Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spy Files 4: Wikileaks veröffentlicht…

Muss man inzwischen bei ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Muss man inzwischen bei ...

    Autor: M.P. 15.09.14 - 13:40

    ... Facebook, Twitter oder Google Plus angemeldet sein, um einen Fehler dem Autor melden zu können?

    e-mail ist wohl zu "old shool"

    " ... zwischen 2010 und 2102 mit einem Kunden in Bahrain kommunizierten...."

  2. Re: Muss man inzwischen bei ...

    Autor: bummelbär 15.09.14 - 13:52

    Scheint fast so. Alternativ news@golem.de
    Steht hier rechts vom Formularfeld. Vielleicht ist die ja aktiv. Man muß mit der Zeit gehen. Damit du einen Fehler melden kannst, mußt du erst dein Privatleben verschenken. ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.09.14 13:53 durch bummelbär.

  3. Re: Muss man inzwischen bei ...

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.14 - 16:20

    Entscheidender ist wie sich die Fehler überhaupt einschleichen. Aufmerksames Korrektur lesen vor Veröffentlichung könnte helfen. Die Fehlerquote auf online Medien ist insgesamt erschreckend.

  4. Re: Muss man inzwischen bei ...

    Autor: M.P. 15.09.14 - 16:58

    Wer bei solchen Zahlendrehern ohne Schuld ist, werfe den ersten Stein.

    Ärgerlicher finde ich solche Fehler, auf die die Rechtschreibprüfung jeder aktuellen Software hinweist - sofern sie eingeschaltet ist.

  5. Re: Muss man inzwischen bei ...

    Autor: wombat_2 15.09.14 - 23:51

    Ihr versteht das alle falsch!

    Das war zu erst die korrekte Version! Finfisher wird es auch noch 2102 geben und auch Bahrain. Alles andere ist bis dahin zerstört. Bahrain wird bis dahin die Weltherrschaft erreicht haben!
    Da ist nur jemand in der Zukunft zurück gereist und hat ausversehen mal die Wahrheit getippt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hess GmbH Licht + Form, Villingen-Schwenningen
  2. TIMOCOM GmbH, Erkrath
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte
  4. UmweltBank AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit Gaming-Monitoren, z. B. Acer ED323QURA Curved/WQHD/144 Hz für 299€ statt 379€ im...
  2. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)
  3. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  4. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29