Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streit um iPhone eines Terroristen…

Passwort zurücksetzen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Passwort zurücksetzen

    Autor: ChriDDel 23.02.16 - 07:47

    So wie ich es verstehe kann das iphone keine Backups sichern, da das Passwort in der iCloud geändert wurde. Das neue müsste jetzt im Iphone eingegeben werden, was ja nicht geht, da dieses gesperrt ist.
    Ein zurücksetzen auf das alte Passwort ist aus Sicherheitsgründen bei Apple nicht möglich.
    Wäre nicht der einfachste weg ein zurücksetzen des Passworts auf das alte für diesen Account zu erlaube?
    Dann muss auch keiner das iOS an sich schwächen.

  2. Re: Passwort zurücksetzen

    Autor: jacki 23.02.16 - 08:06

    Sofern das alte Passwort denn aufgehoben wird, da ein zurücksetzten nicht möglich ist wird es vermutlich beim Ändern eben aus Sicherheitsgründen verworfen.
    Es wäre ja das naheliegest die unbedachte Passwortänderung einfach rückgängig zu machen, da davon keiner spricht, scheint es technisch wirklich nicht zu gehen.

    Vom Eingriff her dürfte es ähnlich stark wie das deaktivieren des brute force Schutzes sein.
    Ohnehin glaube ich ist hier durch ein iCloud Backup nichts zu gewinnen. Nicht auf dem Diensttelefon, nicht mit dem zum Upload eingestellten Dateien und nicht nach dem über 6 Wochen schon nichts mehr automatisch hochgeladen wurde und er seine anderen Spuren ordentlich entsorgt hat.

  3. Re: Passwort zurücksetzen

    Autor: ChriDDel 23.02.16 - 08:22

    ich glaube sowieso nicht, dass hier auf irgendeinem Weg was zu gewinnen ist. Der war vorsichtig uns zerstört sein eigenen Telefon. Sein Diensthandy wird nichts enthalten.

  4. Re: Passwort zurücksetzen

    Autor: Yeeeeeeeeha 23.02.16 - 12:08

    ChriDDel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So wie ich es verstehe kann das iphone keine Backups sichern, da das
    > Passwort in der iCloud geändert wurde. Das neue müsste jetzt im Iphone
    > eingegeben werden, was ja nicht geht, da dieses gesperrt ist.

    Nein. Das iPhone konnte seit sechs Wochen kein iCloud-Backup machen, weil das Passwort des Accounts geändert wurde.

    D.h. die Daten der letzten sechs Wochen waren nur auf dem Gerät.

    Die Schlüssel für die Daten wurden aber per Remote Wipe (oder Passcode zu oft eingegeben vom FBI) gelöscht.

    D.h. sogar wenn man das Gerät wieder rum Laufen

    > Dann muss auch keiner das iOS an sich schwächen.

    Das ist bezogen auf das eine Gerät eh Quatsch. Da ist der Zug abgefahren. Mich wundert es nur, warum das nicht einfach klar gesagt wird.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  5. Re: Passwort zurücksetzen

    Autor: User_x 23.02.16 - 13:12

    Wie wäre es mit DNS-Spoofing oder sowas wie ein WLAN Honeypot.

    oder eine eigene Funkzelle aufbauen und dem Gerät über GSM / 3G / 4G etwas unterschieben.

    habe gehört, dass die Funkstandards Gemeinsamkeiten mit dem Schweizer Käse haben.

  6. Re: Passwort zurücksetzen

    Autor: Trollversteher 23.02.16 - 13:14

    Das hilft ja alles nichts, wenn das Gerät gesperrt ist, und das FBI an die lokalen Daten auf dem Gerät herankommen will...

    Und ich bezweifle, dass man mal eben "einfach so" durch das Simulieren einer Funkzelle ein iPhone dazu bringen kann, sich mit einer vorgegaukelten Cloud zu synchronisieren...

  7. Re: Passwort zurücksetzen

    Autor: Yeeeeeeeeha 23.02.16 - 14:04

    Entweder ihr versteht mich nicht, oder ich verstehe euch nicht. O_o

    Das iPhone kann nichts mehr synchronisieren, weil nichts mehr da ist. Da ist nur noch verschlüsselter Datenmüll drauf. Und die Schlüssel sind weg. Gelöscht.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  8. Re: Passwort zurücksetzen

    Autor: Trollversteher 23.02.16 - 14:08

    >Entweder ihr versteht mich nicht, oder ich verstehe euch nicht. O_o

    Ich glaube Du meintest eher meinen Vorredner, ich habe nur ganz allgemein die technische Machbarkeit seines Vorschlags angezweifelt ;-)

    >Das iPhone kann nichts mehr synchronisieren, weil nichts mehr da ist. Da ist nur noch verschlüsselter Datenmüll drauf. Und die Schlüssel sind weg. Gelöscht.

    Hast Du da eine Quelle dazu? Ist kein Angriff, sondern reines Interesse, da ich das heute auch schon anderswo in einem Forum gelesen habe, aber keine Quellen dazu finden konnte.

  9. Re: Passwort zurücksetzen

    Autor: violator 23.02.16 - 14:33

    ChriDDel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre nicht der einfachste weg ein zurücksetzen des Passworts auf das alte
    > für diesen Account zu erlaube?

    Das setzt aber vorraus, dass Apple oder irgendwer das alte PW überhaupt noch kennt. Warum sollte sowas gespeichert werden?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.02.16 14:33 durch violator.

  10. Re: Passwort zurücksetzen

    Autor: Yeeeeeeeeha 23.02.16 - 15:15

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast Du da eine Quelle dazu? Ist kein Angriff, sondern reines Interesse, da
    > ich das heute auch schon anderswo in einem Forum gelesen habe, aber keine
    > Quellen dazu finden konnte.

    Hm, ich muss gerade ehrlich gestehen, ich weiß nicht, ob ich das nicht auch in einem anderen Forum gelesen habe. *g* Hab mich so in die Doku von dem ganzen gefuchst, dass ich etwas durcheinander bin. ;)

    Grad nochmal recherchiert und die Aussage gefunden, dass die Daten (also die Schlüssel) noch drauf sind, das FBI sich aber nicht traut, einen Brtureforcer drauf anzusetzen, weil sonst wahrscheinlich nach 10 Versuchen die Schlüssel weg sind und somit die Daten verloren. Den Quellen nach wollen sie ein an das Gerät gekettetes Firmware-Image, das den automatischen Wipe (und den Timer umgeht zwecks schnellerer Eingabe) umgeht.

    Gut, unter dem Gesichtspunkt wäre es interessant zu wissen, ob die Firmware der Secure Enclave (L4 Kernel + irgendwas) updatefähig ist. Das Netz ist sich uneinig. Zum Timer finde ich auch keine klare Aussage, ob der in Hardware gegossen, Microcode oder Firmware ist.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  11. Re: Passwort zurücksetzen

    Autor: Trollversteher 23.02.16 - 15:22

    >Grad nochmal recherchiert und die Aussage gefunden, dass die Daten (also die Schlüssel) noch drauf sind, das FBI sich aber nicht traut, einen Brtureforcer drauf anzusetzen, weil sonst wahrscheinlich nach 10 Versuchen die Schlüssel weg sind und somit die Daten verloren. Den Quellen nach wollen sie ein an das Gerät gekettetes Firmware-Image, das den automatischen Wipe (und den Timer umgeht zwecks schnellerer Eingabe) umgeht.

    Ah Ok, das war auch mein aktueller Stand.

    >Gut, unter dem Gesichtspunkt wäre es interessant zu wissen, ob die Firmware der Secure Enclave (L4 Kernel + irgendwas) updatefähig ist. Das Netz ist sich uneinig. Zum Timer finde ich auch keine klare Aussage, ob der in Hardware gegossen, Microcode oder Firmware ist.

    Stimmt, da gab es ja auch Gerüchte - allerdings ist die Diskussion eher theoretischer Natur, da es sich ja um ein iPhone 5c handelt, welches noch keine Secure Enclave besass.

    Interessant fand ich auch diesen Artikel hier über die juristischen Implikationen, die sich durch ein solches "Werkzeug" wie das spezielle Firmware-Image ergeben:

    http://www.zdziarski.com/blog/?p=5645

  12. Re: Passwort zurücksetzen

    Autor: Yeeeeeeeeha 23.02.16 - 15:48

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt, da gab es ja auch Gerüchte - allerdings ist die Diskussion eher
    > theoretischer Natur, da es sich ja um ein iPhone 5c handelt, welches noch
    > keine Secure Enclave besass.

    Hoppla! Ja du hast Recht! Huch, ich war mir verdammt sicher, dass die schon vor TouchID eingeführt wurde. O_o Oder war das nur die App Data Encryption?

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  13. Re: Passwort zurücksetzen

    Autor: Trollversteher 23.02.16 - 16:14

    >Hoppla! Ja du hast Recht! Huch, ich war mir verdammt sicher, dass die schon vor TouchID eingeführt wurde. O_o Oder war das nur die App Data Encryption?

    Haha, kann ich gut verstehen, ging mir nämlich genau so bis mich jemand darauf aufmerksam gemacht hat ;-)

    Ja, die Verschlüsselung gab es schon vorher, aber die Secure Enclave wurde erst mit dem A7 im iPhone 5s eingeführt.

  14. Re: Passwort zurücksetzen

    Autor: Yeeeeeeeeha 23.02.16 - 16:18

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, die Verschlüsselung gab es schon vorher, aber die Secure Enclave wurde
    > erst mit dem A7 im iPhone 5s eingeführt.

    Aaaaaah 5c != 5s, damn >_< Danke dir. Hoppla wie peinlich. So viel Recherche für nix. *g* Naja gut, dann kann man zusammenfassend sagen, dass das Problem eigentlich ein Anachronismus ist und sich praktisch schon gelöst hat, bevor es jetzt anfing zu existieren. ;)

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADAC IT Service GmbH, München
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. OEDIV KG, Oldenburg
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. (u. a. Anker SOundbuds für 21,99€, Bluetooth-Lautsprecher ab 29,99€, 2.1-Soundbar für 189...
  3. (aktuell u. a. DXRacer King Gaming-Chair für 299,00€, DXRacer Racing Gaming-Chair für 249...
  4. 119€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

  1. Peripheriegeräte: Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
    Peripheriegeräte
    Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten

    Ohne große Ankündigung bietet Microsoft zwei neue Tastaturen an: eine Flachtastatur mit Bluetooth-Modul und eine ergonomisch geformte Variante. Ungewöhnlich sind die Office-365-spezifischen Makrotasten. Außerdem kosten beide Geräte halb so viel wie die Surface-Vorgänger.

  2. Nubia Z20: Neues Top-Smartphone mit zwei Displays kostet 550 Euro
    Nubia Z20
    Neues Top-Smartphone mit zwei Displays kostet 550 Euro

    Der chinesische Hersteller Nubia bringt sein zweites Multi-Display-Smartphone auch nach Europa: Für 550 Euro bekommen Käufer das Z20 mit Qualcomms aktuell schnellstem Chip, einer Dreifachkamera und je einem Bildschirm auf Vorder- und Rückseite.

  3. Programmiersprache: Perl 6 soll umbenannt werden
    Programmiersprache
    Perl 6 soll umbenannt werden

    Die Programmiersprache Perl 6 könnte schon bald offiziell unter dem Namen Raku weiterentwickelt werden. Dem hat Perl-Gründer Larry Wall bereits zugestimmt. Der neue Name stammt von Wall selbst.


  1. 10:14

  2. 10:00

  3. 09:58

  4. 09:00

  5. 08:21

  6. 15:37

  7. 15:15

  8. 12:56