Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziales Netzwerk: Justizministerium…

Mir kann nichts passieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mir kann nichts passieren

    Autor: 5PL3ND1D 25.01.15 - 21:22

    ich habe Facebook schon vor geraumer Zeit mitgeteilt, dass ich den neuen AGB nicht zustimme. Wenn ihr das auch wollt, teilt einfach folgendes ... den Rest kennt ihr sicher :D

  2. Re: Mir kann nichts passieren

    Autor: rodney_tm 25.01.15 - 21:52

    Woher kommt nur immer dieser Blödsinn. Sowas ist kein rechtswirksamer Widerspruch.

  3. Re: Mir kann nichts passieren

    Autor: Ben Stan 25.01.15 - 21:59

    5PL3ND1D schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich habe Facebook schon vor geraumer Zeit mitgeteilt, dass ich den neuen
    > AGB nicht zustimme. Wenn ihr das auch wollt, teilt einfach folgendes ...
    > den Rest kennt ihr sicher :D

    Ja da werden wieder die Kettenmails die Runde machen...

  4. Re: Mir kann nichts passieren

    Autor: MoodyMammoth 26.01.15 - 07:38

    Isch abe gar keine Facebook :)

  5. Re: Mir kann nichts passieren

    Autor: violator 26.01.15 - 09:32

    rodney_tm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Woher kommt nur immer dieser Blödsinn. Sowas ist kein rechtswirksamer
    > Widerspruch.


    Ist es denn rechtswirksam, eine Zustimmung durchzuführen, bloß indem man sich einloggt? Was ist mit den Leuten, die davon nix wissen? Die stimmen also nem Vertrag zu, bevor sie wissen dass es Änderungen im Vertrag gibt.

  6. Re: Mir kann nichts passieren

    Autor: Lemo 26.01.15 - 09:38

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rodney_tm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Woher kommt nur immer dieser Blödsinn. Sowas ist kein rechtswirksamer
    > > Widerspruch.
    >
    > Ist es denn rechtswirksam, eine Zustimmung durchzuführen, bloß indem man
    > sich einloggt? Was ist mit den Leuten, die davon nix wissen? Die stimmen
    > also nem Vertrag zu, bevor sie wissen dass es Änderungen im Vertrag gibt.

    Nicht direkt, die AGBs sind ja auch ohne Konto einsehbar soweit ich mich erinnere. Also man kann auf der Blogseite von Facebook dann durchaus sehen wann Änderungen vorgenommen werden und diese im Vorfeld lesen.

  7. Re: Mir kann nichts passieren

    Autor: Ben Stan 26.01.15 - 10:05

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht direkt, die AGBs sind ja auch ohne Konto einsehbar soweit ich mich
    > erinnere. Also man kann auf der Blogseite von Facebook dann durchaus sehen
    > wann Änderungen vorgenommen werden und diese im Vorfeld lesen.

    Hat Facebook mehrere AGB? Weil du AGBs schreibst...

    Warum sollte der Nutzer in der Pflicht sein den Blog zu lesen?

  8. Re: Mir kann nichts passieren

    Autor: Lemo 26.01.15 - 10:11

    Ben Stan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat Facebook mehrere AGB? Weil du AGBs schreibst...

    Weil man das "allgemeine GeschäftsbedingungEN" nennt und ich den Plural bei Abkürzungen mit "s" kennzeichne. Nachvollziehbar, oder? ;)

    > Warum sollte der Nutzer in der Pflicht sein den Blog zu lesen?

    Mal ne andere Frage: Wieso nicht? Facebook informiert doch über AGB-Änderungen, ich hab zuletzt ne Mail dazu erhalten und im Facebook-Konto ne Mitteilung zum selben Thema. Also informiert war ich jedenfalls, wenn ich mich nicht einloggen möchte kann ich die AGBs also ständig durchforsten oder den Blog lesen - sofern es dort veröffentlicht wurde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.01.15 10:20 durch Lemo.

  9. Re: Mir kann nichts passieren

    Autor: Rababer 26.01.15 - 10:46

    Ben Stan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lemo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nicht direkt, die AGBs sind ja auch ohne Konto einsehbar soweit ich mich
    > > erinnere. Also man kann auf der Blogseite von Facebook dann durchaus
    > sehen
    > > wann Änderungen vorgenommen werden und diese im Vorfeld lesen.
    >
    > Hat Facebook mehrere AGB? Weil du AGBs schreibst...
    >
    > Warum sollte der Nutzer in der Pflicht sein den Blog zu lesen?


    Man ist nicht verpflichtet sich ein Buch mit allen aktuellen Gesetzen zu kaufen (Gibt es auch nicht), oder sie überhaupt zu lesen/kennen... trotzdem gelten sie :)

    Wer die AGB von FB kennen würde... lest selbst.

    > 14. Änderungen
    Deine weitere Nutzung von Facebook nach Änderungen an unseren Bedingungen bedeutet gleichzeitig dein Akzeptieren unserer geänderten Bedingungen.

    Ach übrigens:

    > Du bist damit einverstanden, dass deine persönlichen Daten in die USA weitergeleitet und dort verarbeitet werden.

    Schon allein deswegen würde ich mich dort nicht registrieren. Und auch schon deswegen sollte Facebook in Deutschland verboten sein.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 26.01.15 10:52 durch Rababer.

  10. Re: Mir kann nichts passieren

    Autor: Anonymer Nutzer 26.01.15 - 11:22

    Rababer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Man ist nicht verpflichtet sich ein Buch mit allen aktuellen Gesetzen zu
    > kaufen (Gibt es auch nicht), oder sie überhaupt zu lesen/kennen... trotzdem
    > gelten sie :)

    Komischer Vergleich. Insbesondere schon deshalb, weil AGB-Klauseln nicht schon deshalb Gültigkeit besitzen, weil sie existieren.

    > Wer die AGB von FB kennen würde... lest selbst.
    >
    > > 14. Änderungen
    > Deine weitere Nutzung von Facebook nach Änderungen an unseren Bedingungen
    > bedeutet gleichzeitig dein Akzeptieren unserer geänderten Bedingungen.

    Und wenn sie in ihren AGBs hineinschreiben, sie hätten das Recht dich jederzeit zu strangulieren, was dann?

  11. Re: Mir kann nichts passieren

    Autor: rodney_tm 26.01.15 - 11:32

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist es denn rechtswirksam, eine Zustimmung durchzuführen, bloß indem man
    > sich einloggt? Was ist mit den Leuten, die davon nix wissen? Die stimmen
    > also nem Vertrag zu, bevor sie wissen dass es Änderungen im Vertrag gibt.

    Am Stichtag wird man die Wahl haben zuzustimmen oder nicht. Wenn man nicht zustimmt, kann Facebook (FB) nicht weiter nutzen. FB hat im Vorfeld über die Änderungen ausreichend informiert, außerdem wird wahrscheinlich auch die Möglichkeit bestehen sich die (neuen) AGB beim Einloggen anzeigen zu lassen.

    Ob die AGB konform mit EU-Recht sind, wird sich zeigen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.01.15 11:35 durch rodney_tm.

  12. Re: Mir kann nichts passieren

    Autor: Lemo 26.01.15 - 11:33

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rababer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Man ist nicht verpflichtet sich ein Buch mit allen aktuellen Gesetzen zu
    > > kaufen (Gibt es auch nicht), oder sie überhaupt zu lesen/kennen...
    > trotzdem
    > > gelten sie :)
    >
    > Komischer Vergleich. Insbesondere schon deshalb, weil AGB-Klauseln nicht
    > schon deshalb Gültigkeit besitzen, weil sie existieren.
    >
    > > Wer die AGB von FB kennen würde... lest selbst.
    > >
    > > > 14. Änderungen
    > > Deine weitere Nutzung von Facebook nach Änderungen an unseren
    > Bedingungen
    > > bedeutet gleichzeitig dein Akzeptieren unserer geänderten Bedingungen.
    >
    > Und wenn sie in ihren AGBs hineinschreiben, sie hätten das Recht dich
    > jederzeit zu strangulieren, was dann?

    Gesetze > AGBs

    Das ist ja sowieso erst mal klar.
    Welches Gesetz verbietet das transferieren von Nutzerdaten in die USA und deren Verarbeitung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium der Finanzen, Frankfurt am Main
  2. AOK Systems GmbH, Bonn
  3. über experteer GmbH, Heilbronn
  4. über experteer GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 3,99€
  3. 43,99€
  4. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook-Urteil
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45