1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Snowden-Dokumente: Porno-Surfen als…

Ernsthaft?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ernsthaft?

    Autor: TheBigLou13 27.11.13 - 12:15

    Es wurden Witze gemacht aller "Die NSA weiß bestimmt auch, welche Pornos ich mir am liebsten ansehe", weil es zu weit hergeholt klang - und nun ist es doch wahr? Das ist doch wohl ein schlechter Scherz. Wie kann ein solches Unternehmen eigentlich noch existieren? Sie widersetzen sich nahezu sämtlichen Menschenrechten und Gesetzen und absolut niemand da oben tut etwas dagegen. Wird einem da überhaupt noch eine andere Möglichkeit gelassen als der Terror, wenn die Demokratische Meinung ignoriert wird?

  2. Re: Ernsthaft?

    Autor: Trockenobst 27.11.13 - 13:06

    TheBigLou13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > etwas dagegen. Wird einem da überhaupt noch eine andere Möglichkeit
    > gelassen als der Terror, wenn die Demokratische Meinung ignoriert wird?

    Demokratie beschreibt nur den Prozess. Nicht das Ergebnis. Demokratie hat damit Null zu tun.

    Hier hat man bewusst die Regeln sehr weit ausgelegt und die werden genutzt. Jetzt kriegt man durch Lobbyarbeit - und vor allem Desinteresse - den Geist nicht mehr in die Flasche.

    Und übrigens: von welchen demokratischen Rechten von angeblichen "Terroristen" in praktisch demokratie- und kontrollfreien Zonen wird hier eigentlich gesprochen? Wenn der im Kriegsgebiet am $Geheimdienst-Trojaner-verseuchten Rechner sitzt, hat der andere Sorgen. Oder Pläne.

  3. Re: Ernsthaft?

    Autor: Anonymer Nutzer 27.11.13 - 15:31

    Irgendwer da oben? Du meinst gott?
    Langsam sollte doch auch dem letzten klar werden was da an daten gesammelt wird.

    Und wer glaubt denn das nur muslime so in Misskredit gebracht werden sollen?
    Wieso sollten sie nicht auch sonstige politiker u.s.w. auf diese weise zu handpuppen machen?

  4. Re: Ernsthaft?

    Autor: flow77 27.11.13 - 22:02

    Wen meinst du mit da oben? Die einzigen die etwas dagegen tun könnten wären die Bürger. Es sei denn du meinst mit da oben Gott, bzw. du hast nicht verstanden wie Politik funktioniert.

    Die NSA ist kein Unternehmen, sondern ein Teil vom US Staat.

    Der NSA ist es zu 99,99999999% egal welche Pornos du dir ansiehst, es sei denn du wärst Politiker oder anerkannter Terrorist.

    TheBigLou13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wurden Witze gemacht aller "Die NSA weiß bestimmt auch, welche Pornos
    > ich mir am liebsten ansehe", weil es zu weit hergeholt klang - und nun ist
    > es doch wahr? Das ist doch wohl ein schlechter Scherz. Wie kann ein solches
    > Unternehmen eigentlich noch existieren? Sie widersetzen sich nahezu
    > sämtlichen Menschenrechten und Gesetzen und absolut niemand da oben tut
    > etwas dagegen. Wird einem da überhaupt noch eine andere Möglichkeit
    > gelassen als der Terror, wenn die Demokratische Meinung ignoriert wird?

  5. Re: Ernsthaft?

    Autor: KTVStudio 28.11.13 - 06:50

    Entweder du bist IT-Profi und kannst alles verschlüsseln und deine Kommunikation im Internet anonymisieren oder du lebst halt wie in den 80ern wenn du nicht von der NSA überwacht werden willst.

  6. Re: Ernsthaft?

    Autor: TheBigLou13 28.11.13 - 09:39

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wen meinst du mit da oben? Die einzigen die etwas dagegen tun könnten wären
    > die Bürger. Es sei denn du meinst mit da oben Gott, bzw. du hast nicht
    > verstanden wie Politik funktioniert.

    Ne, den mein' ich sicher nicht ^^ Ich meinte damit so ziemlich jeden im Bundestag der etwas diesbezüglich zu sagen hat. Ganz plump mal eingeworfen: Merkel, weil sie jeder kennt :P Warum tut sie einfach mal NICHTS bis sie darauf aufmerksam gemacht wird "Du, übrigens, wenn Deutschland überwacht wird, schliesst das Dich mit ein" - und auf einmal gibts da rambazamba - dann sagt der liebe Obama aber "Wut? No no no, that ain't me..." Und die Sache war wieder gegessen - was ist das für'n Scheiss?

    Ich weiß dass ich das ganze nur sehr Oberflächlich beschrieben habe grade, aber ich glaube, keiner hat Bock auf diese WallOfTexts, und die Message würde die Gleiche bleiben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, Ingolstadt
  2. Universität Passau, Passau
  3. Akar GmbH, Langenbach
  4. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kotlin, Docker, Kubernetes: Weitere Online-Workshops für ITler
Kotlin, Docker, Kubernetes
Weitere Online-Workshops für ITler

Wer sich praktisch weiterbilden will, sollte erneut einen Blick auf das Angebot der Golem Akademie werfen. Online-Workshops zu den Themen Kotlin und Docker sind hinzugekommen, Kubernetes und Python werden wiederholt.

  1. React, Data Science, Agilität Neue Workshops der Golem Akademie online
  2. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
  3. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten

Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter