1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spionagesoftware: NSA-Programm Regin…

Es ist mehr als dringend erforderlich, ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es ist mehr als dringend erforderlich, ...

    Autor: Ein neuer 31.01.15 - 07:51

    das wir unsere "Freundschaft" und unsere Beziehung zum den Vereinigten Staaten von Amerika gründlichst überdenken.
    Frau Merkel schweigt und verstöß so mehtfach und vorsätzlich gegen ihren Amtseid.
    Wahrscheinlich bekommt sie ihre Anweisungen auch direkt aus dem weißen Haus.
    Dort hat man ihn dann unmissverständlich klar gemacht, was die Konsequenzen wären. Das heißt im umkehrschluss nur eines. Deutschland ist nicht wirklich souverän.

  2. Re: Es ist mehr als dringend erforderlich, ...

    Autor: madMatt 31.01.15 - 08:27

    DE ist und bleibt ein Marionettenstaat. Nicht nur in der Politik, sondern auch bei den Geheimdiensten und anderen Anstalten, wird dafür gesorgt, dass die "richtigen" an den Schaltstellen sitzen.

  3. Re: Es ist mehr als dringend erforderlich, ...

    Autor: lemete 31.01.15 - 13:38

    dann sag uns doch mal, wie das ablaufen soll?
    Sollen wir alle Beziehungen zu den USA abbrechen? Wirtschaftlich, Militärisch, Kulturell?
    Deutschland ist nun mal nicht die mächtigste Nation der Welt und muss sich daher von anderen viel gefallen lassen. Das muss einem nicht gefallen, aber so ist nun mal das Leben. Das war früher auf dem Schulhof schon so und so ist es nun mal auch auf der großen Bühne.

    Findet euch damit ab, dass man sich ab und an Dinge (natürlich nicht alles, das ist klar) gefallen lassen muss weil man Abhängig ist oder weil man schlicht nicht die Macht hat sich dagegen zu wehren. Aber man sollte eben, wenn man sich wehrt auch die Konsequenzen beachten. Früher auf dem Schulhof war das vielleicht mal ein blaues Auge, auf der Weltbühne mit dieser Wirtschaft, sieht das nun mal anders aus!

  4. Re: Es ist mehr als dringend erforderlich, ...

    Autor: tibr0 31.01.15 - 14:24

    Das Problem ist wohl auch das sich keine Sau mehr für den NSA Skandal interresiert.

    ausser auf IT News Seiten steht davon garnichts mehr.

    Was war mit Fukushima ????

    Irakkrieg mit gefälschten Beweisen etc.

  5. Re: Es ist mehr als dringend erforderlich, ...

    Autor: HansHorstensen 31.01.15 - 14:28

    lemete schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Findet euch damit ab,

    ist das dein ernst? sorry, aber bei einer solchen aussage kann ich nur mitleid empfinden.

  6. Re: Es ist mehr als dringend erforderlich, ...

    Autor: Ein neuer 31.01.15 - 14:33

    Es geht doch nicht darum, alle Beziehungen abzubrechen und „den Krieg“ zu erklären.
    Es geht vielmehr darum selber weiter auf Distanz zu gehen. Wir sind auch jemand uns lassen uns nicht diktieren was wir zu tun und zu lassen haben.
    Es diese Hörigkeit der USA gegenüber.

    Ich möchte nur mal drei oder vier Beispiele und Stichworte nennen, wie und wo man der USA aber sowas von in den Allerwertesten kriecht.

    Das sieht man ins besondere an der NSA Affäre.
    oder wie wäre es hiermit http://www.heise.de/tp/artikel/44/44014/1.html
    oder

    Edward Snowden und in diesem Zusammenhang auch der Vorfall mit dem Flugzeug von Boliviens Präsident Morales. Hier sieht man, wie die europäischen Staaten ticken. Die USA macht piep und alle anderen machen unterwürfig Männchen und brechen dabei sämtliche internationalen Verträge und Vereinbarungen.

  7. Re: Es ist mehr als dringend erforderlich, ...

    Autor: lemete 31.01.15 - 19:36

    Ein neuer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht doch nicht darum, alle Beziehungen abzubrechen und „den
    > Krieg“ zu erklären.
    > Es geht vielmehr darum selber weiter auf Distanz zu gehen. Wir sind auch
    > jemand uns lassen uns nicht diktieren was wir zu tun und zu lassen haben.
    > Es diese Hörigkeit der USA gegenüber.
    >
    > Ich möchte nur mal drei oder vier Beispiele und Stichworte nennen, wie und
    > wo man der USA aber sowas von in den Allerwertesten kriecht.
    >
    > Das sieht man ins besondere an der NSA Affäre.
    > oder wie wäre es hiermit www.heise.de
    > oder
    >
    > Edward Snowden und in diesem Zusammenhang auch der Vorfall mit dem Flugzeug
    > von Boliviens Präsident Morales. Hier sieht man, wie die europäischen
    > Staaten ticken. Die USA macht piep und alle anderen machen unterwürfig
    > Männchen und brechen dabei sämtliche internationalen Verträge und
    > Vereinbarungen.

    Dann frag dich doch mal wieso das so ist! Denkst du die Länder (es ist ja nicht nur in Deutschland so) machen das, weil es ihnen spaß macht. Was wäre den passiert, hätten wir Snowden hier aufgenommen? Meinst die USA hätten gesagt: "ja, das verstehen wir und müssen damit leben". Die USA haben nun man andere Mittel ihren Willen durchzusetzen als wie (Deutschland). Und man muss einfach so viel Realist sein: Die USA sind nun mal mächtiger als Deutschland!

  8. Re: Es ist mehr als dringend erforderlich, ...

    Autor: lemete 31.01.15 - 19:38

    HansHorstensen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lemete schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Findet euch damit ab,
    >
    > ist das dein ernst? sorry, aber bei einer solchen aussage kann ich nur
    > mitleid empfinden.

    du solltes dich schon auf mehr beziehen, als nur den Anfang eines Satzes, welcher damit vollkommen aus dem Zusammenhang gerissen wird. Ich zitiere dich ja auch nich nur mir: "ist das dein ernst?" und antworte dann: "ne, der gehört jemand anders."

  9. Re: Es ist mehr als dringend erforderlich, ...

    Autor: Ein neuer 31.01.15 - 21:38

    Dann erzähl doch mal, warum denkst du, warum das so ist.

    Und was hätte die USA machen können und sollen, wenn man mal etwas Arsch in der Hose gezeigt hätte?
    Ein Killerkommando nach Deutschland schicken oder gleich einmarschieren?

    Oder vielleicht gibt es ja in den alten Besatzungsstatuten oder in den 2+4 Verträgen eine (geheime) ausstiegsklausel?

  10. Re: Es ist mehr als dringend erforderlich, ...

    Autor: Anonymer Nutzer 01.02.15 - 07:15

    Ein neuer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann erzähl doch mal, warum denkst du, warum das so ist.
    >
    > Und was hätte die USA machen können und sollen, wenn man mal etwas Arsch
    > in der Hose gezeigt hätte?

    Das kommt ganz darauf an was du damit überhaupt meinst. "Arsch in der Hose zeigen" klingt erstmal nur lustig, aber du wolltest ja wahrscheinlich niemanden bespaßen.

    > Ein Killerkommando nach Deutschland schicken oder gleich einmarschieren?

    Der Amerikaner würde Deutschland und auch alle anderen EU Mitgliedsstaaten auf eine Weise angreifen die im Militärdoktrin als "Rapid Dominance" bezeichnet wird. Im Volksmund ist das ganze auch als "Shock and Awe (S&A)" bekannt. Das sind dann zB auch diese aus dem Fernsehen bekannten Nachtaufnahmen,da wo alles immer so grün leuchtet. Die Sache in Bagdad ist vielleicht schon zu lange her,aber dort hat der Amerikaner in den ersten vier Wochen etwa 70 Prozent der sozialen Infrastruktur zerstört. Krankenhäuser,Schulen, Universitäten... eigentlich war das Hauptziel, möglichst viele Menschen umzubringen. Auch wenn sich das jetzt erstmal sehr bescheuert anhört, aber zu diesem Zeitpunkt spricht das US Militär noch garnicht von Krieg.

    > Oder vielleicht gibt es ja in den alten Besatzungsstatuten oder in den 2+4
    > Verträgen eine (geheime) ausstiegsklausel?

    Und weiter? Ausstieg? Woraus aussteigen? Aus der Welt? Wir befinden uns ja auf demselben Planeten, die USA und Europa.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  3. Rail Power Systems GmbH, München
  4. Zentrum Bayern Familie und Soziales, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Pumpkin Jack für 12,49€, GTFO für 20,49€, Total War Warhammer - Dark Gods Edition für...
  2. Verkaufsstart: 29.10., 14 Uhr
  3. Verkaufsstart: 29.10., 14 Uhr
  4. (u. a. Anker PowerCore Slim 10000mAh mit USB-C Power Delivery für 19,60€, Anker PowerWave...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
    iPad Air 2020 im Test
    Apples gute Alternative zum iPad Pro

    Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor