Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spracheingabe: Nuki-Smart-Lock lässt…

Der PIN wird per Sprache eingegeben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der PIN wird per Sprache eingegeben

    Autor: MS-Astra 26.04.17 - 20:34

    Die Eingabe der PIN erfolgt nicht über das Smartphone, sondern wird per Sprache eingegeben. Wie kommt der Autor des Artikels darauf? Ausführliche Informationen gibt es auf der Homepage von Nuki.

  2. Re: Der PIN wird per Sprache eingegeben

    Autor: tk (Golem.de) 27.04.17 - 09:42

    Vielen Dank für den Hinweis!

    Gruß,

    tk (Golem.de)

  3. Re: Der PIN wird per Sprache eingegeben

    Autor: Niaxa 27.04.17 - 09:42

    Was das Produkt zu einem Witz macht. Und keinem gutem.

  4. Re: Der PIN wird per Sprache eingegeben

    Autor: plastikschaufel 27.04.17 - 11:00

    Das ist echt lächerlich.

    Aber gut, ich kanns verstehen. Es ist immer wieder eine Qual, einen Schlüssel aus der Tasche zu nehmen, ihn in das Schloss zu stecken und zu drehen.

  5. Re: Der PIN wird per Sprache eingegeben

    Autor: Doedelf 27.04.17 - 12:30

    Ja das ist es in der Tat. Passiert mir regelmäßig nach dem Einkaufen oder weil ich den Kids ihr ganzes Spielzeug nachtrage (wenn wir unterwegs waren). Immer hab ich die Hände voll und immer (wirklich immer) ist der Schlüssel in der anderen Hosentasche als die in die ich ihn vermute (umgreif, zeug fällt runter, natürlich hat es vorher geregnet).

    Das ist genauso praktisch wie diese automatischen Autoheck/Kofferraum klappen. Im ersten Moment denkt man "was fürn scheiß" , bis man es täglich nutzt und beim nächsten Auto wieder ein must-have ist.

    Frage: Wer kurbelt heute noch Scheiben per Hand runter?

    Doch so ein "automatisches " Türauf ding ist schon praktisch. Mir kommt Alexa momentan dennoch nicht ins Haus.

  6. Re: Der PIN wird per Sprache eingegeben

    Autor: Niaxa 27.04.17 - 12:54

    Der Nutzen ist da ja, der rechtfertigt aber nicht die extreme Vergewaltigung jeglicher Datensicherheit.

    Noch nützlicher wäre eine Tür die von alleine ohne Zutun einfach auf geht meinst nicht auch. Aber will man das.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.04.17 12:55 durch Niaxa.

  7. Re: Der PIN wird per Sprache eingegeben

    Autor: plastikschaufel 27.04.17 - 13:45

    Ich bestreite nicht, dass es praktisch ist.

    Aber diese Dinger sind dermaßen unsicher, dass es idiotisch wäre sich den kram zu installieren. Glaube auch kaum, dass das in Zukunft besser wird. Sicherheit steht für solche Geräte scheinbar ganz unten auf der Liste.

    Mich ärgert es auch manchmal mit den vollen Händen. Dann muss man halt in den sauren Apfel beißen und seine Sachen abstellen oder 2 mal gehen.

  8. Re: Der PIN wird per Sprache eingegeben

    Autor: MS-Astra 27.04.17 - 14:16

    plastikschaufel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bestreite nicht, dass es praktisch ist.
    >
    > Aber diese Dinger sind dermaßen unsicher, dass es idiotisch wäre sich den
    > kram zu installieren. Glaube auch kaum, dass das in Zukunft besser wird.
    > Sicherheit steht für solche Geräte scheinbar ganz unten auf der Liste.

    Genau dies ist es eben nicht. Wer nur ein Nuki und keine Bridge hat, der nutzt das Schloss ausschließlich per Bluetooth und kann darauf auch nicht aus dem Internet zugreifen. Die verwendete Verschlüsslung zw. Telefon und dem Schloss ist sicherlich auch mit viel KnowHow und Geld knackbar, aber dazu muss man sich erstmal in unmittelbarer Nähe der entsprechenden Tür befinden.

    Und wer seine Tür per Sprachsteuerung öffnen lässt, sollte wissen, dass dies ggf. auch durch dritte möglich ist.

    Wer Angst vor so einem System hat, sollte auch keine Funkautoschlüssel verwenden ;-)

  9. Re: Der PIN wird per Sprache eingegeben

    Autor: Niaxa 27.04.17 - 14:36

    Es ist was anderes ein Funksignal abzufangen, wie hinter dem Gebüsch zu sitzen und zu warten, bis der Hausherr seinen Pin in der Öffentlichkeit rausposaunt.

    Da gibt es doch keine Vergleiche. Da kannst du deine Tür gleich komplett offen lassen. So lange keiner rein will, wird auch keiner rein gehen. Sobald einer bei dir rein will, ist deine offene Tür kein viel größeres Hindernis, wie versteckt darauf zu warten, aus deinem eigenem Mund die Pin zu vernehmen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eckelmann AG, Wiesbaden
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  3. NETPERFORMERS Marketing- & IT-Services GmbH, Kriftel
  4. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Remseck-Aldingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43