1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sprachaufnahmen: Gespräche von Skype…

Darwin Award?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Darwin Award?

    Autor: kazhar 11.01.20 - 12:52

    Welcher halbwegs denkende Mensch stellt sich denn freiwillig eine Wanze in die Wohnung, vor allem wenn er in China lebt?

  2. Re: Darwin Award?

    Autor: bgmenot 11.01.20 - 13:35

    Ich versteh auch nicht, wieso Leute Smartphones benutzen.

  3. Re: Darwin Award?

    Autor: jayjay 11.01.20 - 14:41

    bgmenot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich versteh auch nicht, wieso Leute Smartphones benutzen.


    Smartphone != Wanze, mit dem richtigen Betriebssystem.

  4. Re: Darwin Award?

    Autor: Keep The Focus 11.01.20 - 14:50

    Ich hoffe dir ist bewusst, dass du auch noch die richtige HW brauchst (i.e. Open Source).

  5. Re: Darwin Award?

    Autor: burzum 11.01.20 - 15:45

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Smartphone != Wanze, mit dem richtigen Betriebssystem.

    Klar, weil jeder das Wissen und Können hat sich das zu installieren...

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  6. Re: Darwin Award?

    Autor: matok 11.01.20 - 15:59

    Keep The Focus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe dir ist bewusst, dass du auch noch die richtige HW brauchst (i.e.
    > Open Source).

    Ich hoffe, dir ist bewusst, dass die Welt nicht schwarz/weiss ist. Zwischen absoluter Sicherheit und absoluter Unsicherheit liegt ein sehr breites Feld mit Abstufungen. Je näher man sich dem einen oder anderen annähert, desto geringer oder höher ist die Wahrscheinlichkeit einer möglichen Überwachung und der Umfang der möglichen Überwachung.

  7. Re: Darwin Award?

    Autor: Micha_T 11.01.20 - 17:06

    Millionen Leute bei uns im Land. Quasi jeder mit Smartphone.


    Die Frage ist nur wann die Lobby die Regulierung aushebeln und voll zupacken darf. In China normal bei uns angeblich verboten.

  8. Re: Darwin Award?

    Autor: konglumerat 12.01.20 - 08:44

    Hatte Cyanogen/Lineage(?) nicht sogar mal nen Windowsinstaller, also anstöpseln gerät wird automatisch erkannt, passendes image gesaugt und draufgebügelt, gerät startet neu und besser wars?

    Ach stimmt, Entwickleroptionen freischalten (mehrmals hintereinander auf die Buildnummer tippen), OEM Entsperrung aktivieren, USB-Debugging aktivieren, TWRP-Image z.b. via Minimal ADB and Fastboot aufspielen ...

    Schritt für Schritt Anleitungen folgen ist eine unglaubliche Hürde ... man, was haben wir damals geschwitzt beim Videorekorder-*programmieren*.

    Die Steine legen uns nur die werten Gerätehersteller in den Weg, ein zwang zu Bootloadern würde uns davon befreien!

  9. Re: Darwin Award?

    Autor: violator 12.01.20 - 12:41

    Vor allem weil das OS ja das einzige ist, was lauscht, ne?

  10. Re: Darwin Award?

    Autor: Keep The Focus 12.01.20 - 13:39

    Das selbe gilt auch für Cortana und das Google verseuchte Smartphone: Nur ziehen andere eben die Grenze wo anders.

  11. Re: Darwin Award?

    Autor: FreiGeistler 13.01.20 - 08:47

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jayjay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Smartphone != Wanze, mit dem richtigen Betriebssystem.
    >
    > Klar, weil jeder das Wissen und Können hat sich das zu installieren...

    Dann halt ein anderes
    Herrje, der eigenen Bequemlichkeit ist keine Ausrede und kein Datenschutz zu schade!

  12. Re: Darwin Award?

    Autor: Trockenobst 13.01.20 - 09:34

    kazhar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welcher halbwegs denkende Mensch stellt sich denn freiwillig eine Wanze in
    > die Wohnung, vor allem wenn er in China lebt?

    Darwin ist nicht so ganz passend, wenn es gesellschaftliche (nicht biologische) Motivationen gibt.
    Genauso wenig, wenn die Lebensfortführung ein nachweisliches Risiko der Handlung ist (eg. Fallschirmsprung, Bungee-Jumping). Das ist dann eher persönliches Pech.

    In merkwürdigen Regimes Technik zu nutzen (oder gezwungen werden, etwa Social Credit) die einem (final) Schaden kann, passen die Awards im engen Sinne nicht wirklich. Schon deswegen weil man nicht unbedingt sofort aus dem Genpool ausscheidet. Politisch verfolgt werden ist was anderes.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. Stadtwerke Wiesbaden Netz GmbH, Wiesbaden
  3. ENERCON GmbH, Aurich bei Emden
  4. KION Group AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-20%) 11,99€
  3. 4,32€
  4. 2,62€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

  1. Fotodienst: Flickr erhöht die Preise
    Fotodienst
    Flickr erhöht die Preise

    Der Fotodienst Flickr hat die Preise für das kostenpflichtige Abo Flickr Pro erhöht. Bestandskunden profitieren von einem Verlängerungsangebot.

  2. Videostreaming: Netflix schönt Zuschauerzahlen
    Videostreaming
    Netflix schönt Zuschauerzahlen

    Netflix hat die Geschäftszahlen für das zurückliegende Quartal veröffentlicht. Der Anbieter konnte den Umsatz steigern und legte bei Abonnentenzahlen erneut zu. Bei den Zuschauerzahlen wählt Netflix ein neues Verfahren und schönt so seine Zahlen.

  3. Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
    Indiegames-Rundschau
    Abenteuer zwischen Horror und Humor

    Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.


  1. 09:51

  2. 09:20

  3. 09:03

  4. 07:30

  5. 19:21

  6. 18:24

  7. 17:16

  8. 17:01