Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziale Netzwerke: Wie ich einen…

It Experte vs Kiddy

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. It Experte vs Kiddy

    Autor: v2nc 28.09.16 - 09:58

    Extrem auf gebauschter Artikel, in dem offensichtlich der It Experte von irgend einen Reddit Kiddy verarscht wurde. Mich überrascht nur, dass der "Experte" darüber n Artikel schreibt, wo er doch selber Schuld ist wenn er ihm erst den Gutschein gibt. Wie blöd kann man denn sein ? Auch die 4 Jahre die er seinen Gutschein nicht los geworden ist find ich dubios, welcher Gutschein ist schon 4 Jahre gültig ? Ich habe mal meiner Freundin einen Gutschein für ein musical geschenkt, den ich sogar selber gekauft habe, und nicht mal der war 4 Jahre gültig. Kann ich mir also nicht vorstellen und halt ich eher für erfunden, damit er sich irgendwie aus seiner dämlichket rausreden kann.
    Einfach nur richtig armselig, dass er sich jetzt als krasser Typ darstellt der im Internet die klarnamen aufdeckt...

  2. Re: It Experte vs Kiddy

    Autor: Iruwen 28.09.16 - 10:02

    Ok. Wie bist du die Gutscheine denn letztlich losgeworden?

  3. Re: It Experte vs Kiddy

    Autor: dabbes 28.09.16 - 10:23

    Viele sind bei den Gutscheinen sehr Kulant, die sind eh um jeden Kunden froh.

    Hab auch schon mehrere Jahre abgelaufene Kinogutscheine verwenden können.

  4. Re: It Experte vs Kiddy

    Autor: Garius 28.09.16 - 10:29

    Verwenden. Okay. Aber hättest du vier Jahre abgelaufene Gutscheine für 450 Euro gekauft? Da wäre mir das Risiko, dass Kulanz doch nicht greift zu hoch.

  5. Re: It Experte vs Kiddy

    Autor: HiddenX 28.09.16 - 10:29

    v2nc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch die 4 Jahre
    > die er seinen Gutschein nicht los geworden ist find ich dubios, welcher
    > Gutschein ist schon 4 Jahre gültig ?
    Also ich hatte auch schon welche die 20 Jahre gültig sind. Kommt ganz auf den Anbieter an. Amazon Gutscheine sind auch 10 Jahre gültig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.16 10:30 durch HiddenX.

  6. Re: It Experte vs Kiddy

    Autor: Anonymouse 28.09.16 - 10:29

    Weißt du denn wie die Regelungen für Gutscheine in den USA sind?

  7. Re: It Experte vs Kiddy

    Autor: ThommyWausE 28.09.16 - 11:58

    Ich war immer der Meinung, dass zumindest hierzulande Gutscheine nicht ablaufen DÜRFEN?! Es wurde Geld bezahlt für den Gegenwert des Gutscheins, also sollte man doch auch das Recht haben die entsprechende Menge irgendwann (solangs den Laden noch gibt logischerweise) wieder loszuwerden...

  8. Re: It Experte vs Kiddy

    Autor: wasabi 28.09.16 - 12:12

    > Ich war immer der Meinung, dass zumindest hierzulande Gutscheine nicht
    > ablaufen DÜRFEN?!
    Ich glaube, das gilt nur für Gutscheine, auf denen kein Ablaufdatum steht.

    > Es wurde Geld bezahlt für den Gegenwert des Gutscheins,
    > also sollte man doch auch das Recht haben die entsprechende Menge
    > irgendwann (solangs den Laden noch gibt logischerweise) wieder
    > loszuwerden...
    Hmm, sehe ich nicht so. Sofern beim Kauf klar ist, dass der Gutschein nur bis zum Tage XX gültig ist, sehe ich da kein Problem.

  9. Re: It Experte vs Kiddy

    Autor: non_sense 28.09.16 - 12:13

    ThommyWausE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich war immer der Meinung, dass zumindest hierzulande Gutscheine nicht
    > ablaufen DÜRFEN?! Es wurde Geld bezahlt für den Gegenwert des Gutscheins,
    > also sollte man doch auch das Recht haben die entsprechende Menge
    > irgendwann (solangs den Laden noch gibt logischerweise) wieder
    > loszuwerden...

    Gutscheine unterliegen der Verjährungsfrist von 3 Jahren, gerechnet vom 31. Dezember des Ausstelljahres.

  10. Re: It Experte vs Kiddy

    Autor: non_sense 28.09.16 - 12:21

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube, das gilt nur für Gutscheine, auf denen kein Ablaufdatum steht.

    Nein. Gutscheine verjähren in der Regel nach drei Jahren.
    Je nach Art des Gutscheines kann die Verjährungsfrist auch abgestuft werden, wenn man davon ausgehen muss, dass die Kosten des Ausstellers in zunehmender Zeit steigen (z.B. ein Gutschein für ein mal Autowaschen) oder die Dienstleistung nur zeitlich begrenzt ist (z.B. ein Gutschein für ein bestimmtes Theaterstück). Darum wird empfohlen, Geldgutscheine auszustellen.

  11. Re: It Experte vs Kiddy

    Autor: androidfanboy1882 28.09.16 - 13:05

    Gilt aber nicht für alle Gutscheine.

    Z.b. die Ikea Weinachtsgutscheine sind nur 6 Monate gültig.

  12. Re: It Experte vs Kiddy

    Autor: HorkheimerAnders 28.09.16 - 13:12

    IT experten machen mit ihrer Shell halt jedes Kiddie platt. Guis wie Facebook, reddit, ebay sind nicht nötig für richtige IT experten.

  13. Re: It Experte vs Kiddy

    Autor: Andrej553 28.09.16 - 14:07

    Es kommt immer darauf an ob es Geldgutscheine oder Wertgutscheine sind.
    Geldgutscheine dürfen imo nicht ablaufen, Wertgutscheine schon.

  14. Re: It Experte vs Kiddy

    Autor: grslbr 28.09.16 - 14:15

    HorkheimerAnders schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IT experten machen mit ihrer Shell halt jedes Kiddie platt. Guis wie
    > Facebook, reddit, ebay sind nicht nötig für richtige IT experten.
    Richtig krass wird's, wenn man ein Unix System vor sich hat, es sogar kennt und dann im 3D Filemanager die Pwnage loslässt als ob man bei Call of Duty Noobs killt. So mit IP-Adresse hacken, Virus uploaden und Proxyserver pingen. Da kennen die Experten keine Gnade.

    Nobody belongs anywhere, nobody exists on purpose,
    everybody's going to die. Come watch TV?

  15. Re: It Experte vs Kiddy

    Autor: drvsouth 28.09.16 - 14:25

    androidfanboy1882 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gilt aber nicht für alle Gutscheine.
    >
    > Z.b. die Ikea Weinachtsgutscheine sind nur 6 Monate gültig.

    Das sind da aber geschenkte Gutscheinkarten von IKEA, dafür ist kein Geld geflossen.
    Wenn ich dort eine GUTHABENSKarte kaufe, dann ist die auch länger gültig.
    Die mit den Gutscheinkarten gekauften Artikel kann ich auch nicht zurückgeben, mit Guthabenskarten gekaufte Artikel hingegen schon.

  16. Re: It Experte vs Kiddy

    Autor: goto10 28.09.16 - 20:15

    Andrej553 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es kommt immer darauf an ob es Geldgutscheine oder Wertgutscheine sind.
    > Geldgutscheine dürfen imo nicht ablaufen, Wertgutscheine schon.

    Da ist deine "imo" leider falsch. Grundsätzlich verfallen Gutscheine, egal ob Ware oder Geld nach drei Jahren plus Restlaufzeit des Jahres in dem der Gutschein ausgestellt wurde. Ein Gutschein ist ein zivilrechtlicher Anspruch und da liegt die Verjährungsfrist bei eben diesen drei Jahren. Das gilt aber nur für Gutscheine ohne angegebene Ablauffrist.

    Hier mal eine gute längere Ausführung dazu:
    http://www.jurarat.de/der-gutschein-aus-rechtlicher-sicht

  17. Re: It Experte vs Kiddy

    Autor: sg-1 28.09.16 - 20:41

    das Opfer ist also selbst schuld? Wahrscheinlich Kiddy-Logik, vermute ich ...leuchtet mir jedenfalls nicht ein.

    Ich habe zum Beispiel auf Ebay vor längerer Zeit mal ein Snowboard bestellt. Weil es Weihnachtszeit war und kurz vor knapp, bat ich die Verkäuferin, das Snowboard so schnell wie möglich los zu schicken... Sie schickte es los, noch bevor ich gezahlt hatte. Hat mich selbst auch etwas überrascht, aber der Artikel wurde dadurch tatsächlich gerade so noch pünktlich geliefert. Das Geld habe ich natürlich trotzdem überwiesen, schließlich handelte es sich um ein gültiges Rechtsgeschäft.. zusätzlich hab ich dann aber noch 10¤ drauf gelegt als Weihnachtsgeschenk für den Service.

    Es sollte nicht IT Experte vs Kiddy heißen, sondern eher Ehrlicher Mensch vs. Betrüger! ...Mal drüber nachdenken

  18. Re: It Experte vs Kiddy

    Autor: Peter Brülls 02.10.16 - 18:59

    sg-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich habe zum Beispiel auf Ebay vor längerer Zeit mal ein Snowboard
    > bestellt. Weil es Weihnachtszeit war und kurz vor knapp, bat ich die
    > Verkäuferin, das Snowboard so schnell wie möglich los zu schicken... Sie
    > schickte es los, noch bevor ich gezahlt hatte.

    Naja, da wäre auch relevant zu wissen wie Deine Bewertung bei Ebay ist.

    Bei 100 % und diversen aktuellen Bewertungen, die zum Kauf passen, ist das Risiko eines Ausfalls halt doch sehr gering.

    Wenn dann das Snowboard tatsächlich keinen realen Wert für den Verkäufer hatte (weil es sonst evtl. nur weggeworfen oder verschenkt würde), ist es erst recht kein Problem.

  19. Re: It Experte vs Kiddy

    Autor: quasides 04.10.16 - 05:40

    Es kommt hier ganz auf das Steuerrecht an ob die Gutscheine ablaufen können oder nicht.

    In Deutschland sind ungebundene (nicht für ein bestimmtes Produkt) vom Kundne im vorraus bezahlt kein Verkaufsgeschäft sondern ein Treuhand geschäft. Daher wird uch keine Mehrwertsteuer bis zum einlösen fällig. SOlange der Betrie nicht in den Konkurs geht sind die Gutscheine unbegrentzt gültig.

    Steuerlich sind sie neutral, gelten sozusagen als Bargeld ersatz.

    in den USA und auch anderen Europ- Ländern wie England sieht das anders aus.
    Hier dürfen ablaufdaten verwendet werden und die Gutscheine verfallen.

    Das ganze ist inzwischen schon ein Millionengeschäft an vergessenen Gutscheinen.
    Zusätzlich machen die amis das genre über zwischen firmen als eine art zahlungsdienstleister und die gehen gerne mal in den konkurs obwohl sie weiter tätig sind (das geht dort). dann verlieren sie sogar vorzeitig die gültigkeit.



    Zu dem Artikel, Ersten selber Schuld, zweitens die Schlussfolgerung jeder sollte nicht anonym auftreten ist kompletter Unsinn.

    Viel einfacher als die Privatsphäre zu Opfern ist sich einfach nicht auf solche Schwachsinnstransaktionen einzulassen, das ganze eventuell über einen Broker machen oder gleich über ebay mit Käuferschutz, dafür gibts das ja

    im virraus über den großen teich hunderte euros zu senden ist ja wirklich naiv. das das verleitet ist wohl selbstredend

    im übrigen warten nur hunderte onmline betrüger auf leute die sich mit realnamen im netz präsentieren... gute idee...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. ITEOS, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 4,99€
  3. 2,69€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42