1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stoned: Uralter DOS-Virus in der…

Nur die Virensignatur, bitte korrigieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur die Virensignatur, bitte korrigieren

    Autor: Macros 17.05.14 - 12:59

    Hallo Golem Team,

    Im Artikel erweckt ihr den Eindruck, der komplette Virus wäre in der Blockchain abgelegt worden. Es handelt sich jedoch nur im die viel kleinere und selbst für Dosrechner unschädliche Virensignatur.

    Bitte korrigiert das.

    Viele Grüße
    Macros

  2. Re: Nur die Virensignatur, bitte korrigieren

    Autor: DrWatson 17.05.14 - 13:03

    Macros schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es handelt sich jedoch nur im die viel kleinere
    > und selbst für Dosrechner unschädliche Virensignatur.

    Da bin ich ja erleichtert.
    Heißt das, ich kann jetzt auch mit meinem DOS-Rechner weiter Bitcoins benutzen?

  3. Re: Nur die Virensignatur, bitte korrigieren

    Autor: George99 17.05.14 - 13:32

    Sobald du das Problem gelöst hast unter MS-DOS eine Partition anzulegen, die mindestens 17 GB groß ist ;-)

  4. Re: Nur die Virensignatur, bitte korrigieren

    Autor: hab (Golem.de) 17.05.14 - 14:24

    Macros schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Artikel erweckt ihr den Eindruck, der komplette Virus wäre in der
    > Blockchain abgelegt worden. Es handelt sich jedoch nur im die viel kleinere
    > und selbst für Dosrechner unschädliche Virensignatur.

    Wir haben das jetzt nochmal etwas präziser formuliert, danke.

  5. Re: Nur die Virensignatur, bitte korrigieren

    Autor: DASPRiD 17.05.14 - 17:26

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Macros schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es handelt sich jedoch nur im die viel kleinere
    > > und selbst für Dosrechner unschädliche Virensignatur.
    >
    > Da bin ich ja erleichtert.
    > Heißt das, ich kann jetzt auch mit meinem DOS-Rechner weiter Bitcoins
    > benutzen?

    Selbst wenn der Virus komplett in der Blockchain sei, wäre das nicht weiter gefährlich. Schließlich wird die Blockchain ja nicht ausgeführt.

  6. Re: Nur die Virensignatur, bitte korrigieren

    Autor: Felix_Keyway 17.05.14 - 21:15

    Wer hat denn von MS-DOS gesprochen, gibt ja auch noch z.B. FreeDOS ;) .

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  7. Re: Nur die Virensignatur, bitte korrigieren

    Autor: Eintagsfliege1234 19.05.14 - 09:48

    Die Signatur ist in einer der SST Dateien entstanden. Abgelegt wurde sie sowieso nicht.

  8. Re: Nur die Virensignatur, bitte korrigieren

    Autor: Endwickler 19.05.14 - 11:17

    hannob (golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Macros schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Im Artikel erweckt ihr den Eindruck, der komplette Virus wäre in der
    > > Blockchain abgelegt worden. Es handelt sich jedoch nur im die viel
    > kleinere
    > > und selbst für Dosrechner unschädliche Virensignatur.
    >
    > Wir haben das jetzt nochmal etwas präziser formuliert, danke.

    Was ist an "um einen Virus in der Blockchain unterzubringen" präziser?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeskriminalamt Schleswig-Holstein, Kiel
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. Universität Passau, Passau
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnhem (Niederlande)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  2. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit
  3. Coronapandemie Quarantäne-App soll Gesundheitsämter entlasten

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test: Die Letzten ihrer Art
Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test
Die Letzten ihrer Art

Noch einmal 14 nm und Skylake-Architektur: Intel holt alles aus der CPU-Technik heraus, was 250 Watt rein für die CPU bedeutet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Comet Lake Intels vPro-Chips takten höher
  2. Comet Lake S Intel tritt mit 250-Watt-Boost und zehn Kernen an
  3. Core i7-10875H im Test Comet Lake glüht nur auf einem Kern