Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steganografie: Fontcode versteckt…

Untauglich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Untauglich

    Autor: Mingfu 16.05.18 - 14:35

    Für Steganographie halte ich das Verfahren für vollkommen ungeeignet. Denn schon mit dem bloßen Auge fällt auf, dass es leichte Abwandlungen der Buchstaben gibt. Selbst wenn man das noch nicht als hinreichenden Beweis ansehen wöllte: Es wäre ein erster Anhaltspunkt, um das Dokument per Computer auf diese Abweichungen zu untersuchen. Und dort fiele dann ganz schnell auf, dass die einzelnen Buchstaben tatsächlich beständig voneinander abweichen. Das wäre damit der Beweis, dass eine Nachricht eingebettet sein dürfte (auch wenn man sie wegen der Verschlüsselung eventuell nicht lesen kann) - damit ist die Steganographie bereits gebrochen.

    Auch für Wasserzeichen halte ich das Verfahren nicht für sehr robust. Dort ist es reine security by obscurity. Sollte jemand wissen, dass ein derartiges Wasserzeichen eingebettet ist (und auch hier wären die Abweichungen der Buchstaben bereits ein Indiz), braucht er einfach nur sämtliche Buchstaben neu rendern, damit wäre das Wasserzeichen entfernt. Natürlich könnte das auffallen, wenn standardmäßig bei diesen Dokumenten ein Wasserzeichen erwartet wird. Aber da könnte man auch gleich einen verschlüsselten QR-Code draufdrucken, der die Integrität des Dokuments sicherstellen soll - das wäre dann auch nicht schlechter.

  2. Re: Untauglich

    Autor: schap23 16.05.18 - 14:55

    Schön, daß Du in Deinem bloßen Auge ein Lupe eingebaut hast. Die abgebildeten Buchstaben sind nämlich stark vergrößert. Bei der üblichen Font-Größe würde ich jedenfalls nichts erkennen.l

  3. Re: Untauglich

    Autor: LH 16.05.18 - 14:59

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön, daß Du in Deinem bloßen Auge ein Lupe eingebaut hast. Die
    > abgebildeten Buchstaben sind nämlich stark vergrößert. Bei der üblichen
    > Font-Größe würde ich jedenfalls nichts erkennen.l

    Allerdings sind die in den Demos, in denen Fotografiert wurde, auch durchgehend sehr groß, vermutlich weil die Software sonst nicht funktionieren würde.

  4. Re: Untauglich

    Autor: Mingfu 16.05.18 - 15:10

    Doch, das fällt auch bei üblicher Font-Größe auf. Insbesondere die Buchstabendicke ist für das Auge ein äußerst sensibles Merkmal, wenn sie in einem Text ständig schwankt. Durch die kleineren bzw. größeren Schwarzanteile in den Buchstaben wirken diese nämlich dunkler und heller. Schaue dir beispielsweise einmal das Video an Stelle 0:57 an!

  5. Re: Untauglich

    Autor: LH 16.05.18 - 15:44

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schaue dir beispielsweise einmal das Video an Stelle 0:57 an!

    Ja, an diesem Beispiel ist es mir auch sehr stark aufgefallen. Der veränderte Text wirkt unruhig und fehlerhaft, man bemerkt schon auf den ersten Blick, dass etwas nicht stimmt.
    Der Effekt könnte aber bei geringerem Kontrast von Schrift zu Hintergrund eventuell nicht so deutlich sein.

  6. Für ein Dokument auf dem Papier bedingt tauglich

    Autor: M.P. 16.05.18 - 15:47

    Aber der Steuercode in dem Word-Dokument sollte doch eigentlich auffallen - es ist ja schon so, dass man sicherlich recht lustige Word-Kopfstände machen muss, um Buchstaben so zu modifizieren....

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Ulm, Frankfurt (Oder), Wolfsburg
  2. Siltronic AG, Burghausen, Freiberg
  3. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Leipzig
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 481,00€ (Bestpreis!)
  2. 554,00€ (Bestpreis!)
  3. 59,99€ - Release 19.10.
  4. 19,99€ inkl. Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
Mobile-Games-Auslese
Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
  1. Mobile-Games-Auslese Harry Potter und das Geschäftsmodell des Grauens
  2. Chicken Dinner Pubg erhält Updates an allen Fronten
  3. Mobile-Games-Auslese Abfahrten, Verliebtheit und Kartenkerker

Kryptobibliotheken: Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
Kryptobibliotheken
Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
  1. DSGVO EU-Kommission kritisiert "Fake-News" zur Datenschutzreform
  2. Russische IT-Angriffe BSI sieht keine neue Gefahren für Router-Sicherheit
  3. Fluggastdaten Regierung dementiert Hackerangriff auf deutsches PNR-System

Raumfahrt: Die Digitalisierung des Weltraums
Raumfahrt
Die Digitalisierung des Weltraums
  1. Space Launch System Neue Rakete fliegt drei Missionen in kleiner Konfiguration
  2. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  3. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  1. Fixed Wireless: Telekom baut Gigabit für ein Viertel der deutschen Haushalte
    Fixed Wireless
    Telekom baut Gigabit für ein Viertel der deutschen Haushalte

    Die Telekom hat ihre Ziele für den Breitbandausbau mit Fixed Wireless genannt. Die letzte Meile zum Kunden wird per Funk angebunden, der Tiefbau und die Inhouseverkabelung entfallen. Doch das hat auch Nachteile.

  2. Notebook: BOE zeigt 13,3-Display mit 8K-Auflösung
    Notebook
    BOE zeigt 13,3-Display mit 8K-Auflösung

    Display Week 2018 Der chinesische Hersteller BOE hat ein Notebook-Display mit 8K-Auflösung entwickelt. Helligkeit und Kontrast des LCDs sind zwar nur durchschnittlich, dafür ist der Rahmen des Bildschirms sehr schmal.

  3. Battlefield 5: Schatzkisten und Systemanforderungen
    Battlefield 5
    Schatzkisten und Systemanforderungen

    In Battlefield 5 werde es kosmetische Gegenstände zu kaufen geben, aber keine Lootboxen oder vergleichbare Glückspielelemente, so Dice. Das Entwicklerstudio hat bereits die Mindestanforderungen für PCs veröffentlicht.


  1. 13:45

  2. 12:46

  3. 12:30

  4. 12:04

  5. 11:53

  6. 11:45

  7. 11:38

  8. 11:34