Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Snowden-Enthüllung: NSA-Spione in…

Das Minecraft-Terror-Netzwerk

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Minecraft-Terror-Netzwerk

    Autor: Mudder 09.12.13 - 16:13

    Notch und Gronkh.. alles Kollaborateure des Bösen, welche es Terroristen ermöglichen, mittels Klötzchengrafik geheime Botschaften auszutauschen und ihre Anschläge mittels des TNT-Blocks vorher zu trainieren.

    Die Amis machen doch sicher grade Hoover-Weiß-Alles 2.0 durch. J. Edgar Hoover ließ mit "seinem" FBI jeden Politiker und Kritiker überwachen, so dass sich niemand traute gegen seine Macht vorzugehen - erst nach seinem Tod brachte man eilig Reformen um dem FBI Kompetenzen zu nehmen. Ist bei der NSA sicher auch schon so. Die NSA-Oberen wissen genau welchen Porno sich welcher Senator zuletzt angeschaut hat und wer mit wem geschäftliche Beziehungen führt. Niemand traut sich was zu sagen und wenn die wirklich Angst vor der Snowden-Bombe haben, dann weil auf einmal alle geheimen Machenschaften der Politiker auf einmal auffliegen, so dass kein Senator mehr Angst haben muss etwas gegen diese Organisation zu sagen.

  2. Re: Das Minecraft-Terror-Netzwerk

    Autor: deutscher_michel 09.12.13 - 16:18

    <signed> aber: Hoover war ja ein Kindergarten gegen das was aktuell passiert

  3. Re: Das Minecraft-Terror-Netzwerk

    Autor: Pwnie2012 09.12.13 - 16:48

    und dann kommt die große modding zelle, die durch atombomben blöcke und railguns die heiligen staaten von amerika vernichten wollen

  4. Re: Das Minecraft-Terror-Netzwerk

    Autor: Andre S 09.12.13 - 17:06

    Pwnie2012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und dann kommt die große modding zelle, die durch atombomben blöcke und
    > railguns die heiligen staaten von amerika vernichten wollen


    Ja klar, deswegen gibs in dem Minecraft Serverprojekt "Bukkit" auch standardmässig den consolen Command "/nuke" dessen beschreibung ist "May death rain upon them".

    Das ist natürlich das standard integrierte Boardmittel zum simulieren eins Atomangriffs, die Angriffsziele muss mann allerdings vorher selbst nachbauen / Modellieren, aber so Sehenwürdigkeiten der U.S.A. nachzubauen sollte ja nicht so schwer sein, die sind meistens einfach nur hoch und/oder Symmetrisch xD

    PS: Ich bin ja für das NSA HQ



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.13 17:07 durch Andre S.

  5. Re: Das Minecraft-Terror-Netzwerk

    Autor: GreyHound 10.12.13 - 10:29

    Schnell eingreifen, Searge / Pahimar und Co. haben für Freitag alle Masterminds zusammengetrommelt kollaborativ am Ultimativen Angriff zu tüfteln.

    Hier ein Tipp zum Geldsparen an die Geheimdienste: Bevor ihr euch jetzt tausende von Minecraft-Accounts kauft, die Liste der Verdächtigen die am Terrorkamp teilnehmen werden kann der Modjam-Webseite entnommen werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.12.13 10:30 durch GreyHound.

  6. Re: Das Minecraft-Terror-Netzwerk

    Autor: EvilSheep 10.12.13 - 15:50

    Mudder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Amis machen doch sicher grade Hoover-Weiß-Alles 2.0 durch. J. Edgar
    > Hoover ließ mit "seinem" FBI jeden Politiker und Kritiker überwachen, so
    > dass sich niemand traute gegen seine Macht vorzugehen - erst nach seinem
    > Tod brachte man eilig Reformen um dem FBI Kompetenzen zu nehmen. Ist bei
    > der NSA sicher auch schon so. Die NSA-Oberen wissen genau welchen Porno
    > sich welcher Senator zuletzt angeschaut hat und wer mit wem geschäftliche
    > Beziehungen führt. Niemand traut sich was zu sagen und wenn die wirklich
    > Angst vor der Snowden-Bombe haben, dann weil auf einmal alle geheimen
    > Machenschaften der Politiker auf einmal auffliegen, so dass kein Senator
    > mehr Angst haben muss etwas gegen diese Organisation zu sagen.

    Gibt es denn noch einen denkfähigen Menschen der daran zweifelt?
    War ja schon immer so, dass Politiker am schnellsten gestürzt werden, wenn man etwas über ihr "schmutziges" Privatleben veröffentlicht.
    Warum sollte eine machtgeile Organisation wie die NSA dieses Druckmittel nciht nutzen?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. 1WorldSync GmbH, Köln
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 16,99€
  2. 2,49€
  3. (-91%) 5,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    1. Green Pack: Elektroantrieb für Schwerlastfahrräder vorgestellt
      Green Pack
      Elektroantrieb für Schwerlastfahrräder vorgestellt

      Das Berliner Startup Green Pack und der Motorhersteller Heinzmann haben einen Elektroantriebsstrang nebst Wechselakku vorgestellt, der für den Einsatz in Schwerlastfahrrädern geeignet ist. Diese sollen auch vermietet werden.

    2. Autos: BMW will mehr Subventionen für Elektromobilität
      Autos
      BMW will mehr Subventionen für Elektromobilität

      Für die Elektromobilität solle der deutsche Staat mehr tun, damit sich die Fahrzeuge schneller durchsetzten, fordert BMW-Chef Harald Krüger. Die Kommunen sollten Vorteile schaffen und der Staat solle den Strom zum Laden vergünstigen.

    3. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
      Videostreaming
      Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

      Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.


    1. 08:10

    2. 07:36

    3. 12:24

    4. 12:09

    5. 11:54

    6. 11:33

    7. 14:32

    8. 12:00