Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Jeder Fünfte verzichtet aus…

Online-Banking seit 2006

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Online-Banking seit 2006

    Autor: H75 12.06.14 - 17:15

    Ich bin nicht alleine, kenne einige, die ebenfalls Online-Banking nutzen- Und wir hatten noch nie Probleme!!!

    //edit: Für Überweisungen kann man sich Vporlagen erstellen, die man dann dann nur aufrufen muss, Betrag einsetzen (sofern sich dieser monatlich ändert) und ab dafür. In der Zeit wo man offline 1 Überweisungsträger ausfüllt, mache ich 20 Online-Überweisungen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.14 17:18 durch H75.

  2. Re: Online-Banking seit 2006

    Autor: das Keks 13.06.14 - 09:02

    Ich finde Online-Banking auch total praktisch und hatte nie Probleme.
    Gerade wenn man online bestellt und per Vorkasse zahlt. Da will ich nicht jedes Mal zur Bank rennen.

    Einloggen tu ich mich nur von meinem privaten PC und die TAN-Liste liegt auch nur bei mir Zuhause in Papierform.

  3. Re: Online-Banking seit 1998 oder so

    Autor: JensM 13.06.14 - 09:34

    Hab schon bald 20 Jahre Onlinebanking. :D

    Mit BTX im T-Onlinfenster. Aber sooo alt bin ich auch noch nicht, das war noch mein "Jugendgirokonto" bei der Sparkasse. :-) Hoffe das geht als Ausrede durch.

    Später kam dann die Java-Applet-Zeit. Mittlerweile ist das ja HTML.

  4. Re: Online-Banking seit 2006

    Autor: Himmerlarschundzwirn 13.06.14 - 10:47

    Vor allem habe ich, wenn ich wirklich mal offline was mache (Einzahlungen oder so), immer das Gefühl, mich ganz bestimmt irgendwo verschrieben zu haben. Beim Online-Banking läuft zu 90% alles über Copy & Paste, oder halt gleich über die von dir genannten Vorlagen. Ich find's auch entspannter und rein vom Gefühl her empfinde ich Online-Banking - richtig betrieben - sicherer als Offline-Banking.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen
  2. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim bei München
  3. Berufsförderungswerk München gemeinnützige Gesellschaft mbH, München, Kirchseeon
  4. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ (Bestpreis!)
  2. 279,90€
  3. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Artemis-Programm: US-Parlamentarier sind gegen eine Mondlandung 2024
    Artemis-Programm
    US-Parlamentarier sind gegen eine Mondlandung 2024

    US-Präsident Donald Trump will unbedingt eine Mondlandung im Jahr 2024. Doch es scheint fraglich, ob das Repräsentantenhaus ihm die Mittel dafür zur Verfügung stellt. Die Abgeordneten haben den Eindruck, Trump wolle die Mondladung um des eigenen Prestiges willen vorverlegen.

  2. Pressefreiheit: Behörden geben Unsummen zum Abwenden von Presseanfragen aus
    Pressefreiheit
    Behörden geben Unsummen zum Abwenden von Presseanfragen aus

    Mehr als 200.000 Euro gaben Bundesbehörden in den letzten Jahren für die juristische Abwendung von Presseanfragen aus. Besonders der Verfassungsschutz sticht hervor.

  3. Google: Chrome nutzt Site-Isolation auf Android
    Google
    Chrome nutzt Site-Isolation auf Android

    Zum Schutz gegen Spectre und ähnliche Seitenkanalangriffe nutzt der Chrome-Browser auf dem Desktop eine strikte Seitenisolierung. Die Entwickler von Google bieten die Technik nun auch auf Android an.


  1. 11:20

  2. 11:05

  3. 10:45

  4. 10:30

  5. 10:25

  6. 09:56

  7. 09:41

  8. 08:55