1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SPD gegen FDP: Ampelkoalition…

Schade

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Schade

    Autor: Termuellinator 16.05.22 - 15:10

    Hier haette die SPD beweisen koennen, dass Flachpfeifen wie Faeser die Ausnahme sind. Leider hat man wohl in den letzten paar Koalitionen zu viel am schwarzen Klebstoff geschnueffelt...
    Unglaublich...

  2. Re: Schade

    Autor: redmord 16.05.22 - 15:59

    Termuellinator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider hat man wohl in den letzten paar Koalitionen zu viel
    > am schwarzen Klebstoff geschnueffelt...
    > Unglaublich...

    *lol* ... jetzt ist die CDU schon schuld, wenn die SPD schlechte Positionen wählt.

  3. Re: Schade

    Autor: Termuellinator 16.05.22 - 16:17

    Na dass die SPD n Faenchen ist duerfte ja nichts neues sein...und es hat jetzt eben lang genug im CDU-Wind geweht ;)

    Grade denkende Menschen koennen so einen Bloedsinn ja nicht gutheissen...

  4. Re: Schade

    Autor: CraWler 16.05.22 - 17:09

    Die SPD regiert nur noch weil die Leute keinen Bock auf den CDU Clown namens Laschet hatten ...

    Die Leute haben ja schon lange nur die Wahl zwischen dem "kleineren Übel"... Da Parteien die wirklich Humanität, Rationalität und Bürgerrechte in den Mittelpunkt stellen kaum zu finden sind...

  5. Re: Schade

    Autor: Termuellinator 16.05.22 - 17:31

    CraWler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Leute haben ja schon lange nur die Wahl zwischen dem "kleineren
    > Übel"... Da Parteien die wirklich Humanität, Rationalität und Bürgerrechte
    > in den Mittelpunkt stellen kaum zu finden sind...

    Traurig aber wahr. Die Piraten hatten eine gute Richtung, sind aber intern zu chaotisch. Die Linke war unter Wagenknecht nah an "Waehlbar" dran, hat sich davon aber auch wieder n Stueck wegbewegt.
    Und wenn es andere interessante Parteien gibt (z.b. DiEM25), dann "verschenkt" man aufgrund der geringen Groesse seine Stimme und gibt damit CDU, AfD, SPD mehr macht - immer wieder ein Trauerspiel...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Associate Project Manager m/w/d
    NTT Germany AG & Co. KG, Bad Homburg
  2. Produktmanager (gn) für digitales Gebäudeschadenmanagement
    Property Expert GmbH, Langenfeld (Rheinland)
  3. Softwareentwickler (m/w/d) Innovatives Printmanagement
    Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  4. Senior Software Architect (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vorratsdatenspeicherung: Quick Freeze soll den VDS-Zombie begraben
Vorratsdatenspeicherung
Quick Freeze soll den VDS-Zombie begraben

Zum wiederholten Mal hat der EuGH der Politik bei der Vorratsdatenspeicherung eine Abfuhr erteilt. Zeit für eine rechtssichere Lösung.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Kindesmissbrauch Faeser lehnt allgemeine Vorratsdatenspeicherung ab
  2. EuGH Vorratsdatenspeicherung bleibt verboten - aber nicht überall

LoRa-Messaging mit Meshtastic: Notfallkommunikation für Nerds
LoRa-Messaging mit Meshtastic
Notfallkommunikation für Nerds

Ins Funkloch gefallen und den Knöchel verstaucht? Mit Meshtastic lässt Hilfe rufen - ganz ohne Mobilfunk, LAN oder WLAN.
Eine Anleitung von Dirk Koller


    Grand Theft Auto VI: Das bedeutet der GTA-Leak für Rockstar
    Grand Theft Auto VI
    Das bedeutet der GTA-Leak für Rockstar

    Hacker haben Videos und Quellcode von GTA 6 gestohlen. Sein Entwickler befindet sich damit in einer Reihe von Angriffen auf Spieleunternehmen.
    Eine Analyse von Daniel Ziegener