Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Snowden-Enthüllungen: NSA kann…

Um was geht es dem Snowden eigentlich....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Um was geht es dem Snowden eigentlich....

    Autor: franzel 07.09.13 - 02:25

    Snowden liefert nun schon seit Monaten häppchenweise neue Enthüllungen aus der Westentasche. Warum diese Strategie der kleinen Schritte? Warum die neueste Enthüllung pünktlich zum G20 Gipfel? Welchen Einfluss haben Putin und Co nun auf ihn?
    Werden die Enthüllungen vom Wahrheitsgehalt überhaupt noch hinterfragt?? Zur Zeit könnte er auch behaupten, die NSA verstecke GPS Sender in Milchtüten und es würde ein Schrei der Entrüstung um die Welt gehen.

  2. Re: Um was geht es dem Snowden eigentlich....

    Autor: Charles Marlow 07.09.13 - 06:38

    Snowden will wohl nicht den Fehler von Wikileaks machen - zuviel auf einmal zu veröffentlichen.

    Bei uns hat das z.B. der Spiegel ausgenutzt, um von den wesentlichen Aspekten der Leaks abzulenken und ein bisschen auf nebensächlichen Details herumzureiten.

  3. Re: Um was geht es dem Snowden eigentlich....

    Autor: Schnarchnase 07.09.13 - 09:33

    Vielleicht hat Snowden die Informationen ja gar nicht häppchenweise geliefert, sondern die Medien haben das getan?! Die Vermutung liegt jedenfalls nahe, sonst hätte der GCHQ den Guardian nicht zwingen können noch unveröffentlichtes Material zu löschen.

  4. Re: Um was geht es dem Snowden eigentlich....

    Autor: non_sense 07.09.13 - 09:39

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht hat Snowden die Informationen ja gar nicht häppchenweise
    > geliefert, sondern die Medien haben das getan?! Die Vermutung liegt
    > jedenfalls nahe, sonst hätte der GCHQ den Guardian nicht zwingen können
    > noch unveröffentlichtes Material zu löschen.

    Ich gehe auch davon aus, dass Snowden all seine Informationen an gewisse Journalisten überlassen hat, und diese Journalisten müssen sich erstmal durch diese Informationen wühlen, und je nach Menge der Informationen kann es sehr lange dauern und veröffentlichen diese eben häppchenweise.

  5. Re: Um was geht es dem Snowden eigentlich....

    Autor: AnonymerHH 07.09.13 - 12:24

    vieleicht geht es auch darum das thema möglichst lange aktuell zu halten damit jeder mal anfängt darüber nachzudenken?

  6. Re: Um was geht es dem Snowden eigentlich....

    Autor: franzel 07.09.13 - 13:59

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schnarchnase schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht hat Snowden die Informationen ja gar nicht häppchenweise
    > > geliefert, sondern die Medien haben das getan?! Die Vermutung liegt
    > > jedenfalls nahe, sonst hätte der GCHQ den Guardian nicht zwingen können
    > > noch unveröffentlichtes Material zu löschen.
    >
    > Ich gehe auch davon aus, dass Snowden all seine Informationen an gewisse
    > Journalisten überlassen hat, und diese Journalisten müssen sich erstmal
    > durch diese Informationen wühlen, und je nach Menge der Informationen kann
    > es sehr lange dauern und veröffentlichen diese eben häppchenweise.

    Das würde ich für gefährlich halten. Ist ja kein Geheimnis, wie gerne Journalisten die Fakten frisieren um die
    Story etwas spektakulärer zu machen. Wenn nur die Journalisten die Daten aufbereiten, dann würds mich nicht wundern, wenn an nicht allen Enthüllungen was dran ist.

    Ich will jetzt nicht für oder gegen Snowden argumentieren, aber so langsam wird es wohl auch Zeit, sich genauer die Quelle und den Weg der Informationen mal unter die Lupe zu nehmen. Die Mär vom moralisch getriebenen kleinen Systemadminstrator, der irgendwie an ganz viele Informationen gekommen ist und jetzt unter dem Schutz der menschenfreundlichen und demokratischen russischen Regierung lebt, kann ja auch paar Ecken und Kanten haben.

  7. Re: Um was geht es dem Snowden eigentlich....

    Autor: Korny 07.09.13 - 23:01

    Nicht Snowden, sondern die Zeitungen bereiten das von ihm gelieferte Material auf. Natürlich haben Zeitungen erstens eigene Interesse, zweitens braucht es aber auch einer guten Recherche und Aufarbeitung. Dafür sind Medien schließlich da und dafür kosten Zeitungen ihr Geld.

  8. Re: Um was geht es dem Snowden eigentlich....

    Autor: Tourist 08.09.13 - 09:47

    So kann es optimal laufen, wenn es so lange aktuell gehalten wird, bis die Gesellschaften und Regierungen wirklich Konsequenzen ziehen, da es handelt sich um so schwere Anschuldigungen, dass man sie nicht mehr aussitzen lassen darf. Noch dazu die Einstellung gegenüber Whistleblower soll eindeutig positiv ausfallen, damit sie wirklich ein Schutz bekommen werden. Es geht nur dann, wenn nicht nur kleine Gruppen sich empfindlich zeigen, sondern breite gesellschaftliche Unterstützung notwendig.

  9. Re: Um was geht es dem Snowden eigentlich....

    Autor: AgatePalim 08.09.13 - 11:28

    franzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Snowden liefert nun schon seit Monaten häppchenweise neue Enthüllungen aus
    > der Westentasche. Warum diese Strategie der kleinen Schritte?

    Wenn er das nicht tun würde, hätte es einen kurzen Aufschrei gegeben und damit wäre die Sache erledigt.

    > Werden die Enthüllungen vom Wahrheitsgehalt überhaupt noch hinterfragt??

    Kommt auf die Seite an. Für Profalla und Friedrich sind es ja eher wage Gerüchte. Und überhaupt ist die Sache ja eigentlich schon erledigt.

    > Zur Zeit könnte er auch behaupten, die NSA verstecke GPS Sender in
    > Milchtüten und es würde ein Schrei der Entrüstung um die Welt gehen.

    Das würden dann aber auch nur Leute glauben die Hans-Peter Friedrich glauben die Affaire wäre erledigt.

  10. Re: Um was geht es dem Snowden eigentlich....

    Autor: Nolan ra Sinjaria 09.09.13 - 12:18

    Hmmm ich stell mir grad vor, dass er alles auf einmal raushaut:

    Putin "hast du jetzt alles verraten?"
    Snowden "ja"
    Putin "Okay ich hab mit dem Obama grad Stress wegen Syrien. Wenn ich dich ausliefere, mag der mich bestimmt wieder"

    (bewusst überspitztes Szenario)

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. adesso AG, verschiedene Standorte in Deutschland, Istanbul (Türkei)
  2. inovex GmbH, verschiedene Standorte
  3. über Ratbacher GmbH, München
  4. MEIERHOFER AG, München, Berlin, Bern (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 18,99€
  2. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. DACBerry One Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  3. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Prozessoren Termin für Kaby Lake-X und Details zu den Kaby-Lake-Xeons
  2. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  3. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation

  1. Spielebranche: Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter
    Spielebranche
    Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter

    Der Stellenabbau beim Hamburger Entwicklerstudio Goodgame geht weiter: Rund 200 Mitarbeiter verlieren offenbar ihren Job. Das erst kürzlich abgetretene Management kehrt zurück an die Spitze.

  2. Project Scorpio: Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard
    Project Scorpio
    Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard

    Microsoft verzichtet bei Project Scorpio auf schnellen On-Chip-Speicher und setzt offenbar weiterhin auf Jaguar-Kerne. Die Xbox beherrscht wie die Playstation 4 Pro sogenanntes Checkerboard-Rendering, Microsoft rät aber zu gröberen Effekten und dynamischer Auflösung statt durchweg zu 4K-UHD.

  3. DirectX 12: Microsoft legt Shader-Compiler offen
    DirectX 12
    Microsoft legt Shader-Compiler offen

    Der Compiler für Microsofts Shader-Sprache HLSL ist Open Source. Das Werkzeug ist Teil von DirectX 12 und basiert auf LLVM sowie dessen Frontend Clang. HLSL ist damit effektiv nicht mehr proprietär und für die Treiberentwickler ergeben sich daraus einige Vorteile.


  1. 18:21

  2. 18:16

  3. 17:44

  4. 17:29

  5. 16:57

  6. 16:53

  7. 16:47

  8. 16:14