GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 3,75€
  2. 23,99€
  3. 4,19€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Android: Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten
    Android
    Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    Das Android-Berechtigungsmodell lässt sich mit Tricks umgehen. Eine Studie fand 1.325 Apps, die auch ohne eine Berechtigung an die entsprechenden Daten gelangen.

  2. 3D-Grafiksuite: Epic spendet 1,2 Millionen US-Dollar an Blender
    3D-Grafiksuite
    Epic spendet 1,2 Millionen US-Dollar an Blender

    Der Spielehersteller Epic Games spendet über drei Jahre insgesamt 1,2 Millionen US-Dollar an die Blender-Foundation. Der Verein zur Unterstützung der freien Grafiksuite verdoppelt damit fast seine Einnahmen.

  3. Mounts: KI hilft Vulkanausbrüche vorherzusagen
    Mounts
    KI hilft Vulkanausbrüche vorherzusagen

    Satelliten beobachten die Erde über einen langen Zeitraum und erfassen dabei auch Veränderungen, die auf bevorstehende Vulkanausbrüche hinweisen. Forscher aus Berlin und Potsdam haben ein KI-System entwickelt, das die Daten auswertet und rechtzeitig vor einem Ausbruch warnen kann.


  1. 15:10

  2. 14:45

  3. 14:25

  4. 14:04

  5. 13:09

  6. 12:02

  7. 12:01

  8. 11:33