1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smominru: Riesiges Botnetz…

rießig?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. rießig?

    Autor: Squirrelchen 06.02.18 - 09:14

    Sry, aber was soll daran rießig sein, wenn es gerade mal einen Umsatz von 8,5k am Tag macht?

    ------------------
    Ich könnte Ausnussen vor Nussigkeit!

    Es grüßt,
    Dat Hörnchen

  2. Re: rießig?

    Autor: non_existent 06.02.18 - 09:41

    Squirrelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sry, aber was soll daran rießig sein, wenn es gerade mal einen Umsatz von
    > 8,5k am Tag macht?

    8500¤ pro Tag mit Kryptowährung is ne ganze Menge. Hätte gerne so ein Tagesgehalt.

  3. Re: rießig?

    Autor: gaym0r 06.02.18 - 09:51

    Eine viertel Millionen im Monat, bzw. 3 Mio im Jahr? Das ist schon viel Gewinn für Schadsoftware.

  4. Re: rießig?

    Autor: Squirrelchen 06.02.18 - 10:10

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine viertel Millionen im Monat, bzw. 3 Mio im Jahr? Das ist schon viel
    > Gewinn für Schadsoftware.

    Ja viel, aber es ist deswegen noch lange nicht riesig, oder?

    Aber ok, vllt. denke ich auch einfach in anderen Dimensionen^^

    ------------------
    Ich könnte Ausnussen vor Nussigkeit!

    Es grüßt,
    Dat Hörnchen

  5. Re: rießig?

    Autor: DeathMD 06.02.18 - 10:20

    Ich nehme an man könnte es sicher größer aufziehen bzw. mehr Leistung abzweigen, dabei geht man aber das Risiko ein, schneller erwischt zu werden.

    8500 * 164 Tage ist besser als bspw. 20000 * 2 Tage

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  6. Re: rießig?

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 06.02.18 - 10:23

    Squirrelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sry, aber was soll daran rießig sein, wenn es gerade
    > mal einen Umsatz von 8,5k am Tag macht?

    Die Größenangabe bezieht sich wohl eher auf die Ausdehnung des Botnetzes.

    Aber auch 8,5K sind sehr ordentlich, wenn man sie regelmäßig jeden Tag macht, ohne nach der Anfangsinvestition (Entwicklung. Platzierung) einen Finger krumm machen zu müssen. Die Gruppe der Nutznießer, auf die sich das verteilt, dürfte auch nicht sehr groß sein; dahinter stecken - wenn überhaupt - vielleicht ein halbes Dutzend Leute, eher weniger.

    Und pro Nase ein Tageseinkommen zwischen 1000 und 2000 USD fürs Eierschaukeln kann sich schon sehen lassen. Dafür muss eine alte Frau lange stricken und unsereins ein paar Tage (oder auch ein paar Tage) mehr arbeiten.

  7. Re: rießig?

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 06.02.18 - 10:29

    Squirrelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ok, vllt. denke ich auch einfach in anderen
    > Dimensionen^^

    Möglich. Mit den Dimensionen ist das ja immer so eine Sache.

    Beispielsweise entsprechen 8500 USD ungefähr 6800 Euro. Dafür könnte man sich 680 Exemplare des Duden kaufen. Und man bräuchte nur ein Exemplar um nachzuschauen, dass "rießig" kein Wort der deutschen Sprache ist.

    Dimensionen eben. ;-)

  8. Re: rießig?

    Autor: Squirrelchen 06.02.18 - 10:43

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Squirrelchen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber ok, vllt. denke ich auch einfach in anderen
    > > Dimensionen^^
    >
    > Möglich. Mit den Dimensionen ist das ja immer so eine Sache.
    >
    > Beispielsweise entsprechen 8500 USD ungefähr 6800 Euro. Dafür könnte man
    > sich 680 Exemplare des Duden kaufen. Und man bräuchte nur ein Exemplar um
    > nachzuschauen, dass "rießig" kein Wort der deutschen Sprache ist.
    >
    > Dimensionen eben. ;-)

    ohooo, ich habe schon drauf gewartet, wann der erste Grammanazi angerollt kommt. Wie du in meiner Folgeantwort sehen kannst, habe ich es selbst erkannt, dass ich mich verschrieben habe. Dies passiert frühs Morgens halt mal. Aber wenn man keine Hobbies hat, oder so...

    ------------------
    Ich könnte Ausnussen vor Nussigkeit!

    Es grüßt,
    Dat Hörnchen

  9. Re: rießig?

    Autor: Squirrelchen 06.02.18 - 10:47

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Squirrelchen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sry, aber was soll daran rießig sein, wenn es gerade
    > > mal einen Umsatz von 8,5k am Tag macht?
    >
    > Die Größenangabe bezieht sich wohl eher auf die Ausdehnung des Botnetzes.
    >
    > Aber auch 8,5K sind sehr ordentlich, wenn man sie regelmäßig jeden Tag
    > macht, ohne nach der Anfangsinvestition (Entwicklung. Platzierung) einen
    > Finger krumm machen zu müssen. Die Gruppe der Nutznießer, auf die sich das
    > verteilt, dürfte auch nicht sehr groß sein; dahinter stecken - wenn
    > überhaupt - vielleicht ein halbes Dutzend Leute, eher weniger.
    >
    > Und pro Nase ein Tageseinkommen zwischen 1000 und 2000 USD fürs
    > Eierschaukeln kann sich schon sehen lassen. Dafür muss eine alte Frau lange
    > stricken und unsereins ein paar Tage (oder auch ein paar Tage) mehr
    > arbeiten.

    Naja nicht zwingend, könnte genauso irgendeine größere Gruppe sein. Wie denn auch. Ich finde 8,5k nicht viel. Aber hab grade mal nachgeschaut. Die Verbreitung ist mit knapp einer halben Million(?) ganz ansehnlich, ja.

    ------------------
    Ich könnte Ausnussen vor Nussigkeit!

    Es grüßt,
    Dat Hörnchen

  10. Re: rießig?

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 06.02.18 - 10:51

    Squirrelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ohooo, ich habe schon drauf gewartet, wann der erste
    > Grammanazi angerollt kommt.

    Ich weiß, nur deshalb habe ich das ja gemacht. Ich wollte nicht, dass zu deiner Enttäuschung über zu kleine Botnetze noch die über zu wenige Grammatiknazis hinzu kommt.

    Ich denke da einfach in ganz anderen Dimensionen als du und halte eine ganz klar als freundlich-scherzhaft gekennzeichnete Replik für zulässig. ;-)

  11. Re: rießig?

    Autor: Palerider 06.02.18 - 10:55

    Nana, korrekt bleiben bitte. Es geht um Orthographie und nicht um Grammatik.

  12. Re: rießig?

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 06.02.18 - 11:00

    Squirrelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja nicht zwingend, könnte genauso irgendeine
    > größere Gruppe sein.

    Zumindest in der Streu- bzw. Platzierungsphase ist die Zahl der Beteiligten teils deutlich größer, aber die Meisten werden einmalig für ihren Beitrag bezahlt und erhalten keine Anteile vom laufenden Gewinn. Der fließt in die Tasche der Organisatoren, und das sind eher kleine, hermetische Gruppen - schon aus Sicherheitsgründen.

    Aber selbst wenn es mehr Leute sein sollten: Auch ein durchschnittlich gutes Monatseinkommen für Eierschaukeln ist schon recht lukrativ. Zumal kriminelle Gruppen mit diesem Organisationsgrad noch andere Eisen im Feuer haben dürften.

  13. Re: rießig?

    Autor: 0xDEADC0DE 06.02.18 - 11:00

    Du scheinst jeden Bezug zu Geld verloren zu haben... über die Gründe möchte ich nicht spekulieren.

  14. Re: rießig?

    Autor: Squirrelchen 06.02.18 - 11:03

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Squirrelchen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ohooo, ich habe schon drauf gewartet, wann der erste
    > > Grammanazi angerollt kommt.
    >
    > Ich weiß, nur deshalb habe ich das ja gemacht. Ich wollte nicht, dass zu
    > deiner Enttäuschung über zu kleine Botnetze noch die über zu wenige
    > Grammatiknazis hinzu kommt.
    >
    > Ich denke da einfach in ganz anderen Dimensionen als du und halte eine ganz
    > klar als freundlich-scherzhaft gekennzeichnete Replik für zulässig. ;-)

    Na gut, dass lassen wir mal gelten. Einen schönen Dienstag dir :)

    ------------------
    Ich könnte Ausnussen vor Nussigkeit!

    Es grüßt,
    Dat Hörnchen

  15. Re: rießig?

    Autor: Squirrelchen 06.02.18 - 11:06

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du scheinst jeden Bezug zu Geld verloren zu haben... über die Gründe möchte
    > ich nicht spekulieren.

    Ähm nö, denke ich nicht. Nur wenn ich mich dazu hinreißen lasse, kriminell zu agieren, das bedeutet, dass Risiko ins Gefängnis zu gehen, Klagen zu erhalten und eventuell das Problem bekomme werde, nicht mehr (frei) durch die Welt reisen zu können, dann muss sich das schon lohnen. Zumal hier in der Regel die ominöse organisierte Kriminalität dahinter dran hängt und somit dies schlicht Peanuts sind, ob du das nun glauben magst oder nicht.

    ------------------
    Ich könnte Ausnussen vor Nussigkeit!

    Es grüßt,
    Dat Hörnchen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Lahr
  2. Alkacon Software GmbH & Co. KG - The OpenCms Experts, Köln
  3. Technische Hochschule Rosenheim, Rosenheim
  4. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-35%) 25,99€
  2. (-75%) 4,99€
  3. (-92%) 0,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00