Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziale Netzwerke: Wie ich einen…

Artikel-Bild

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Artikel-Bild

    Autor: Dino13 28.09.16 - 09:11

    Ich hatte zuerst gedacht das wäre der Betrüger, bevor ich auf den Artikel geklickt hatte.
    Letztendlich wird mir aber hier der falsche Schluss aus der ganzen Geschichte gezogen. Das man solch einen kapitalen Fehler verhindert ist wichtiger und einfacher. Das war aber mehr als nur nicht schlau, und gerade jemand der sich mit dem Thema IT auskennt sollte so etwas wissen.

  2. Re: Artikel-Bild

    Autor: Don't_Care 28.09.16 - 09:38

    Naja,
    wenn ich 4 Jahre lang versuche, Gutscheine zu verkaufen mit denen ich nichts anfangen kann (und die ich vor allem gewonnen, nicht selbst gekauft habe), würde ich vielleicht auch auf sowas einsteigen.
    Bevor man gar nichts hat, kann man nach 4 Jahren auch mal was riskieren.

  3. Re: Artikel-Bild

    Autor: Dino13 28.09.16 - 09:47

    Also wenn man es 4 Jahre lang nicht schafft die Gutscheine zu verkaufen, dann verlangt man wohl zu viel für diese. Man muss eben mit dem Preis etwas runter gehen und nicht versuchen sie zum Originalpreis zu verkaufen.
    Das Risiko war ja nicht mal wohl gewählt. Sich auf Reddit rumtreiben und dann auch noch wundern wenn es schief läuft.

    Ich glaube aber viel eher dass er in den 4 Jahren nicht wirklich versucht hat diese Gutscheine zu verkaufen, das ganze hört sich für mich nach einer Schutzbehauptung an.

  4. Re: Artikel-Bild

    Autor: xAzu 28.09.16 - 09:57

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn man es 4 Jahre lang nicht schafft die Gutscheine zu verkaufen,
    > dann verlangt man wohl zu viel für diese. Man muss eben mit dem Preis etwas
    > runter gehen und nicht versuchen sie zum Originalpreis zu verkaufen.
    > Das Risiko war ja nicht mal wohl gewählt. Sich auf Reddit rumtreiben und
    > dann auch noch wundern wenn es schief läuft.
    Wenn ich 2 Gutscheine für einen Amerikanischen AppleStore habe die mir wenn ich sie dort benutze einen Gegenwert von 500¤ bringen warum sollte ich die denn dann für weniger verkaufen das ergibt für mich keinen sinn. Jemand (wahrscheinlich der Veranstalter) ist ja auch in den Laden gegangen und hat da 500¤ abgegeben um die Gutscheine zu erhalten also möchte ich die 500¤ doch wenn ich die Verkaufe auch wieder "zurück" bekommen. Naja aber hab sowas auch schonmal auf Kinguin gesehen 50¤ Steam Gutschein für 30¤ das ergibt für mich irgendwie keinen sinn aber die sind auch direkt ausverkauft.

  5. Re: Artikel-Bild

    Autor: hackgrid 28.09.16 - 10:00

    Warum sollte ich dir denn einen 500¤ Gutschein für 500¤ abkaufen, wenn ich meine 500¤ direkt zum Laden tragen könnte?

    Das ist doch nur Mehraufwand ohne Mehrwert, deswegen verkauft man in der Regel solche Gutscheine auch billiger ;-)

  6. Re: Artikel-Bild

    Autor: Eheran 28.09.16 - 10:01

    Das ergibt für dich keinen Sinn?
    Gegenfrage: Warum sollte ich erst xyz Bemühungen anstellen um für 500¤ einen 500¤ Gutschein zu bekommen, wenn ich genauso einfach mit den 500¤ hingehen kann?
    Das wäre ein völlig unnützer mehraufwand für mich.
    >Ich glaube aber viel eher dass er in den 4 Jahren nicht wirklich versucht hat diese Gutscheine zu verkaufen, das ganze hört sich für mich nach einer Schutzbehauptung an.
    So dachte ich mir das auch sofort.

  7. Re: Artikel-Bild

    Autor: Dino13 28.09.16 - 10:04

    Warum sollte ich denn bitte auf Reddit zwei Gutscheine kaufen wenn ich sie direkt bei Apple kaufen kann, welchen Vorteil sollte mir das bieten? Der Gutschein hatte ja aber so gesehen keinerlei Wert für ihn da er ihn nicht wirklich benutzen konnte. Ganz im Gegenteil, er hat ihn noch Geld gekostet denn keiner möchte wirklich den Zeitaufwand berechnen welchen man in den Verkauf reinsteckt und bei 4 Jahren kommt da einiges zusammen.
    Der Sinn hinter dem günstigerem Verkauf ist eben das man einen bestimmten Gegenwert erhält den man sonst nicht bekommen würde. Es ist sein Pech das er nicht in den USA lebt.

  8. Re: Artikel-Bild

    Autor: jake 28.09.16 - 10:55

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte zuerst gedacht das wäre der Betrüger, bevor ich auf den Artikel
    > geklickt hatte.
    > Letztendlich wird mir aber hier der falsche Schluss aus der ganzen
    > Geschichte gezogen. Das man solch einen kapitalen Fehler verhindert ist
    > wichtiger und einfacher. Das war aber mehr als nur nicht schlau, und gerade
    > jemand der sich mit dem Thema IT auskennt sollte so etwas wissen.

    wenigstens hat das bild einen sachlichen inhalt und nicht, wie in letzter zeit häufig auf golem, irgendwelche symbolhaften andeutungen oder direkt eine halbnackte blondine.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin Tiergarten
  3. ViGEM GmbH, Karlsruhe
  4. OEDIV KG, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 449,90€ (Release am 26. August)
  2. (u. a. Tropico 6 für 24,99€, PSN Card 10€ für 9,49€, PSN Card 20€ für 18,99€)
  3. (u. a. Switch-Spiele: Daemon X Machina für 49,99€, The Legend of Zelda: Link's Awakening; PS4...
  4. GRATIS im Ubisoft-Sale


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45