Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spectre und Meltdown: CPU-Bugs sind…

Danke Microsoft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke Microsoft

    Autor: AllDayPiano 05.01.18 - 09:05

    Bereits zum 12ten mal versucht Microsoft, dass 3,5GB große Sicherheitsupdate zu installieren. Jedes mal bricht es ab. Derweil läuft der Lüfter auf 180 und das Netzwerk hat noch 160kb/s Bandbreite...

    Ich kann ja nicht einmal das alte Update installieren. Wie soll dann die kritische Lücke gepatcht werden??

    Auch dieses repair Script funktioniert nicht :-(

  2. Re: Danke Microsoft

    Autor: Niaxa 05.01.18 - 10:44

    Und du meinst das ist MS schuld? Wenn ja müsstest du es ja beheb können, denn dann kennst du ja die Ursache. Und da es bei Millionen anderen geht, ist die Lösung wohl auch vorhanden. Obs dann wirklich MS war... wer weis das schon.

  3. Re: Danke Microsoft

    Autor: AllDayPiano 07.01.18 - 10:20

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und du meinst das ist MS schuld?

    Weiß nicht... Wessen Schuld soll es sonst sein? Mir wurde Windows 10 mit aller Gewalt aufs Auge gedrückt mit irgendwelchen hinterfotzigen Dialogen, die man, wenn man auf "X" drückte, einfach die Installation angestoßen haben!

    > Wenn ja müsstest du es ja beheb können,
    > denn dann kennst du ja die Ursache.

    Würde ich fragen, wenn ich die Ursache kennen würde? Nebenbei wurde das Update jetzt noch drei mal probiert. Glaub ja nicht, dass Windows akzeptieren würde, dass es zu dumm für ein Update ist.

    Ein Windows 10 out of the box. Nichts außer Firefox und Avira hier installiert. GAR NICHTS! Und das Update schlägt fehl...

    > Und da es bei Millionen anderen geht,
    > ist die Lösung wohl auch vorhanden. Obs dann wirklich MS war... wer weis
    > das schon.

    Bitte - gib mir die Lösung! Langsam geht mir das so dermaßen auf den Sack, dass ich W10 in die Steinzeit bombe. Man kann über Windows 7 fluchen, was man will, aber scheinbar ist es heute immernoch nicht möglich, ein Updatepaket zur Verfügung zu stelllen, das auch funktioniert.

    Und wenn MS schon zu dumm dafür ist, Pakete zu verteilen, die bei nativem W10 auch funktionieren - dann sollen sie wenigstens eine Option einbauen, die das Update auslässt. Aber nein... Es muss ja bei jedem fucking Bootvorgang von vorne anfangen.

    Aktuell wurde Versuch Nr. 16 gestartet!

  4. Re: Danke Microsoft

    Autor: Xiut 07.01.18 - 17:17

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niaxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und du meinst das ist MS schuld?
    >
    > Weiß nicht... Wessen Schuld soll es sonst sein? Mir wurde Windows 10 mit
    > aller Gewalt aufs Auge gedrückt mit irgendwelchen hinterfotzigen Dialogen,
    > die man, wenn man auf "X" drückte, einfach die Installation angestoßen
    > haben!
    >
    > > Wenn ja müsstest du es ja beheb können,
    > > denn dann kennst du ja die Ursache.
    >
    > Würde ich fragen, wenn ich die Ursache kennen würde? Nebenbei wurde das
    > Update jetzt noch drei mal probiert. Glaub ja nicht, dass Windows
    > akzeptieren würde, dass es zu dumm für ein Update ist.
    >
    > Ein Windows 10 out of the box. Nichts außer Firefox und Avira hier
    > installiert. GAR NICHTS! Und das Update schlägt fehl...
    >
    > [...]

    Ist Avira auf dem neusten Stand? Weil sonst wird es eher an Avira liegen, wenn von Avira nicht die neuste Version installiert ist. Denn dann hat Avira nicht den notwendigen Registry-Eintrag gemacht, damit das Update installiert werden kann, weil sonst Windows ernsthaft beschädigt werden könnte.

    In diesem Fall liegt es nicht an Microsoft/Windows, sondern an den Antivirenhersteller, die nicht wie eigentlich vorgesehen mit dem Kernel arbeiten, sondern ihre eigenen, gefährliche Spielereien für mehr "Sicherheit" durchführen...

  5. Re: Danke Microsoft

    Autor: AllDayPiano 07.01.18 - 19:24

    Natürlich ist das auf dem neusten Stand

  6. Re: Danke Microsoft

    Autor: Niaxa 07.01.18 - 21:40

    Wir können gerne mal Ne Teamviewer Session starten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Baden-Württembergische Wertpapierbörse GmbH, Stuttgart
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  3. Bosch Gruppe, Waiblingen
  4. Lagardère Travel Retail Deutschland GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 52,26€)
  2. 15,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  2. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  3. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart

Galaxy Note 9 im Test: Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben
Galaxy Note 9 im Test
Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben

Samsung sieht bei der Galaxy-Note- und der Galaxy-S-Serie immer noch unterschiedliche Zielgruppen - mit dem Note 9 verschwimmen die Unterschiede zwischen den Serien für uns aber weiter. Im Test finden wir bis auf den Stift zu wenig entscheidende Abgrenzungsmerkmale zum Galaxy S9+.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Galaxy Home Samsung stellt smarten Bixby-Lautsprecher vor
  2. Galaxy Watch im Hands on Samsungs neue Smartwatch soll bis zu 7 Tage lang durchhalten
  3. Galaxy Note 9 im Hands On Neues Note kommt mit großem Akku und viel Speicherplatz

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Promotion Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden
  2. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  3. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden

  1. Exynos 9810: Samsungs M3-Kern ist doppelt so groß
    Exynos 9810
    Samsungs M3-Kern ist doppelt so groß

    Hot Chips 30 Die Meerkat-Cores in Samsungs Exynos 9810 sind riesig, aber auch extrem schnell. Das Design wurde deutlich breiter ausgelegt und die Caches vergrößert, die Latenzen aber sind eine Schwachstelle.

  2. Asus FX505 und FX705: Sechs Kerne und Nvidia-Grafikeinheit für unter 1.000 Euro
    Asus FX505 und FX705
    Sechs Kerne und Nvidia-Grafikeinheit für unter 1.000 Euro

    Gamescom 2018 Gleich zwei Gaming-Notebooks stellt Asus für vergleichsweise wenig Geld vor. Das FX505 und das FX705 werden mit 144-Hz-Panel, Coffee-Lake-H-CPU und einer Nvidia-Grafikeinheit verkauft - RGB-Beleuchtung und kantiges Gehäuse inklusive.

  3. Aufbauspiel: Blue Byte kündigt Neustart für Die Siedler an
    Aufbauspiel
    Blue Byte kündigt Neustart für Die Siedler an

    Gamescom 2018 Ein neues Nahrungssystem und mehrere Wege zum Sieg: Blue Byte kündigt für Herbst 2019 ein Abenteuer in der Welt von Die Siedler an.


  1. 13:35

  2. 13:20

  3. 13:04

  4. 12:20

  5. 12:01

  6. 11:58

  7. 11:11

  8. 10:45