Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziale Netzwerke: Wie ich einen…

Soziale Netzwerke: Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte

Um 500 US-Dollar betrogen: Weil mich ein Betrüger um zwei 250-Dollar-Gutscheine brachte, spürte ich ihn über soziale Netzwerke auf und kontaktierte seine Mutter - mit Erfolg. Er versprach, nie wieder zu betrügen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Betrug... bitte was? (Seiten: 1 2 ) 28

    Eheran | 28.09.16 10:05 11.10.16 13:30

  2. In Deuschland verboten - wer ruft den Staatsanwalt an (Seiten: 1 2 ) 24

    Mopsmelder500 | 28.09.16 09:45 06.10.16 01:25

  3. It Experte vs Kiddy 19

    v2nc | 28.09.16 09:58 04.10.16 05:40

  4. IP-Adresse, [...] eines Webservers [...] (Seiten: 1 2 ) 24

    ibsi | 28.09.16 09:11 30.09.16 15:35

  5. Darf ein "IT Security Experte" so naiv sein - ich glaube nicht. 15

    maze_1980 | 28.09.16 10:06 29.09.16 14:39

  6. Exakt selbes Problem und auch Mutter über Soziale Netzwerke kontaktiert aber anders gelaufen... 19

    Gio01 | 28.09.16 12:18 29.09.16 00:47

  7. Peinlich! 2

    Anonymer Nutzer | 28.09.16 19:12 28.09.16 21:55

  8. Auf eBay leider an der Tagesordnung 12

    skyynet | 28.09.16 09:56 28.09.16 16:33

  9. Vom Darknet lernen... 5

    grslbr | 28.09.16 11:13 28.09.16 15:41

  10. Ernsthaft? 6

    RTC | 28.09.16 11:58 28.09.16 15:41

  11. @Golem: nicht "seines" sondern "meines" Webservers 2

    ROFLMAO | 28.09.16 11:25 28.09.16 13:06

  12. privacy in the digital age 6

    jake | 28.09.16 11:02 28.09.16 12:28

  13. Wirklich merkwürdig, ... 1

    Knoblauchzehe | 28.09.16 11:56 28.09.16 11:56

  14. Eh, wie kommt er denn an die Logfiles des Webservers? 4

    Keridalspidialose | 28.09.16 11:23 28.09.16 11:30

  15. Artikel-Bild 8

    Dino13 | 28.09.16 09:11 28.09.16 10:55

  16. @Golem: Kleiner Fehler im Artikel 1

    Mithrandir | 28.09.16 10:52 28.09.16 10:52

  17. Sind wir hier im Sandkasten? 1

    TorstenReise | 28.09.16 10:39 28.09.16 10:39

  18. Dummheit. 4

    Baladur | 28.09.16 09:56 28.09.16 10:15

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. mWGmy World Germany GmbH, Köln
  2. BWI GmbH, Meckenheim
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 279,90€
  3. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

  1. Videostreaming: Netflix klassifiziert Zuschauer nach drei Gruppen
    Videostreaming
    Netflix klassifiziert Zuschauer nach drei Gruppen

    Einschaltquoten oder etwas Vergleichbares gibt es bei keinem in Deutschland aktiven Streaminganbieter. Immerhin hat Netflix mitgeteilt, dass Zuschauer nach drei Kategorien sortiert würden - und zumindest Produzenten entsprechendes Zahlenmaterial erhielten.

  2. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  3. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.


  1. 07:56

  2. 18:53

  3. 17:38

  4. 17:23

  5. 16:54

  6. 16:39

  7. 15:47

  8. 15:00