Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spionage: Geheime NSA-Dokumente für…

Da sieht man mal wieder

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da sieht man mal wieder

    Autor: Jürgen Troll 04.12.17 - 11:38

    Virenscanner sind Käse!

  2. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: Sector7 04.12.17 - 11:57

    Ich sehe das eigentlich auch so. Aber in diesem Fall hat die Software genau das gemacht, was der Anbieter bewirbt und der Anwender erwartet. Die Software hat Malware erkannt und samples in die Betriebseigene "Cloud" (lächerlich in dem Zusammenhang von Cloud zu sprechen) hochgeladen um eine weitere Analyse zu ermöglichen. Wenn in den Geheimdiensten dann so Stümper arbeiten kann Kaspersky da ja nichts dafür. Das ist dann am Schluss auch das Totschlagargument gegen mehr Befugnisse für Geheimdienste (Ja, De Maiziere, ich gucke dich an!). Wenn da nur ein, zwei solche Stümper arbeiten kann das für die Bevölkerung verheerende Konsequenzen haben. Wenn man sich aber mal anschaut, was für extreme Ermittlungspannen immer wieder öffentlich werden (NSU Skandal, Anis Amri, ...) dann ist aber davon auszugehen, dass dort eine immense Zahl inkompetenter oder verbrecherischer Mitarbeiter sitzt.

  3. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: Shik3i 04.12.17 - 11:59

    Ja aber peinlich finde ich das Kaspersky dir Samples wieder gelöscht hat im vorrauseilendem gehorsam ... Ein Antivirenhersteller der also absichtlich neue Bedrohungen ignoriert weil es gewollte Backdoors von Geheimdiensten sind ja super...

  4. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: Sector7 04.12.17 - 12:01

    Das behaupten sie jedenfalls ....

  5. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: buuii 04.12.17 - 14:47

    Ich verstehe auch nicht was der Virenscanner jetzt dafür kann? Er hat genau das gemacht wofür der Anwender ihn installiert hat... die haben den Scanner doch nicht entwickelt weil sie gedacht haben: Ach irgendwann wird schon nen NSA Mitarbeiter auf seinem Privatrechner ein paar Code Stücke von geheimen NSA Viren mit nach Hause nehmen...
    Die hätten die Samples auch nicht löschen sondern veröffentlichen sollen...

  6. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: soomon 04.12.17 - 15:21

    Jürgen Troll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Virenscanner sind Käse!


    leute die solch ekommentare scheiben sind käse^^

  7. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: elgooG 04.12.17 - 15:46

    Eben, die Anschuldigungen der USA, Kaspersky würde spionieren sind nichts weiter als eine unhaltbare Lüge um die eigene Inkomptenz der Mitarbeiter zu verschleiern.

    Damit ist nicht nur der alte Mann gemeint, sondern auch die Sicherheitsvorkehrungen. Wenn man bei der NSA einfach unbemerkt jahrelang mit dem USB-Stick hin- und herspazieren darf, ist das ebenso peinlich wie gefährlich.

    Was mich aber vor allem interessieren würde wäre ob solche Samples auch von US-Scannern erkannt werden, oder ob es eine interne Whitelist von Malware gibt die nicht erkannt werden darf. Weiters würde mich interessieren wie die NSA schon vor dem Geständnis von dem Upload wissen könnte.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  8. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: arthurdont 04.12.17 - 16:57

    Shik3i schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja aber peinlich finde ich das Kaspersky dir Samples wieder gelöscht hat im
    > vorrauseilendem gehorsam ... Ein Antivirenhersteller der also absichtlich
    > neue Bedrohungen ignoriert weil es gewollte Backdoors von Geheimdiensten
    > sind ja super...

    Ja, das war IMO eine verpasste PR-Gelegenheit. Hätten sie gesagt, sie hätten eine Signatur davon generiert, diese zur Datenbasis hinzugefügt und die NSA-Dateien /dann/ gelöscht, wären sie weltweit die Helden gewesen...

  9. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: AgentBignose 04.12.17 - 19:20

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich aber vor allem interessieren würde wäre ob solche Samples auch von
    > US-Scannern erkannt werden, oder ob es eine interne Whitelist von Malware
    > gibt die nicht erkannt werden darf. Weiters würde mich interessieren wie
    > die NSA schon vor dem Geständnis von dem Upload wissen könnte.

    Ja beides wäre sehr interessant!

  10. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: AgentBignose 04.12.17 - 19:21

    Sector7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe das eigentlich auch so. Aber in diesem Fall hat die Software genau
    > das gemacht, was der Anbieter bewirbt und der Anwender erwartet. Die
    > Software hat Malware erkannt und samples in die Betriebseigene "Cloud"
    > (lächerlich in dem Zusammenhang von Cloud zu sprechen) hochgeladen um eine
    > weitere Analyse zu ermöglichen. Wenn in den Geheimdiensten dann so Stümper
    > arbeiten kann Kaspersky da ja nichts dafür. Das ist dann am Schluss auch
    > das Totschlagargument gegen mehr Befugnisse für Geheimdienste (Ja, De
    > Maiziere, ich gucke dich an!). Wenn da nur ein, zwei solche Stümper
    > arbeiten kann das für die Bevölkerung verheerende Konsequenzen haben. Wenn
    > man sich aber mal anschaut, was für extreme Ermittlungspannen immer wieder
    > öffentlich werden (NSU Skandal, Anis Amri, ...) dann ist aber davon
    > auszugehen, dass dort eine immense Zahl inkompetenter oder verbrecherischer
    > Mitarbeiter sitzt.

    Sehe ich absolut genauso!

    Und was die Behauptung der Spionage durch Kaspersky angeht, stellt sich raus:
    Fake-News! :-/

  11. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: AgentBignose 04.12.17 - 19:22

    arthurdont schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Shik3i schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja aber peinlich finde ich das Kaspersky dir Samples wieder gelöscht hat
    > im
    > > vorrauseilendem gehorsam ... Ein Antivirenhersteller der also
    > absichtlich
    > > neue Bedrohungen ignoriert weil es gewollte Backdoors von Geheimdiensten
    > > sind ja super...
    >
    > Ja, das war IMO eine verpasste PR-Gelegenheit. Hätten sie gesagt, sie
    > hätten eine Signatur davon generiert, diese zur Datenbasis hinzugefügt und
    > die NSA-Dateien /dann/ gelöscht, wären sie weltweit die Helden gewesen...

    Jepp finde ich auch.
    Vlt haben Sie abgewogen, dass sich die einseitige Berichterstattung drauf stürzen wird und es sich zurecht dreht.

  12. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: matzems 04.12.17 - 21:39

    Shik3i schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja aber peinlich finde ich das Kaspersky dir Samples wieder gelöscht hat im
    > vorrauseilendem gehorsam ... Ein Antivirenhersteller der also absichtlich
    > neue Bedrohungen ignoriert weil es gewollte Backdoors von Geheimdiensten
    > sind ja super...

    Du glaubst doch nicht im ernst, das ein Virenhersteller gute und interessante Virensamples löscht? Viren sind sein job, die werden auseinandergenommen, untersucht und archiviert. ..niemals löschen.

  13. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: Auspuffanlage 04.12.17 - 23:52

    Sector7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist dann am Schluss auch
    > das Totschlagargument gegen mehr Befugnisse für Geheimdienste (Ja, De
    > Maiziere, ich gucke dich an!).
    Haha der ist gut :)


    > Wenn man sich aber mal anschaut, was für extreme Ermittlungspannen immer wieder
    > öffentlich werden (NSU Skandal, Anis Amri, ...) dann ist aber davon
    > auszugehen, dass dort eine immense Zahl inkompetenter oder verbrecherischer
    > Mitarbeiter sitzt.
    Amüsant

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Pfarrkirchen
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin, Braunschweig
  3. GKV-Spitzenverband, Berlin
  4. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Elder Scrolls Online: Elsweyr für 15,99€, Diablo 3 Battlechest für 17,49€, Iratus...
  2. 99,00€
  3. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  4. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02