Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spectre und Meltdown: CPU-Bugs sind…

Danke Microsoft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke Microsoft

    Autor: AllDayPiano 05.01.18 - 09:05

    Bereits zum 12ten mal versucht Microsoft, dass 3,5GB große Sicherheitsupdate zu installieren. Jedes mal bricht es ab. Derweil läuft der Lüfter auf 180 und das Netzwerk hat noch 160kb/s Bandbreite...

    Ich kann ja nicht einmal das alte Update installieren. Wie soll dann die kritische Lücke gepatcht werden??

    Auch dieses repair Script funktioniert nicht :-(

  2. Re: Danke Microsoft

    Autor: Niaxa 05.01.18 - 10:44

    Und du meinst das ist MS schuld? Wenn ja müsstest du es ja beheb können, denn dann kennst du ja die Ursache. Und da es bei Millionen anderen geht, ist die Lösung wohl auch vorhanden. Obs dann wirklich MS war... wer weis das schon.

  3. Re: Danke Microsoft

    Autor: AllDayPiano 07.01.18 - 10:20

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und du meinst das ist MS schuld?

    Weiß nicht... Wessen Schuld soll es sonst sein? Mir wurde Windows 10 mit aller Gewalt aufs Auge gedrückt mit irgendwelchen hinterfotzigen Dialogen, die man, wenn man auf "X" drückte, einfach die Installation angestoßen haben!

    > Wenn ja müsstest du es ja beheb können,
    > denn dann kennst du ja die Ursache.

    Würde ich fragen, wenn ich die Ursache kennen würde? Nebenbei wurde das Update jetzt noch drei mal probiert. Glaub ja nicht, dass Windows akzeptieren würde, dass es zu dumm für ein Update ist.

    Ein Windows 10 out of the box. Nichts außer Firefox und Avira hier installiert. GAR NICHTS! Und das Update schlägt fehl...

    > Und da es bei Millionen anderen geht,
    > ist die Lösung wohl auch vorhanden. Obs dann wirklich MS war... wer weis
    > das schon.

    Bitte - gib mir die Lösung! Langsam geht mir das so dermaßen auf den Sack, dass ich W10 in die Steinzeit bombe. Man kann über Windows 7 fluchen, was man will, aber scheinbar ist es heute immernoch nicht möglich, ein Updatepaket zur Verfügung zu stelllen, das auch funktioniert.

    Und wenn MS schon zu dumm dafür ist, Pakete zu verteilen, die bei nativem W10 auch funktionieren - dann sollen sie wenigstens eine Option einbauen, die das Update auslässt. Aber nein... Es muss ja bei jedem fucking Bootvorgang von vorne anfangen.

    Aktuell wurde Versuch Nr. 16 gestartet!

  4. Re: Danke Microsoft

    Autor: Xiut 07.01.18 - 17:17

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niaxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und du meinst das ist MS schuld?
    >
    > Weiß nicht... Wessen Schuld soll es sonst sein? Mir wurde Windows 10 mit
    > aller Gewalt aufs Auge gedrückt mit irgendwelchen hinterfotzigen Dialogen,
    > die man, wenn man auf "X" drückte, einfach die Installation angestoßen
    > haben!
    >
    > > Wenn ja müsstest du es ja beheb können,
    > > denn dann kennst du ja die Ursache.
    >
    > Würde ich fragen, wenn ich die Ursache kennen würde? Nebenbei wurde das
    > Update jetzt noch drei mal probiert. Glaub ja nicht, dass Windows
    > akzeptieren würde, dass es zu dumm für ein Update ist.
    >
    > Ein Windows 10 out of the box. Nichts außer Firefox und Avira hier
    > installiert. GAR NICHTS! Und das Update schlägt fehl...
    >
    > [...]

    Ist Avira auf dem neusten Stand? Weil sonst wird es eher an Avira liegen, wenn von Avira nicht die neuste Version installiert ist. Denn dann hat Avira nicht den notwendigen Registry-Eintrag gemacht, damit das Update installiert werden kann, weil sonst Windows ernsthaft beschädigt werden könnte.

    In diesem Fall liegt es nicht an Microsoft/Windows, sondern an den Antivirenhersteller, die nicht wie eigentlich vorgesehen mit dem Kernel arbeiten, sondern ihre eigenen, gefährliche Spielereien für mehr "Sicherheit" durchführen...

  5. Re: Danke Microsoft

    Autor: AllDayPiano 07.01.18 - 19:24

    Natürlich ist das auf dem neusten Stand

  6. Re: Danke Microsoft

    Autor: Niaxa 07.01.18 - 21:40

    Wir können gerne mal Ne Teamviewer Session starten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen
  2. Versicherungskammer Bayern, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 69,95€
  3. (-66%) 6,80€
  4. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

  1. Stan Lee ist tot: Excelsior!
    Stan Lee ist tot
    Excelsior!

    Stan Lee ist im Alter von 95 Jahren gestorben. Der langjährige Chef und Verleger von Marvel Comics war maßgeblich an der Schöpfung populärer Superhelden wie Spider-Man, Hulk, den X-Men und Black Panther beteiligt. In den letzten Jahren wurden seine Figuren vor allem im Kino erfolgreich wiederbelebt.

  2. Tweether: Empfangsmodul für 94 GHz kommt aus Kassel
    Tweether
    Empfangsmodul für 94 GHz kommt aus Kassel

    Ein Unternehmen aus Kassel baut ein Empfangsmodul im Frequenzbereich um 94 Gigahertz. Das soll die Richtfunkversorgung von Mobilfunk-Stationen erheblich verbessern.

  3. PC Gaming: Xbox-Chef will Windows Store für Spieler verbessern
    PC Gaming
    Xbox-Chef will Windows Store für Spieler verbessern

    Im Windows Store kauft vermutlich kaum jemand gerne ein - aber einige Spiele für Spiele-PCs gibt es nur dort. Jetzt hat der für Gaming bei Microsoft zuständige Manager Phil Spencer die Probleme eingeräumt und Besserung versprochen.


  1. 20:22

  2. 18:38

  3. 17:23

  4. 17:12

  5. 17:04

  6. 16:49

  7. 16:11

  8. 15:56