Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stagefright Reloaded: Android-Bug…

hätten Entwickler je geahnt ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hätten Entwickler je geahnt ...

    Autor: pk_erchner 08.09.16 - 13:37

    dass kein Code fehlerfrei ist ?


    was hätte man dann gemacht ?

    ein zentrales Repository / Update Server für alle Androiden ?

    wie bei Windows / Macos ?

    zu komplex ?

    zu viele verschiedene Hardware ?

    kommt mit Android 8 ?

    oder macht man das nicht, damit sich Leute neue Handy kaufen (müssen) - was sie aber nicht tun ... auch heute läuft noch sehr viel Win XP

  2. Re: hätten Entwickler je geahnt ...

    Autor: Nikolai 08.09.16 - 14:37

    > ein zentrales Repository / Update Server für alle Androiden ?

    so was?
    https://source.android.com/source/downloading.html

    Das Problem sind nicht die "Entwickler" sondern die "Hersteller" der Geräte.
    Google veröffentlicht alle Patches über ein zentrales Repository. Leider holen sich die Hersteller den Code dort nicht ab um ihn an ihre Kunden auszuliefern.

  3. Re: hätten Entwickler je geahnt ...

    Autor: pk_erchner 08.09.16 - 14:39

    Nikolai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > ein zentrales Repository / Update Server für alle Androiden ?
    >
    > so was?
    > source.android.com
    >
    > Das Problem sind nicht die "Entwickler" sondern die "Hersteller" der
    > Geräte.
    > Google veröffentlicht alle Patches über ein zentrales Repository. Leider
    > holen sich die Hersteller den Code dort nicht ab um ihn an ihre Kunden
    > auszuliefern.

    es gibt auch diverse Desktop / Laptop Hersteller, die Windows verkaufen

    die Patches kommen von Microsoft ... meistens

    und manchmal hat ein Lenovo ein eigenes Tool für Updates

    manchmal ;-)

    Android ist das neue Legacy OS :-)

  4. Re: hätten Entwickler je geahnt ...

    Autor: Nikolai 08.09.16 - 14:43

    > und manchmal hat ein Lenovo ein eigenes Tool für Updates

    Ich dachte das sei einfach nur eine zentrale Sammelstelle für alle Bugs und Sicherheitslücken für die der chinesische Geheimdienst keine Verwendung mehr hat...

  5. Re: hätten Entwickler je geahnt ...

    Autor: pythoneer 08.09.16 - 14:59

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es gibt auch diverse Desktop / Laptop Hersteller, die Windows verkaufen
    >
    > die Patches kommen von Microsoft ... meistens
    >
    > und manchmal hat ein Lenovo ein eigenes Tool für Updates
    >
    > manchmal ;-)
    >
    > Android ist das neue Legacy OS :-)

    Du machst den gedanklichen Fehler anzunehmen es gebe "ein" Android – dem ist aber nicht so. Es gibt welche von Samsung, Sony, HTC, Google .. etc. Für jede Version ist der Jeweilige Anbieter selber verantwortlich. Was du bemängelst ist damit vergleichbar als würdest du dich beschweren warum Windows keine Patches aus MacOS bekommt.

  6. Re: hätten Entwickler je geahnt ...

    Autor: humpfor 08.09.16 - 15:59

    Da hat aber keiner Windows verändert, was aber bei Android sehr wohl zutrifft.

    DAS ist der Unterschied..

  7. Re: hätten Entwickler je geahnt ...

    Autor: Niggo372 08.09.16 - 17:27

    Außerdem lässt sich Microsoft für Windows gut bezahlen, dass dafür dann auch das Anpassen der Updates auf alle möglichen Geräte mit drin sein muss sollte klar sein.

    Bei Android müssten die OEMs im Grunde dazu gezwungen werden wenigstens einen Teil des Geldes, das sie an Lizenzkosten einsparen, in zeitnahme Updates zu investieren. Von alleine haben sie dazu leider kaum einen Anreiz.

  8. Re: hätten Entwickler je geahnt ...

    Autor: M.P. 09.09.16 - 09:46

    Der betroffene Code scheint jedenfalls allen aktuellen Andoid-Geschmacksrichtungen gemein zu sein...

    Daß MacOS und Windows viel Code gemeinsam haben, vermute ich eher nicht ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  4. dSPACE GmbH, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,95€
  2. 42,99€
  3. 4,99€
  4. (-20%) 14,39€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  2. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  3. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. Trotz US-Kampagne: Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge
    Trotz US-Kampagne
    Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge

    Gewinn und Umsatz wachsen bei Huawei weiter. Für das Jahr 2019 erwartet der Konzern hohe Gewinne durch 5G-Technologie. 70.000 5G-Basisstationen sind nun ausgeliefert.

  2. 5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz
    5G
    Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz

    UMTS bei 2.100 MHz kann man in der Schweiz bald nicht mehr nutzen. Der Bereich geht per Refarming an effizientere 4G- und 5G-Technologien.

  3. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
    Copyright
    Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

    Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.


  1. 19:00

  2. 17:41

  3. 16:20

  4. 16:05

  5. 16:00

  6. 15:50

  7. 15:43

  8. 15:00