1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Solarin-Smartphone: Blockchain statt…

Golem macht sich lächerlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Golem macht sich lächerlich

    Autor: Joker86 28.09.17 - 12:00

    Sorry... aber über so ein Kasperles Tehater zu berichten... eigener Appstore... lool... MS ist mit Windows Mobile krachend gescheitert... Andy Rubin bekommt auch nichts auf die Kette.... und dann sowas ...

  2. Re: Golem macht sich lächerlich

    Autor: Anonymer Nutzer 28.09.17 - 12:23

    Lern doch erstmal, Kasperle-Theater zu schreiben, bevor Du alles für alle besser weißt.

    Microsoft hat mit Windows Phone/Mobile immerhin ein komplett eigenes Ökosystem aufgestellt, unterhalten und gepflegt, bevor sie damit krachend baden gegangen sind. Hier soll ja - ähnlich F-Droid oder dem Amazon Store - lediglich eine (weitere) Android-App-Bezugsquelle ins Programm eines umgemodelten Android-OS genommen werden.
    Unmöglich ist sowas nicht, wie Amazon es beweist. Und alle Einnahmen den Entwicklern zu geben oder die Software komplett frei abzugeben, hat F-Droid auch schon erfolgreich vorgeturnt.

  3. Re: Golem macht sich lächerlich

    Autor: DooMRunneR 28.09.17 - 13:33

    Aber aber aber BLOCKCHAIN!

  4. Re: Golem macht sich lächerlich

    Autor: Joker86 28.09.17 - 14:00

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lern doch erstmal, Kasperle-Theater zu schreiben, bevor Du alles für alle
    > besser weißt.
    >
    > Microsoft hat mit Windows Phone/Mobile immerhin ein komplett eigenes
    > Ökosystem aufgestellt, unterhalten und gepflegt, bevor sie damit krachend
    > baden gegangen sind. Hier soll ja - ähnlich F-Droid oder dem Amazon Store -
    > lediglich eine (weitere) Android-App-Bezugsquelle ins Programm eines
    > umgemodelten Android-OS genommen werden.
    > Unmöglich ist sowas nicht, wie Amazon es beweist. Und alle Einnahmen den
    > Entwicklern zu geben oder die Software komplett frei abzugeben, hat F-Droid
    > auch schon erfolgreich vorgeturnt.

    1. Kasperles-Theater ist glaube ich kaum definiert... bzw. unterscheidet sich regional.

    2. Richtig sogar mit Mrd. Budget, eigenem Ökosystem und "we love" Kampagne ist MS krachend gescheitert.

    3. Du vergleichst AMazon mit der nem Startup? Ach geh scheißen

  5. Re: Golem macht sich lächerlich

    Autor: Anonymer Nutzer 28.09.17 - 15:00

    > 1. Kasperles-Theater ist glaube ich kaum definiert

    Richtig schreiben kann man es trotzdem, egal was Du jetzt definierst.

    > 2. Richtig sogar mit Mrd. Budget, eigenem Ökosystem und "we love" Kampagne
    > ist MS krachend gescheitert.

    Und? Es hat immer noch keine Relevanz für das Thema.

    > 3. Du vergleichst AMazon mit der nem Startup?

    Ja, tu ich. Bezos hat sein Unternehmen mit dem Verarbeiten von zwei Zimmertüren zu Schreibtischen begonnen.

    > Ach geh scheißen

    Danke für den Beitritt zu meiner Ignorier-Liste, Du Troll.

  6. Re: Golem macht sich lächerlich

    Autor: sfe (Golem.de) 28.09.17 - 15:03

    Bevor der Thread weiter abrutscht wird er geschlossen.

    Sebastian Fels (golem.de)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. MDK Baden-Württemberg Medizinischer Dienst der Krankenversicherung, Stuttgart
  3. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. (-72%) 16,99€
  3. 2,49€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

  1. Rip and Replace Act: Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar
    Rip and Replace Act
    Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar

    Der US-Senat hat dem sogenannten Rip and Replace Act zugestimmt, der die Demontage von Huawei-Technik finanziert. Das politische Verbot wird für den Steuerzahler teuer.

  2. Elektromobilität: Die Post baut keine Streetscooter mehr
    Elektromobilität
    Die Post baut keine Streetscooter mehr

    Der Streetscooter, ein elektrisch angetriebener Lieferwagen aus Aachen, galt als Vorzeigeprojekt der Elektromobilität. Ein wirtschaftlicher Erfolg war das Auto aber nicht. Deshalb hat die Deutsche Post bekannt gegeben, dass sie die Produktion des Elektroautos beende.

  3. 22FDX-Verfahren: Globalfoundries produziert eMRAM-Designs
    22FDX-Verfahren
    Globalfoundries produziert eMRAM-Designs

    Erste Tape-outs noch 2020: Globalfoundries hat die die Fertigung von Chips mit Embedded MRAM aufgenommen, dahinter steht das 22FDX-Verfahren. Foundries wie Samsung arbeiten ebenfalls an eMRAM-Designs.


  1. 18:16

  2. 17:56

  3. 17:05

  4. 16:37

  5. 16:11

  6. 15:48

  7. 15:29

  8. 15:12