Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Street View: Google löscht WLAN-Daten

die versehentlich aufgezeichneten ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die versehentlich aufgezeichneten ...

    Autor: colonunderscore 17.05.10 - 14:29

    wer soll das denn glauben???

    :_

  2. Re: die versehentlich aufgezeichneten ...

    Autor: GUEST 17.05.10 - 14:42

    1. Ok ich glaube auch nicht das dies ein SOO unbewußtes Versehen war.

    2. Du musst allerdingsbeachten das Google täglich Terra( Peta?!, Exa?) Byte an Daten speichert in seinen Diensten. Das auswerten und angucken von "Menschen" geschiet tatsächlich erst relativ spät und selten. Also es kann schon passieren, nur halt war der Abgreif mechanismuss der Google SV Autos etwas freizügig. Das Dign hinten drann hat einfach nur alles abgespeichert...

  3. Re: die versehentlich aufgezeichneten ...

    Autor: GanzNeuer 17.05.10 - 14:42

    Natürlich versehentlich, das Feature wurde aus versehen in die Aufzeichnungssoftware programmiert, sowas passiert ja ständig..

  4. Re: die versehentlich aufgezeichneten ...

    Autor: ja nee ist klar 17.05.10 - 14:43

    Wie soll soetwas denn bitte versehentlich aufgezeichnet worden sein?
    Ich dachte die machen da nur Fotos, was braucht man da schon großartig mehr als Kameras!?

  5. Re: die versehentlich aufgezeichneten ...

    Autor: Akios 17.05.10 - 14:48

    /sign

  6. Re: die versehentlich aufgezeichneten ...

    Autor: Unternehmen im Zuge von Google 17.05.10 - 14:49

    Die müssen ja auch genau Wissen WO die Bilder gemacht wurden usw. Da wird schon etwas mehr Technik hinter sein ;)

  7. Re: die versehentlich aufgezeichneten ...

    Autor: olivers 17.05.10 - 14:49

    Eben, "Don't be evil" lässt sich sehr weiträumig auslegen...

    An der Stelle würde ich sagen mal mindestens 2 Jahre Knast (oder gibt es in Irland kein Datenschutzgesetz?).

    Wer hier mit 'nem WLAN-Sniffer durch die Straßen, zieht darf sich in einer intensiven Runde mit Parapgraph 202 beschäftigen.

    Oliver

  8. Re: die versehentlich aufgezeichneten ...

    Autor: __tom 17.05.10 - 14:50

    > Wie soll soetwas denn bitte versehentlich aufgezeichnet worden sein?
    > Ich dachte die machen da nur Fotos, was braucht man da schon großartig mehr
    > als Kameras!?

    Vielleicht magst du den Artikel nochmal lesen?

  9. Re: die versehentlich aufgezeichneten ...

    Autor: GUEST 17.05.10 - 15:03

    Ja das mit dem Lesen ist so eine Sache, ist doch viel lustigier irgendwelches zeug daher zu schreiben was eh keinen interessiert undw as dann wiederrum eh keiner "ließt" ( bemerkt?!)

  10. Re: die versehentlich aufgezeichneten ...

    Autor: Crazy_Fish 17.05.10 - 15:06

    Ich. Und das macht es für mich noch glaubhafter: http://blog.koehntopp.de/archives/2860-Wie-man-aus-Versehen-WLAN-Daten-mitschneidet.html

  11. Re: die versehentlich aufgezeichneten ...

    Autor: Kaktee 17.05.10 - 16:01

    Also das mit den WLAN-Aufzeichnungen wird wohl kaum zufällig geschehen sein. Als erster Schritt war da ein Programmierer notwendig und tätig, der das im Auftrag von wem auch immer in die Software einprogrammiert hat. Wenn nun behauptet wird, hier seien Daten zufällig und unabsichtlich aufgezeichnet worden, hm, da kommt mir gleich mal das Wort Lüge in den Sinn.

    Aber: Ich erinnere mich an ein Projekt der Fraunhofer-Gesellschaft. Die wollen per WLAN-Netze die Navigation in Städten ermöglichen. Auch in öffentlich zugänglichen Häusern. Hier versagt GPS wegen der Sicht auf die Satelliten häufig. Insofern finde ich den Gedanken, WLAN-Zugänge als Orientierungspunkte aufzuzeichnen nicht als abwegig, sondern als durchaus sinnvoll.

  12. Re: die versehentlich aufgezeichneten ...

    Autor: Dankeschön 17.05.10 - 16:03

    Nach dem Bericht wäre ich sogar dafür mit den zuständigen Behörden die Daten mal auszuwerten und einen Brief an die betreffenden Wlan-Betreiber zu schicken!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. AOK - Die Gesundheitskasse in Hessen, Eschborn bei Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 749,00€
  2. 199,00€
  3. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  4. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29