1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Street View: Das eigene Haus kann ab…

Nu soll man Google auch die Adresse geben?!?!?!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nu soll man Google auch die Adresse geben?!?!?!

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 17.08.10 - 10:56

    Ich glaub, es hackt! Google ist wohl kein Trick zu billig, um noch an die letzten privaten Daten zu kommen.

  2. Re: Nu soll man Google auch die Adresse geben?!?!?!

    Autor: yeeeah 17.08.10 - 11:00

    Du kannst dich auch als Ninja verkleiden und persönlich bei Google vorbeigehen!

  3. Re: Nu soll man Google auch die Adresse geben?!?!?!

    Autor: Der Erklärbär 17.08.10 - 11:03

    Du hast dich verirrt - deine anonyme Paranoiagruppe ist woanders. Denk auch bitte an deine Aluhelm; damit das Goggl keine Gehirnkontrollwellen zu dir senden kann bzw. Selbige ohne Wirkung bleiben.

  4. Re: Nu soll man Google auch die Adresse geben?!?!?!

    Autor: Brainson 17.08.10 - 11:04

    depp, wenn die was verpixeln sollen, sollten sie schon wissen welches haus in welcher strasse du meinst, oder?

  5. Re: Nu soll man Google auch die Adresse geben?!?!?!

    Autor: Der Erklärbär 17.08.10 - 11:08

    Er malt sich halt eine bunte Welt aus in der jedes beliebige Kind in Streetview auf beliebige Häuser klicken und somit Selbige verpixeln lassen kann ... nach 2 Tagen existiert kein unverpixeltes Haus mehr und Streetview ist nutzlos aber das is ja egal : die niemals angetastete Privatsphäre der höchstheiligen Spinner und Wichtiguer wurde weiterhin gewahrt, das ist das einzig wichtige in seinem kleinen Leben.

  6. Re: Nu soll man Google auch die Adresse geben?!?!?!

    Autor: GoogleWillNurNochMehrDaten 17.08.10 - 11:17

    Ihr habt doch alle nen Schaden!
    Es stimmt absolut was er sagt. So kann Google sogar noch die Personenbezogenen Daten mit den Geo-Daten verknüpfen!

    Eine richtige Lösung des Problems, wäre eine Behörde dazwischen zu schalten, bei der man sein Haus unkenntlich machen lassen kann. Bei der man sich ausweist, und die dann gesammelt einen großen Antrag an Google übergibt, ohne Personendaten.

  7. Re: Nu soll man Google auch die Adresse geben?!?!?!

    Autor: blablabla 17.08.10 - 11:18

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaub, es hackt! Google ist wohl kein Trick zu billig, um noch an die
    > letzten privaten Daten zu kommen.

    Das ist dafür da, das so paranoide Spinner wie du nicht jedes x beliebe Haus verpixel können und es auch wirklich nur die Eigentümer oder Mieter von Häusern machen können!
    Sonst könnten ja irgendwelche Hirnis wie du mein Haus wegpixeln ob wohl ich das garnicht will!

  8. Re: Nu soll man Google auch die Adresse geben?!?!?!

    Autor: Der Erklärbär 17.08.10 - 11:35

    > Ihr habt doch alle nen Schaden!
    > Es stimmt absolut was er sagt. So kann Google sogar noch die
    > Personenbezogenen Daten mit den Geo-Daten verknüpfen!

    Ich empfehle einen Besuch beim Arzt - du leidest bereits unter einer leichten Form von Verfolgungswahn

  9. Re: Nu soll man Google auch die Adresse geben?!?!?!

    Autor: GoogleWillNurNochMehrDaten 17.08.10 - 11:39

    blablabla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich glaub, es hackt! Google ist wohl kein Trick zu billig, um noch an
    > die
    > > letzten privaten Daten zu kommen.
    >
    > Das ist dafür da, [..unsinn]

    dass Google weiß:
    - wo Du wohnst.
    - das Du auch wirklich dort wohnst (verifiziert).
    - und die Personendaten mit deinen Internetdaten (BackLink von Google) IP-Addressraum, MAC-Addresse und Hostname vergleichen und speichern kann
    - welches reelle Bild eines Hauses, und deren visuellen Merkmalen zu Dir gehört.
    - Und dieses Bild Google-Intern als original vorliegt, nach außen hin aber unkenntlich gemacht wurde, frei nach dem Motto: Wissen ist dennoch macht.
    - seine haupt Einnahmequelle (Werbung) noch besser für Dich (aus reiner Nächstenliebe) anpassen kann.

    Und was ich nicht noch alles vergessen habe...

    Aber wahrscheinlich wohnst du eh nur in einer Mietwohnung mitten in der Stadt.

  10. Re: Nu soll man Google auch die Adresse geben?!?!?!

    Autor: looooooooooool 17.08.10 - 11:41

    GoogleWillNurNochMehrDaten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr habt doch alle nen Schaden!
    > Es stimmt absolut was er sagt. So kann Google sogar noch die
    > Personenbezogenen Daten mit den Geo-Daten verknüpfen!
    >
    > Eine richtige Lösung des Problems, wäre eine Behörde dazwischen zu
    > schalten, bei der man sein Haus unkenntlich machen lassen kann. Bei der man
    > sich ausweist, und die dann gesammelt einen großen Antrag an Google
    > übergibt, ohne Personendaten.

    Du hast doch echt nen Rad ab oder?!
    an deien lächerliche Adresse und Daten zu kommen ist doch ein klacks für jemanden der es will, egal was man von dir hat, sei es deien IP, deinen Namen, Addresse, KFZ-Zeichen oder oder oder,...
    Und gerade DEINE Daten will sowieos keiner!
    Ausserdem wofor scheißte dir denn in die Hosen?! Was soll denn passieren wenn jamnd deine Daten hat??? Ich würde dich nicht freiwillig besuchen kommen!
    Will nicht wissen wieviele Daten du gerade hinterlässt wenn du im Inet surfst, also zieh schnell den Stecker und schmeiß die sicherungen in deiner Bude raus und versteck dich im Keller damit Google dich nicht erwischt! lach

  11. Re: Nu soll man Google auch die Adresse geben?!?!?!

    Autor: blablabla 17.08.10 - 11:49

    GoogleWillNurNochMehrDaten schrieb:
    --------------------------------------------------------------
    >
    > dass Google weiß:
    > - wo Du wohnst.
    > - das Du auch wirklich dort wohnst (verifiziert).
    > - und die Personendaten mit deinen Internetdaten (BackLink von Google)
    > IP-Addressraum, MAC-Addresse und Hostname vergleichen und speichern kann
    > - welches reelle Bild eines Hauses, und deren visuellen Merkmalen zu Dir
    > gehört.
    > - Und dieses Bild Google-Intern als original vorliegt, nach außen hin aber
    > unkenntlich gemacht wurde, frei nach dem Motto: Wissen ist dennoch macht.
    > - seine haupt Einnahmequelle (Werbung) noch besser für Dich (aus reiner
    > Nächstenliebe) anpassen kann.
    >
    > Und was ich nicht noch alles vergessen habe...
    >
    > Aber wahrscheinlich wohnst du eh nur in einer Mietwohnung mitten in der
    > Stadt.


    naja und?! Wofor haste Angst?! Das Googel herrausfindet das du keien GEZ gebühren zahlst? Oder sie dir die zeugen Jehovas be idir vorbei schicken am Sonntag morgen?!
    Lächerlich, wieviel angst man haben kann, will nicht wissen wieviel Firmen udn Betrieb deien persönlichen Daten haben, sei es Name, Adresse, Kontonummer und sontwas, bist nur einer von vielen!
    Soviele Firmen besitzen Daten über dich, glaueb das willste garnicht wissen, alleine wnen du im Inet unterwegs bist, einkaufen gehst udn mit EC_zahlst, fleissig Payback Punkte sammelst oder bei nem Gewinnspiel mitmachst, deine Name und Adresse steht wahrscheinlich noch im Örttlichen und wenn du ne Eigene Website hast steht dein Name im Impressum, so und wieviel ANschläge pro Tag haste?! Deine Daten interessieren niemanden! es geht nur um die Masse und was die Allgemeinheit hat und was sie will um daraus zu analysieren wo Nahcfrage besteht und was man Anbietene kann!
    Deine Adresse ist doch für jeden uninteressant!

  12. Re: Nu soll man Google auch die Adresse geben?!?!?!

    Autor: xlr 17.08.10 - 11:58

    Mit Behörde dazwischen nennt sich das dann Volkszählung - und das ist dir lieber?

  13. Re: Nu soll man Google auch die Adresse geben?!?!?!

    Autor: Darth Fresse 17.08.10 - 12:16

    > Mit Behörde dazwischen nennt sich das dann Volkszählung - und das ist dir lieber?

    Nur dass man dort lügen kann, dass die Balken brechen - bei allem was nicht ohnehin schon öffentlich gespeichert ist (Meldeamt, Finanzamt).
    Google scannt halt das Internet und jetzt auch die Häuser mit AUTOS, die nur auf STRAßEN fahren können.
    Wenn man seine Bude schon auf Privatsphäre geplant hat, ist in StreetView nichts zu sehen was meinen Blutdruck auch nur um einen Prozent erhöhen würde!

  14. Re: Nu soll man Google auch die Adresse geben?!?!?!

    Autor: Der Erklärbär 17.08.10 - 12:30

    > und jetzt auch die Häuser mit AUTOS, die
    > nur auf STRAßEN fahren können.

    Aha ... Du willst jetzt nicht ernsthaft behaupten dass Google Offroad-Vehikel durch den Wald schickt, oder? Komm leg dich lieber wieder schlafen ...

  15. Re: Nu soll man Google auch die Adresse geben?!?!?!

    Autor: Vorher einmal informieren... 17.08.10 - 12:32

    Darth Fresse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Mit Behörde dazwischen nennt sich das dann Volkszählung - und das ist dir
    > lieber?
    >
    > Nur dass man dort lügen kann, dass die Balken brechen...


    Es würde keine Volkszählung geben, wenn die Regierung dich nicht zur und vor allem zur "wahrheitsgemäßen" Aussage verdonnern würde... Glaubst du wirklich die Regierung würde es in Kauf nehmen, dass du keine oder falsche Angaben machen kannst? Dann könnte man sich das Ganze auch sparen, ABER DAS WILL MAN NICHT!!!

    Hier nur ein Beispiel...

    Abgefragt würden nicht nur Name und Geburtsdatum, sondern „alles“ - von der Ehescheidung bis zur Ausstattung des Badezimmers; verweigert werden dürfe nur die Antwort nach der Religion. Ansonsten herrsche Auskunftspflicht; bei Verweigerung drohe ein Bußgeld bis 5.000 Euro, berichtete die BERLINER UMSCHAU am 13.04.2010

    http://www.datensicherheit.de/aktuelles/volkszaehlung-2011-auskunftsverweigerung-mit-hohem-bussgeld-bedroht-11018

    Soviel zu deinem Thema „lügen bis die Balken brechen...“
    Regt euch nur weiter über Google auf und verschließt die Augen vor der akuten Wirklichkeit...

  16. Re: Nu soll man Google auch die Adresse geben?!?!?!

    Autor: Der Erklärbär 17.08.10 - 12:37

    Ich nehm mal eben deine Paraoina auseinander :

    > dass Google weiß:
    > - wo Du wohnst.

    steht im Meldeamt

    > - das Du auch wirklich dort wohnst (verifiziert).

    steht im Meldeamt

    > - und die Personendaten mit deinen Internetdaten (BackLink von Google)

    "Internetdaten" *lach
    Na welche wären das denn? Mein Benutzername und ein Hash meines Passworts? Schön ... was haben die mit meiner reellen Person zu tun? Nichts, weil ich die Verknüpfung nicht hergestellt habe und Google meines Wissens keine Wahrsager beschäftigt

    > IP-Addressraum

    AddressRAUM? Wenn man keine Ahnung hat ... ein Client hat immer nur EINE EINZIGE Adresse - es sei denn du bezahlst 2 oder mehr Internetzugänge


    > MAC-Addresse und Hostname vergleichen und speichern kann

    OK hiermit sei bewiesen dass du nicht den leisesten Hauch einer Ahnung hast von dem was du da blubberst. Weder Hostname noch MAC werden weiter als 1 Hop transportiert ... ich weiss ... das Wort kennst du garnicht - also lass es bleiben sein und schliess dich in den Keller ein

    > - welches reelle Bild eines Hauses, und deren visuellen Merkmalen zu Dir
    > gehört.

    Ja - zu meiner BÜRGERLICHEN PERSON aber nicht zu meinen Pseudonymen (Plural!) im Internet; nicht solange ich diese Verbindung selbst (!) herstelle

    > - Und dieses Bild Google-Intern als original vorliegt, nach außen hin aber
    > unkenntlich gemacht wurde, frei nach dem Motto: Wissen ist dennoch macht.

    WAS? Soll das ein deutscher Satz sein? Bestimmt nicht ... is irgendeine Fremdsprache denke ich mal. Oder einfach nur geistiger Abfall

    > - seine haupt Einnahmequelle (Werbung) noch besser für Dich (aus reiner
    > Nächstenliebe) anpassen kann.

    Nö. Siehe Oben

    > Und was ich nicht noch alles vergessen habe...

    Wovon höchstwahrscheinlich 99% Bullshit ist - ebenso wie das bereits gesagte

  17. Re: Nu soll man Google auch die Adresse geben?!?!?!

    Autor: Peterle2 17.08.10 - 12:41

    Die steht doch eh im Telefonbuch!!

    Weiß net was manche Leut haben.

  18. Re: Nu soll man Google auch die Adresse geben?!?!?!

    Autor: Funny Facts 17.08.10 - 12:43

    > Weiß net was manche Leut haben.

    diverse, bisher erfolgreich geheimgehaltene Geisteskrankheiten.

  19. Re: Nu soll man Google auch die Adresse geben?!?!?!

    Autor: serious business 17.08.10 - 12:44

    Der Erklärbär schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > und jetzt auch die Häuser mit AUTOS, die
    > > nur auf STRAßEN fahren können.
    >
    > Aha ... Du willst jetzt nicht ernsthaft behaupten dass Google
    > Offroad-Vehikel durch den Wald schickt, oder? Komm leg dich lieber wieder
    > schlafen ...

    Leseschwäche? oO

  20. Re: Nu soll man Google auch die Adresse geben?!?!?!

    Autor: Der Erklärbär 17.08.10 - 12:53

    Ne von all dem paraoiden Geblubber hat ich wohl das Wort "nicht" gelesen obwohl es garnicht da ist ... das passiert schonmal bei derart extrem viel Schwachsinn

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PROSIS GmbH, verschiedene Standorte
  2. Dataport, Rostock
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Damovo Deutschland GmbH & Co. KG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Asus XG248Q LED-Monitor 389,00€ (Bestpreis!), Emtec SSD 120 GB 15,79€, Xiaomi...
  2. (u.a. Samsung Galaxy Tab A für 195,00€, Huawei MediaPad M5 Lite für 189,00€, Lenovo Tab E10...
  3. 899,00€ (Bestpreis!)
  4. 99,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

  1. Exit Scam: Mehrere preiswerte Webhoster schließen gleichzeitig
    Exit Scam
    Mehrere preiswerte Webhoster schließen gleichzeitig

    Einige Anbieter von VPS (Virtual Private Server) und anderen Webhosting-Angeboten haben abrupt ihr Angebot geschlossen. Nutzer hatten nur zwei Tage für eine Datensicherung. Verdächtig: Die Benachrichtigung ist bei allen Hostern identisch - Nutzer fürchten einen Exit Scam.

  2. Elektronik: Media-Markt- und Saturn-Filialen werden kleiner
    Elektronik
    Media-Markt- und Saturn-Filialen werden kleiner

    Der neue Interimschef von Ceconomy will die Media-Markt- und Saturn-Filialen interessanter machen und Erlebnisse bieten. Dafür brauche man weniger Fläche.

  3. Elektromobilität: EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt
    Elektromobilität
    EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

    Deutschland und Frankreich wollen gemeinsam die Batteriezellproduktion in Europa ankurbeln. Eine Akku-Fabrik von Opel und Peugeot könnte in Kaiserslautern entstehen.


  1. 15:59

  2. 15:29

  3. 14:27

  4. 13:56

  5. 13:33

  6. 12:32

  7. 12:01

  8. 11:57