Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streusand: Gegenmittel für den…

Streusand Plugin

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Streusand Plugin

    Autor: Wulfen 23.02.11 - 16:36

    Was ich nicht ganz verstehe: Wer oder was soll den Benutzer dazu bewegen, sich dieses für ihn schädliche Plugin Streusand zu installieren? Denn ohne dieses Plugin funktioniert die Geschichte ja nicht so, wie es sich die Kritiker hier ausmalen.

  2. Re: Streusand Plugin

    Autor: Peer Sönlich 23.02.11 - 16:50

    Vielleicht jemand, der einem anderen, der sich des weitgehend funktionslosen "digitalen Radiergummis" wegen in Sicherheit wähnt, schaden will?

    Ciao

    P

    "It is advisory to be 2 people during assembly"
    Aus einer I**a-Aufbauanleitung für einen Schrank

  3. uhuhuhuuu

    Autor: Rapmaster 3000 23.02.11 - 17:28

    Wulfen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich nicht ganz verstehe: Wer oder was soll den Benutzer dazu bewegen,
    > sich dieses für ihn schädliche Plugin Streusand zu installieren?

    Barabara Streusand.

  4. Re: Streusand Plugin

    Autor: *v* 23.02.11 - 20:15

    Wulfen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich nicht ganz verstehe: Wer oder was soll den Benutzer dazu bewegen,
    > sich dieses für ihn schädliche Plugin Streusand zu installieren? Denn ohne
    > dieses Plugin funktioniert die Geschichte ja nicht so, wie es sich die
    > Kritiker hier ausmalen.

    Der X-prire Server verlangt vor dem Betrachten jedes einelnen Bildes das Lösen eines Captchas. Das kann sehr schnell sehr lästig werden. Mit dem modifizierten Plugin ist das bei allen Bildern, die dem alternativen ("Streusand-")Server bekannt sind, nicht mehr nötig.
    Das heisst, es ist wesentlich einfacher, schneller und bequemer das modifizierte Plugin zu benutzen. Ob der alternative Server etwas schädliches tut, weiss der User ja nicht - genauso wenig, wie er weiss, was der original X-pire Server mit seinen Verbindungsdaten anstellt.

  5. Re: Streusand Plugin

    Autor: Wulfen 24.02.11 - 14:24

    Naja, klingt alles sehr konstruiert. Von der halbgaren Ursprungsidee mal ganz abgesehen ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium der Finanzen, Frankfurt am Main
  2. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  3. Harro Höfliger Verpackungsmaschinen GmbH, Allmersbach
  4. Glatfelter Dresden GmbH, Heidenau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 25,99€
  3. 2,99€
  4. 21,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45