1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stiftung Warentest kritisiert…

glaubwürdigkeit wahrentest

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. glaubwürdigkeit wahrentest

    Autor: ichda 25.03.10 - 15:37

    also damit hat die stiftung wahrentest ihre nicht vorhandende Fachkompetenz mal mehr als unterstrichen.
    Was soll den diese "Ergebnis"-tabelle. Nur da manche Nezwerke Hackangriffen nicht zustimmen sind diese quasi schon durchgefallen?! - ich mein die glauben doch nicht im erst das z.B. die Datensicherheit bei StudiVZ besser ist als bei Facebook.
    -.- da hat Holzbrink wohl mal wieder versucht in seiner Verzweifelung einen letzten Rettungsring um die VZ's zu schmeißen... wird aber wohl auch nicht mehr vor dem ertrinken im nächsten halben Jahr retten..

  2. Re: glaubwürdigkeit wahrentest

    Autor: samy123 25.03.10 - 17:11

    Erstens schreib mal richtiges Deutsch.
    Zweitens ist es Schwachsinn. Warum lassen sie die Sicherheit nicht von Warentest testen? hm? Weil es wahrscheinlich kein Problem ist es zu knacken. Außerdem schnitt Geschichtsbuch noch wegen anderer Mängel schlecht ab. Ich weiß das du FAcebook-Aktien hast,aber Schwachsinn brauchst du deshalb trotzdem nicht erzählen.

  3. Re: glaubwürdigkeit wahrentest

    Autor: Gambit 25.03.10 - 17:28

    ichda schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also damit hat die stiftung wahrentest ihre nicht vorhandende Fachkompetenz
    > mal mehr als unterstrichen.

    *rofl* Also 1. Du bist nicht mal in der Lage den Namen der Stiftung richtig zu schreiben und erlaubst es dir dann noch etwas von Fachkompetenz zu faseln? und 2. Hast du irgendeinen Beleg für nicht vorhandene Fachkompetenz? Oder ist das nur so eine Eingebung, die du spontan aufm Klo hattest?


    > Was soll den diese "Ergebnis"-tabelle. Nur da manche Nezwerke Hackangriffen
    > nicht zustimmen sind diese quasi schon durchgefallen?!

    Das nennt man Transparenz. Kontrollierte Hackerangriffe gehören zu jedem guten Sicherheitskonzept einer großen Seite. Webseiten, die sich vom TÜV prüfen lassen, müssen sich z.B. ebenfalls verschiedenen Sicherheitstests inkl. Penetrationstest unterziehen.

    >- ich mein die
    > glauben doch nicht im erst das z.B. die Datensicherheit bei StudiVZ besser
    > ist als bei Facebook.

    Jeder Depp weiss inzwischen, dass die Datensicherheit bei Facebook fürn Popo ist, nachdem Facebook ganz offen zugibt, dass sie Privatsphäre nicht interessiert. Oh, stimmt nicht, doch nicht jeder Depp...

    > -.- da hat Holzbrink wohl mal wieder versucht in seiner Verzweifelung
    > einen letzten Rettungsring um die VZ's zu schmeißen...

    Was hat Holtzbrinck (kannst du eigentlich überhaupt irgendeinen Eigennamen richtig schreiben?) bitte mit der Stiftung Warentest zu tun? Ich erklärs dir in Großbuchstaben: N.I.C.H.T.S.

  4. Re: glaubwürdigkeit wahrentest

    Autor: DragonHunter 25.03.10 - 18:40

    Auch wenn es hier nicht jeder verstehen mag...
    wer sagt mir denn, dass die Anbieter, die einem ausführlichen Test widersprochen haben, wirklich einen miesen Schutz der Daten haben?...
    Nur weil die Jungs von der Stiftung mal wieder Langeweile haben, und Dinge testen die schon zehntausendmal getestet wurden?

    Und im Ernst...
    spätestens als die Stiftung Warentest AOL als besten Internet-Anbieter auerkoren hat und Musicload als angeblich den besten Music-Store im Netz, habe ich den Glauben an die Kompetenz verloren...
    Die sollen lieber wieder Küchenmaschinen und Staubsauger testen...
    da brauchts nich so etrem viel Ahnung

  5. Re: glaubwürdigkeit wahrentest

    Autor: Gambit 25.03.10 - 21:14

    DragonHunter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und im Ernst...
    > spätestens als die Stiftung Warentest AOL als besten Internet-Anbieter
    > auerkoren hat

    Wann war das bitte? Vielleicht in nem Jahr, wo es noch kaum Konkurrenz auf dem deutschen Markt gab?

    Zumindest bei den Tests, die ich jetzt auf die Schnelle noch auf deren Webseite finden konnte, war AOL nie Testsieger. Du darfst da gerne mal die alten Tests durchgucken.

    > und Musicload als angeblich den besten Music-Store im Netz,
    > habe ich den Glauben an die Kompetenz verloren...

    Na dann erleuchte mich mal... Was ist an Musicload schlecht, was die Konkurrenz besser macht und vergiss dann aber bitte auch nicht die jeweiligen Negativpunkte bei der Konkurrenz mit aufzuzählen. Ich finde die fast alle nicht besonders gut, aber (und das gebe ich auch offen zu) ist auch rein subjektiv und persönlicher Geschmack.

    > Die sollen lieber wieder Küchenmaschinen und Staubsauger testen...
    > da brauchts nich so etrem viel Ahnung

    Die du ja ganz offensichtlich hast... *augenroll*

  6. Re: glaubwürdigkeit wahrentest

    Autor: nicoledos 25.03.10 - 23:42

    samy123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erstens schreib mal richtiges Deutsch.
    > Zweitens ist es Schwachsinn. Warum lassen sie die Sicherheit nicht von
    > Warentest testen? hm? Weil es wahrscheinlich kein Problem ist es zu
    > knacken.

    zum testen ob meine plattform sicher ist gehe ich nicht zu einem komischen firma wie stiftung warentest, die wohl waschmittel ganz gut bewerten kann aber nicht qualifiziert ist ordentliche angriffe zu fahren. Und dann will ich auch nicht, dass dieser Anbieter das gleich rausposaunt, sondern mit dem gemeinsam an Sicherheitsmechanismen erarbeiten um das Problem zu lösen.

  7. Re: glaubwürdigkeit wahrentest

    Autor: Gambit 26.03.10 - 00:34

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > zum testen ob meine plattform sicher ist gehe ich nicht zu einem komischen
    > firma wie stiftung warentest, die wohl waschmittel ganz gut bewerten kann
    > aber nicht qualifiziert ist ordentliche angriffe zu fahren.

    Aha, warum soll die Stiftung dazu nicht in der Lage sein? Irgendeine Ahnung wie die Stiftung testet und arbeitet? Belege? Nein? Wusste ichs doch... Nur mal zur Aufklärung. Da sitzt dann nicht irgendein nicht dafür qualifizierter Mitarbeiter der Stiftung und hackt sich in son Portal, sondern da werden spezialisierte Unternehmen angeheuert, die das im Auftrag bzw. in Zusammenarbeit mit der Stiftung durchführen.

    Was mich so nervt bei diesem Gebashe ist, dass hier lauter Leute einen Unsinn zusammenfaseln, ohne auch nur einmal nachzudenken. Und vor allem auch noch Stolz auf ihre mangelnde Medienkompetenz sind.

    > Und dann will
    > ich auch nicht, dass dieser Anbieter das gleich rausposaunt, sondern mit
    > dem gemeinsam an Sicherheitsmechanismen erarbeiten um das Problem zu lösen.

    Also so, wie es auch im vorliegenden Test passiert ist. Siehe die Sicherheitslücke bei Jappy. Die Stiftung hat das Portal vor Veröffentlichung des Tests informiert, bis Veröffentlichung war die Lücke geschlossen. Soweit ich heute bei Twitter gelesen habe, haben die VZ Portale ebenfalls inzwischen ihre Verschlüsselungslücke beim Login über Mobiltelefone geschlossen. Also doch genau das, was du erwarten würdest, oder?

  8. Re: glaubwürdigkeit wahrentest

    Autor: Quix0r 26.03.10 - 04:06

    Apropo "Fachkompetenzen" bei der Stiftung Warentest (eher "Stiftung Volksverbloedung"): Wieso im Namen Gottes aller Welt faellt mir da nur TCO ein??? :twisted:

    Hatten die da nicht einen Rechtsstreit verloren? ;)

  9. Re: glaubwürdigkeit wahrentest

    Autor: Jürgen2 26.03.10 - 08:31

    Die Stiftung Warentest testet meistens nicht selber, sondern beauftragt unabhängige Fachinstitute damit. Bei Produkttests bekommen diese Institute die Produkte zudem noch in neutralen Verpackungen, damit keine gezielte Manipulation vorgenommen werden kann.

    Die Unabhängigkeit ist bei der Stiftung Warentest erheblich höher als bei Fachzeitschriften oder anderen Firmen, da die Stiftung Warentest NICHT durch Werbung finanziert wird, sondern auschließlich durch Steuergelder und Zeitschriftenverkauf. Das kann KEINE andere Organisation oder Firma von sich behaupten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. TenneT TSO GmbH, Lehrte
  3. Hays AG, Pfaffenhofen an der Roth
  4. itdesign GmbH, Tübingen (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 4,99€
  3. 6,99€
  4. (u. a. Batman Arkham City GOTY für 4,25€, Pathfinder: Kingmaker - Explorer Edition für 14...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter