1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spy Files 4: Wikileaks veröffentlicht…

Muss man inzwischen bei ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Muss man inzwischen bei ...

    Autor: M.P. 15.09.14 - 13:40

    ... Facebook, Twitter oder Google Plus angemeldet sein, um einen Fehler dem Autor melden zu können?

    e-mail ist wohl zu "old shool"

    " ... zwischen 2010 und 2102 mit einem Kunden in Bahrain kommunizierten...."

  2. Re: Muss man inzwischen bei ...

    Autor: bummelbär 15.09.14 - 13:52

    Scheint fast so. Alternativ news@golem.de
    Steht hier rechts vom Formularfeld. Vielleicht ist die ja aktiv. Man muß mit der Zeit gehen. Damit du einen Fehler melden kannst, mußt du erst dein Privatleben verschenken. ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.09.14 13:53 durch bummelbär.

  3. Re: Muss man inzwischen bei ...

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.14 - 16:20

    Entscheidender ist wie sich die Fehler überhaupt einschleichen. Aufmerksames Korrektur lesen vor Veröffentlichung könnte helfen. Die Fehlerquote auf online Medien ist insgesamt erschreckend.

  4. Re: Muss man inzwischen bei ...

    Autor: M.P. 15.09.14 - 16:58

    Wer bei solchen Zahlendrehern ohne Schuld ist, werfe den ersten Stein.

    Ärgerlicher finde ich solche Fehler, auf die die Rechtschreibprüfung jeder aktuellen Software hinweist - sofern sie eingeschaltet ist.

  5. Re: Muss man inzwischen bei ...

    Autor: wombat_2 15.09.14 - 23:51

    Ihr versteht das alle falsch!

    Das war zu erst die korrekte Version! Finfisher wird es auch noch 2102 geben und auch Bahrain. Alles andere ist bis dahin zerstört. Bahrain wird bis dahin die Weltherrschaft erreicht haben!
    Da ist nur jemand in der Zukunft zurück gereist und hat ausversehen mal die Wahrheit getippt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. HERMA GmbH, Filderstadt
  3. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Zeuthen
  4. über duerenhoff GmbH, Gerlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 20% auf TP-Link und bis -27% auf Raspberry Pi)
  2. (u. a. Amazon-Geräte im Angebot, Thrustmaster T300 RS GT Edition für 259€, T300 RS GT Edition...
  3. 477,00€ (Bestpreis!)
  4. 589,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten

Indiegames-Rundschau: Einmal durchspielen in 400 Tagen
Indiegames-Rundschau
Einmal durchspielen in 400 Tagen

Im Indiegame The Longing warten wir 400 Tage in Echtzeit, in Broken Lines kämpfen wir im Zweiten Weltkrieg und Avorion schickt uns ins Universum.
Von Rainer Sigl

  1. A Maze Berliner Indiegames-Festival sucht Unterstützer
  2. Spielebranche Überleben in der Indiepocalypse
  3. Ancestors im Test Die Evolution als Affenzirkus