1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stiftung Warentest: Mailbox und…

outlook.de hat jetzt erweiterungen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. outlook.de hat jetzt erweiterungen

    Autor: bark 28.09.16 - 19:37

    Bin damit mittlerweile echt zufrieden. Gmail fuhlt sich an wie 2006. Also wenn schon inbox von google :)

  2. Re: outlook.de hat jetzt erweiterungen

    Autor: Nikolaus117 28.09.16 - 20:31

    Es heißt outlook.com und ist auch auf Wunsch gleichzeitig ein MS-Account und andersrum auch.

    Zwei Faktor Authentifizierung ist bei MS seit vielen Jahren Standard, bei Apple geht es heute noch nicht bei jedem.

    Outlook.com bietet auch bis zu 6 Aliases, ideal für Foren und unsichere Anmeldeseiten.

    Die integration mit OneDrive, GoogleDrove, Dropbox usw. ist auch genial. Man ist unabhängig was man nutzt. Auch Wunderlist, Evernote, OneNote arbeiten super zusammen :)

  3. Re: outlook.de hat jetzt erweiterungen

    Autor: nicoledos 30.09.16 - 09:05

    Der Vorteil bei outlook ist der Einstieg in die MS-Cloud. Auf Grund diverser Verhaltensweisen im Umfeld der Cloudlösungen von MS wäre mir nicht wert.

    Die Weboberfläche interessiert mich nur minimal, da ich klassische eMail-Clients bevorzuge. Auch wenn das eher 90er sein mag. Inbox ist nur ein weiterer Mailclient mit einer wie auch immer gearteten Intelligenz. Was bei fast allen störend, Sicherheit spielt bei denen keine Rolle. Weder PGP noch SMIME ist bei denen vernünftig nutzbar. Selbst deren so tolle eMailclients für Android & Co. verfügen nicht über entsprechende Funktionen.

  4. Office 365 Business Essentials

    Autor: velo 30.09.16 - 09:20

    Ich ueberlege mich auch zu MS zu wechseln und ein Paket mit OneDrive zu nehmen. Wenn man den Cloud Speicher sowieso braucht, koennte es interessant sein.

    Es ist ein etwas verstecktes Paket:
    https://products.office.com/en-us/business/compare-office-365-for-business-plans

    Office 365
    Business Essentials
    5 $/ Monat

    Weiss nicht, ob da die Steuer schon drinnen ist?

    Hat das einer von euch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. CipSoft GmbH, Regensburg
  3. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 85€ (Bestpreis mit MediaMarkt/Saturn. Vergleichspreis 99,99€)
  2. (Hardware, PC-Zubehör und mehr für kurze Zeit reduziert)
  3. 36,48€ (Vergleichspreis ca. 56€)
  4. (u. a. Planet Zoo - Deluxe Edition für 19,99€, Hitman 3 - Epic Games Store Key für 39,99€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Summit Lite im Test: Auch Montblancs günstige Smartwatch ist zu teuer
Summit Lite im Test
Auch Montblancs "günstige" Smartwatch ist zu teuer

Montblancs Summit Lite ist eine Smartwatch für Fitnessbegeisterte, die nach echter Uhr aussieht. Den Preis halten wir trotz hervorragender Verarbeitung für zu hoch.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Soziales Netzwerk Bei Facebook entsteht eine Smartwatch im Geheimen
  2. Wearable Amazfit bringt kompakte Smartwatch für 100 Euro
  3. T-Touch Connect Solar Tissots Smartwatch ab 935 Euro in Deutschland verfügbar

No-Regret-Infrastruktur: Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie
No-Regret-Infrastruktur
Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie

Die Organisation Agora Energiewende schlägt vor, sich beim Bau von Wasserstoffleitungen und Speichern zunächst auf wenige Regionen zu konzentrieren.
Von Hanno Böck

  1. Brennstoffzellenfahrzeug Fraunhofer IFAM entwickelt wasserstoffspeichernde Paste
  2. Wasserstoff Lavo entwickelt Wasserstoffspeicher fürs Eigenheim
  3. Energiewende EWE baut einen Wasserstoffspeicher bei Berlin

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm