1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spionagevorwürfe: Telefónica nennt…

Das ist auch nur Teil des US-Handelskriegs gegen China

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist auch nur Teil des US-Handelskriegs gegen China

    Autor: Sinnfrei 04.12.18 - 20:44

    Und vielleicht noch ein bisschen Promoten von Hardware mit NSA-Backdoors.

    __________________
    ...

  2. Re: Das ist auch nur Teil des US-Handelskriegs gegen China

    Autor: nille02 04.12.18 - 20:47

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und vielleicht noch ein bisschen Promoten von Hardware mit NSA-Backdoors.

    Das ist ja das paradoxe daran. Es wird ja immer darauf hingewiesen das die chinesische Regierung die Hersteller dazu verpflichten kann. Die USA können das selbe auch aber da ist es kein Thema.

  3. Re: Das ist auch nur Teil des US-Handelskriegs gegen China

    Autor: AnDieLatte 04.12.18 - 23:29

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sinnfrei schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und vielleicht noch ein bisschen Promoten von Hardware mit
    > NSA-Backdoors.
    >
    > Das ist ja das paradoxe daran. Es wird ja immer darauf hingewiesen das die
    > chinesische Regierung die Hersteller dazu verpflichten kann. Die USA können
    > das selbe auch aber da ist es kein Thema.

    China= Böse
    USA= Gut
    Ist doch ganz einfach.

  4. Europe First ...

    Autor: flauschi123 05.12.18 - 02:10

    Ericsson & Nokia Networks koennen 5G genauso gut wie Huawei.

    Ich bezahl da lieber ein paar EUR mehr fuer Europaeische Technologie.

    BTW, es gibt keine US Firmen, die 5G Netze im industriellen Massstab anbieten.
    Man mag argumentieren, dass die Netzwerksparte von Motorola noch irgendwo in Nokia ist, aber die 5G Technologie kommt aus Finnland.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.18 02:11 durch flauschi123.

  5. Re: Das ist auch nur Teil des US-Handelskriegs gegen China

    Autor: Sharra 05.12.18 - 07:39

    Der wirkliche "Witz" daran ist ja, dass die USA permanent in Richtung China schreien. Dabei kam bisher nicht eine nachweisbare Schwachstelle von dortigen Geräten.

    Dagegen ist nachweislich die NSA für dutzende Schwachstellen verantwortlich, die auch von Kriminellen aktiv genutzt wurden/werden.

    Es bewahrheitet sich eben mal wieder: Wer am lautesten schreit, hat selbst den meisten Dreck am Stecken.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, Munich
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  4. make better GmbH, Lübeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...
  2. (u. a. Monster Hunter World: Iceborne Digital Deluxe für 29,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney...
  3. 2,50€
  4. 8,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  2. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  3. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
    Westküste 100
    Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

    An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
    2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland