Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stuxnet-Doku Zero Days: Wenn Michael…

Deutsche Sprecher oder rein nur deutsche Untertitel?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deutsche Sprecher oder rein nur deutsche Untertitel?

    Autor: Acid 303 02.09.16 - 14:45

    Im Trailer habe ich nur Untertitel gesehen und da ich gerade mit Amy-Englisch so meine Probleme habe, ist es mühsam, eine ganze Doku nur die Untertitel zu lesen. Ich nehme aber an, dass es keine deutsche Sprecher geben wird, die die wie in anderen Dokus über die Originalaufnahmen sprechen.

  2. Re: Deutsche Sprecher oder rein nur deutsche Untertitel?

    Autor: hg (Golem.de) 02.09.16 - 17:59

    Ich hatte den Film bereits während der Berlinale gesehen, dort ohne Untertitel. Ich frage beim Verleih gerne nochmal nach.

    Viele Grüße,

    Hauke Gierow - Golem.de

  3. Re: Deutsche Sprecher oder rein nur deutsche Untertitel?

    Autor: frostbitten king 03.09.16 - 10:17

    Bietet der Film noch irgendeinen Mehrwert an Informationen, wenn man damals die ganze Stuxnet Geschichte verfolgt hat und zb den Talk vom MS Security Response Team am CCC gesehen hat (der btw einer der besten Talks die ich vom CCC gesehen hab war)?

  4. Re: Deutsche Sprecher oder rein nur deutsche Untertitel?

    Autor: hyperlord 03.09.16 - 17:17

    Ich vermute, dafür müsste man den Film sehen :-)
    Der CCC Vortrag war gut, befasste sich aber meiner Erinnerung nach nur mit dem Windows-spezifischen Code und den Lücken, die dafür ausgenutzt wurden. Was dort nicht weiter analysiert wurde, war der SCADA-Code selbst.
    Und wenn ich den Artikel richtig verstehe, geht es in dem Film auch mehr noch um das ganze Drumherum und nicht nur um den reinen Stuxnet-Code.

  5. Re: Deutsche Sprecher oder rein nur deutsche Untertitel?

    Autor: frostbitten king 03.09.16 - 21:51

    Alles klar. Scheint wohl doch interessant für mich zu sein. Danke.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Consors Finanz, München
  3. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  4. BWI GmbH, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...
  2. (u. a. Hitman 2 - Gold Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition, Battlefield 1)
  3. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)
  4. (u. a. Rasentrimmer, Multischleifer, Heckenscheren)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

  1. Mikrokraftwerke: Viele Wege führen zu Strom
    Mikrokraftwerke
    Viele Wege führen zu Strom

    Schuhe, Regentropfen, Töne, Stoff: Fast alles lässt sich per Energy Harvesting zum Kraftwerk umfunktionieren, das zeigen viele Forscher mit spannenden und auch skurrilen Ideen.

  2. Verbraucherschutz: 1&1 darf Router-Wahl nicht einschränken
    Verbraucherschutz
    1&1 darf Router-Wahl nicht einschränken

    Bei der Bestellung von DSL-Tarifen im Internet stellt 1&1 seine zukünftigen Kunden vor eine Router-Wahl - ansonsten kann der Vertrag nicht ohne weiteres abgeschlossen werden. Das ist nicht zulässig, wie das Landgericht Koblenz entschieden hat.

  3. André Borschberg: Solar-Impulse-Gründer stellt Elektroflugzeug vor
    André Borschberg
    Solar-Impulse-Gründer stellt Elektroflugzeug vor

    Das Flugzeug ist zwar deutlich kleiner als das Solarflugzeug von Solar Impulse, viele Erfahrungen aus dem Projekt sind jedoch in das Sportflugzeug mit Elektroantrieb eingeflossen. Für H55 und André Borschberg ist Bristell Energic aber nur ein Zwischenschritt: Das Schweizer Unternehmen will Antriebe für Lufttaxis entwickeln.


  1. 12:05

  2. 11:56

  3. 11:50

  4. 11:42

  5. 11:31

  6. 11:21

  7. 11:12

  8. 11:00