1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sprachaufnahmen: Gespräche von Skype…

STFU Cortana!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. STFU Cortana!

    Autor: konglumerat 12.01.20 - 08:00

    Funktioniert leider nur für Professional und Enterprise-Nutzer:

    Ausführen, gpedit.msc

    Computer Konfiguration > Administrative Vorlagen > Windows Komponenten > Suche

    Rechtsklick auf "Cortana zulassen", Bearbeiten, Deaktiviert auswählen und Übernehmen.

    Abmelden, Anmelden, weniger genervt sein!

  2. Re: STFU Cortana!

    Autor: tomatentee 12.01.20 - 10:21

    Das war dieses OS, unter dem mach nicht frickeln muss, oder?

  3. Re: STFU Cortana!

    Autor: konglumerat 12.01.20 - 16:52

    nein nein, das streichen der option aus der systemsteuerung war microsofts weg sprachassitent, websuche und suchfunktion strat... *hüstel* untrennbar miteinander zu verweben ...

  4. Re: STFU Cortana!

    Autor: eeg 12.01.20 - 18:35

    ShutUp10 von O&O

  5. Re: STFU Cortana!

    Autor: FreiGeistler 13.01.20 - 08:51

    eeg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ShutUp10 von O&O

    Manjaro von der Community ;-)

  6. Re: STFU Cortana!

    Autor: Trockenobst 13.01.20 - 09:08

    konglumerat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Funktioniert leider nur für Professional und Enterprise-Nutzer:

    Shutup 10 macht auch alles. Außerdem pi-hole.net, läuft auch in einer VM auf dem Linux/FreeBSD Frickel-NAS, da kann das Windows noch so aufstoßen das es die Server von Microsoft nicht mehr findet. Das mit dem Update klappt dann auch nicht mehr so recht, aber das kann man dann manuell einspielen wenn es einem beliebt.

  7. Re: STFU Cortana!

    Autor: jose.ramirez 13.01.20 - 14:22

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > konglumerat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Funktioniert leider nur für Professional und Enterprise-Nutzer:
    >
    > Shutup 10 macht auch alles. Außerdem pi-hole.net, läuft auch in einer VM
    > auf dem Linux/FreeBSD Frickel-NAS, da kann das Windows noch so aufstoßen
    > das es die Server von Microsoft nicht mehr findet. Das mit dem Update
    > klappt dann auch nicht mehr so recht, aber das kann man dann manuell
    > einspielen wenn es einem beliebt.

    Ich frag mich wozu man überhaupt noch ein Windows benötigt.
    Ich komm seit Jahren wunderbar mit Linux zurecht, inklusive Steam und hunderten von Spielen.

  8. Re: STFU Cortana!

    Autor: jose.ramirez 13.01.20 - 15:22

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eeg schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ShutUp10 von O&O
    >
    > Manjaro von der Community ;-)

    Geil, dann brauch ich das nicht zu schreiben ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Stuttgart
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. finanzen.de, Berlin
  4. Deloitte, verschiedene Einsatzorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

  1. Origin: Cruise zeigt autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad
    Origin
    Cruise zeigt autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad

    Origin heißt das vierrädrige Fahrzeug von der General-Motors-Beteiligung Cruise. Pedale oder ein Lenkrad sind nicht eingebaut, die Unterscheidung zwischen Fahrer- und Beifahrerseite fehlt.

  2. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  3. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.


  1. 07:30

  2. 19:21

  3. 18:24

  4. 17:16

  5. 17:01

  6. 16:47

  7. 16:33

  8. 15:24