Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Facebook trackt jeden
  6. Thema

Golem hat keine Scripts von Facebook, dafür aber von...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Golem hat keine Scripts von Facebook, dafür aber von...

    Autor: Hanzhoppla 01.04.15 - 20:33

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach so, du würdest also für Werbung auf einer Seite bezahlen, von denen du
    > nicht weisst, wieviele Leute die Seite besuchen? Das wäre ja dann Print.
    > ;-)
    >
    > Keiner will sich mehr darauf verlassen was der Anbieter einem erzählt.
    >
    > Allerdings verstehe ich auch nicht warum man soooo viele Skripts haben
    > muss.

    Schon das hier wider Apfel mit Birnen verglichen werden. Ich glaube dir fehlt in diesem Fall die nötige Weitsicht.
    Ich denke es gibt einen großen Unterschied zwischen den Informationen über die reine Anzahl der Besucher einer Seite oder Persönliche, teils sehr detaillierte Informationen eines jeden einzelnen Besuchers. Viel prägnanter ist dann die Tatsache was mit diesen Informationen noch geschieht und wozu sie noch verwendet werden können. Allein die Tatsache der Konzentration der Informationsmenge einer einzelnen Person bei einzelnen Unternehmen wie Facebook, Google… die zu einer noch nie dagewesenen Präzision einer Profilbildung führt und über einen Menschen mehr verrät als er selbst über sich weis, sollte einen schon stutzig machen. Das diese Unternehmen dann auch noch ohne mein Einverständnis, mit teils illegalen Methoden ("Klage gegen Googles Safari-Cookies hat Erfolg" https://www.golem.de/news/tracking-klage-gegen-googles-safari-cookies-hat-erfolg-1503-113255.html) erbeuteten Informationen mit Geheimdiensten alla CIA, NSA… teilen, ist die Krönung. Was man mit solchen Daten alles anstellen kann zeigt das Projekt "Recorded Future" (https://www.basicthinking.de/blog/2010/07/29/recorded-future-google-und-die-cia-wollen-die-zukunft-vorhersagen/), das im übrigen von Google und der CIA finanziert wird. Noch ein Paar Beispiele?
    "Wie das iPhone mit iOS 6 Nutzer trackt" (http://futurezone.at/produkte/wie-das-iphone-mit-ios-6-nutzer-trackt/24.586.720),
    "Ganz neue Sicherheitsalbträume" (http://www.taz.de/!95018/)
    Nur zur Erinnerung, Daten die auf den Servern in den USA landen unterliegen nicht mehr deutscher oder europäische Rechtsprechung. Data-Mining ist voll im Kommen und wer jetzt denkt das diese Daten nur zur Werbezwecken genutzt werden glaubt auch an den Weihnachtsmann. Der erste Schritt waren die Handys an sich, dann die Smartphones und der nächste wohl möglich RFID.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.04.15 20:43 durch Hanzhoppla.

  2. Re: Golem hat keine Scripts von Facebook, dafür aber von...

    Autor: berritorre 01.04.15 - 20:38

    Natürlich lassen sich die zählen, aber niemand weiss, ob der Leser genau diese Seite aufgeschlagen hat, wie lange er gelesen hat (oder zumindest die Seite offen hatte). Kommt er wieder auf die Seite zurück? Wird die Zeitung nur von einer Person gelesen oder gar von 4-5 im gleichen Haushalt?

    Beim Fernsehen wird es noch enger. Da gibt es zwar auch Möglichkeiten der Messung, aber ich bin mir nicht so sicher, ob diese Messung die Wirklichkeit immer so wiederspiegelt.

  3. Re: Golem hat keine Scripts von Facebook, dafür aber von...

    Autor: FreiGeistler 01.04.15 - 21:26

    > Natürlich lassen sich die zählen, aber niemand weiss, ob der Leser genau diese Seite aufgeschlagen hat, wie lange er gelesen hat (oder zumindest die Seite offen hatte).

    Öhm...
    Um mal bei Golem (Artikel) zu bleiben:
    ioam > advertising network, zusätzlich Verwendung als Tracker
    google-analytics > einer der grössten advertiser, tracking cookie
    plista > advert, textanzeigen, zählpixel, tracking
    amazonaws > tracking cookie
    Siehe da, Golem hat sich gebessert? Weniger Skripte...

    Also, doch , das wissen die.

  4. Re: Golem hat keine Scripts von Facebook, dafür aber von...

    Autor: cyricus 02.04.15 - 08:06

    So, normalerweise werden Site-Statistiken erhoben, um

    a) Die "Wertigkeit" einer Site zu definieren. Je mehr UU (=Unique User), desto wertiger, desto "teurer" auch die Werbeflächen, die Advertiser an die Agentur und den Site-Betreiber zahlen (Agenturen streichen sich für die Verwaltung und Vermarktung einer Site eine hübsche Marge ein)
    b) Die Relevanz von Artikeln zu ermitteln und die Customer-Journey auf einer Site nachzuvollziehen, was im Rahmen von Site-Optimierungen durchaus legitim ist

    Wenn ich Pixel von vgwort sehe, ist dem Einen oder Anderen schon klar, dass mit diesen auch die Vergütung freier Autoren einhergeht? Nein, jetzt wisst ihr es.

    Was mich wundert, ist, dass ich noch kein Pixel von IQM gesehen habe, dem exklusiven Vermarkter von golem.de --> http://www.iqm.de/medien/online/golemde/media/zielgruppenstruktur-5/ - möglicherweise Container-TAG mit entsprechendem Pixel?

    Und wer sich für die Preise interessiert, die eine Agentur vom Advertisern erhebt, um exklusiv auf golem.de zu werben: http://www.iqm.de/fileadmin/user_upload/Medien/Online/golem_de/Downloads/Mediadaten_golem.de.pdf

    Bitte bedenken, dass die Site-Betreiber nur einen Teil dessen erhalten, was die Agenturen verlangen ;-)

    Das nur mal so am Rande ...

  5. Re: Golem hat keine Scripts von Facebook, dafür aber von...

    Autor: FreiGeistler 02.04.15 - 08:54

    vgwort habe ich absichtlich weggelassen, da es zum Zweck die tracking-advertiser aufzuzählen und damit das "bloss-statistiken-erheben" zu widerlegen, nicht erforderlich ist.

    @cyricus
    Arbeitet IQM vielleicht mit cpx.golem.de?

  6. Re: Golem hat keine Scripts von Facebook, dafür aber von...

    Autor: cyricus 02.04.15 - 09:43

    Normalerweise steht CPX ja für Conversion Pixel und der Domainverweis scheint InHouse zu sein, glaube, das ist eher InHouse tracking.

    Aber ich habe mir gerade mal 1-2 Seiten mit Firebug angeschaut: Kritischer als die gelisteten halte ich den KRUX-Call (beacon.krxd.net). Verweis auf eine DMP in UK mit cross-device-tracking capabilities. Das "Schöne" an einer DMP ist ja, dass die Userdaten zum einen für andere, an eine Agentur, angeschlossene Advertiser genutzt werden können und zum anderen als 3rd Party Data anderen Kanälen zur Verfügung gestellt werden können. Schelm ist, wer da böses denkt ...

  7. Re: Golem hat keine Scripts von Facebook, dafür aber von...

    Autor: winstonafa 02.04.15 - 19:49

    Ich bin mit abo drinne und seh nur cookies von ".golem.de" und ".ioam.de"

    Liebe Grüße!

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,95€
  2. 19,95€
  3. 4,95€
  4. (u. a. The Banner Saga 3 12,50€, Pillars of Eternity II: Deadfire 24,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  2. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  3. Elektroauto Eine Branche vor der Zerreißprobe

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

  1. BAFA: Tesla Model 3 ist in Deutschland förderfähig
    BAFA
    Tesla Model 3 ist in Deutschland förderfähig

    Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) hat Teslas Model 3 in die Liste förderfähiger Elektrofahrzeuge aufgenommen. Der Umweltbonus ist für die beiden derzeit offerierten Versionen mit und ohne Performance-Paket erhältlich.

  2. Flexgate: Designfehler beim Macbook Pro führt zu Displayausfällen
    Flexgate
    Designfehler beim Macbook Pro führt zu Displayausfällen

    Das Macbook Pro mit Touch Bar hat ein weiteres Problem: Displaystörungen infolge von brüchigen Flexkabeln.

  3. Kundenprotest: Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    Kundenprotest
    Tesla senkt Supercharger-Preise wieder

    Tesla nimmt einen Teil seiner Preiserhöhungen bei den Superchargern nach Kundenprotesten wieder zurück, auch in Deutschland.


  1. 07:41

  2. 07:30

  3. 07:15

  4. 07:00

  5. 20:18

  6. 19:04

  7. 17:00

  8. 16:19