Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Street View: Google löscht WLAN-Daten

die versehentlich aufgezeichneten ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die versehentlich aufgezeichneten ...

    Autor: colonunderscore 17.05.10 - 14:29

    wer soll das denn glauben???

    :_

  2. Re: die versehentlich aufgezeichneten ...

    Autor: GUEST 17.05.10 - 14:42

    1. Ok ich glaube auch nicht das dies ein SOO unbewußtes Versehen war.

    2. Du musst allerdingsbeachten das Google täglich Terra( Peta?!, Exa?) Byte an Daten speichert in seinen Diensten. Das auswerten und angucken von "Menschen" geschiet tatsächlich erst relativ spät und selten. Also es kann schon passieren, nur halt war der Abgreif mechanismuss der Google SV Autos etwas freizügig. Das Dign hinten drann hat einfach nur alles abgespeichert...

  3. Re: die versehentlich aufgezeichneten ...

    Autor: GanzNeuer 17.05.10 - 14:42

    Natürlich versehentlich, das Feature wurde aus versehen in die Aufzeichnungssoftware programmiert, sowas passiert ja ständig..

  4. Re: die versehentlich aufgezeichneten ...

    Autor: ja nee ist klar 17.05.10 - 14:43

    Wie soll soetwas denn bitte versehentlich aufgezeichnet worden sein?
    Ich dachte die machen da nur Fotos, was braucht man da schon großartig mehr als Kameras!?

  5. Re: die versehentlich aufgezeichneten ...

    Autor: Akios 17.05.10 - 14:48

    /sign

  6. Re: die versehentlich aufgezeichneten ...

    Autor: Unternehmen im Zuge von Google 17.05.10 - 14:49

    Die müssen ja auch genau Wissen WO die Bilder gemacht wurden usw. Da wird schon etwas mehr Technik hinter sein ;)

  7. Re: die versehentlich aufgezeichneten ...

    Autor: olivers 17.05.10 - 14:49

    Eben, "Don't be evil" lässt sich sehr weiträumig auslegen...

    An der Stelle würde ich sagen mal mindestens 2 Jahre Knast (oder gibt es in Irland kein Datenschutzgesetz?).

    Wer hier mit 'nem WLAN-Sniffer durch die Straßen, zieht darf sich in einer intensiven Runde mit Parapgraph 202 beschäftigen.

    Oliver

  8. Re: die versehentlich aufgezeichneten ...

    Autor: __tom 17.05.10 - 14:50

    > Wie soll soetwas denn bitte versehentlich aufgezeichnet worden sein?
    > Ich dachte die machen da nur Fotos, was braucht man da schon großartig mehr
    > als Kameras!?

    Vielleicht magst du den Artikel nochmal lesen?

  9. Re: die versehentlich aufgezeichneten ...

    Autor: GUEST 17.05.10 - 15:03

    Ja das mit dem Lesen ist so eine Sache, ist doch viel lustigier irgendwelches zeug daher zu schreiben was eh keinen interessiert undw as dann wiederrum eh keiner "ließt" ( bemerkt?!)

  10. Re: die versehentlich aufgezeichneten ...

    Autor: Crazy_Fish 17.05.10 - 15:06

    Ich. Und das macht es für mich noch glaubhafter: http://blog.koehntopp.de/archives/2860-Wie-man-aus-Versehen-WLAN-Daten-mitschneidet.html

  11. Re: die versehentlich aufgezeichneten ...

    Autor: Kaktee 17.05.10 - 16:01

    Also das mit den WLAN-Aufzeichnungen wird wohl kaum zufällig geschehen sein. Als erster Schritt war da ein Programmierer notwendig und tätig, der das im Auftrag von wem auch immer in die Software einprogrammiert hat. Wenn nun behauptet wird, hier seien Daten zufällig und unabsichtlich aufgezeichnet worden, hm, da kommt mir gleich mal das Wort Lüge in den Sinn.

    Aber: Ich erinnere mich an ein Projekt der Fraunhofer-Gesellschaft. Die wollen per WLAN-Netze die Navigation in Städten ermöglichen. Auch in öffentlich zugänglichen Häusern. Hier versagt GPS wegen der Sicht auf die Satelliten häufig. Insofern finde ich den Gedanken, WLAN-Zugänge als Orientierungspunkte aufzuzeichnen nicht als abwegig, sondern als durchaus sinnvoll.

  12. Re: die versehentlich aufgezeichneten ...

    Autor: Dankeschön 17.05.10 - 16:03

    Nach dem Bericht wäre ich sogar dafür mit den zuständigen Behörden die Daten mal auszuwerten und einen Brief an die betreffenden Wlan-Betreiber zu schicken!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Becker + Partner Personalberatung für den Mittelstand, Raum Kaiserslautern
  2. Bundeskartellamt, Bonn
  3. HiPP GmbH & Co. Produktion KG, Pfaffenhofen Raum Ingolstadt
  4. DEKRA Digital GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. Rabattcodes PCGH-SOMMER! (Stühle) und PCGH-KEY! (Tastaturen)
  2. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  2. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  3. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T

  1. Kreis Kleve: Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte
    Kreis Kleve
    Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte

    Im nordrhein-westfälischen Kreis Kleve hat Deutsche Glasfaser schon 40.000 Glasfaseranschlüsse verlegt. Jetzt kommen 13.000 geförderte Anschlüsse hinzu.

  2. Codemasters: Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso
    Codemasters
    Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso

    Die eigentlich fällige "3" lässt Codemasters hinter seinem Rennspiel Grid weg, dafür verspricht das Entwicklerstudio Massen an Sportautos in mehreren Klassen, vielfältige Wettbewerbe - und als Krönung ein Duell mit Fernando Alonso.

  3. Universalsteuergerät: Bosch will Flugtaxis mit Autosensoren billiger machen
    Universalsteuergerät
    Bosch will Flugtaxis mit Autosensoren billiger machen

    Der Automobilzulieferer Bosch will künftig vom Geschäft mit Flugtaxis profitieren. Für einen Bruchteil der bisherigen Kosten könnten Steuergeräte hergestellt werden.


  1. 18:48

  2. 17:42

  3. 17:28

  4. 17:08

  5. 16:36

  6. 16:34

  7. 16:03

  8. 15:48