Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Subdomain Takeover: Microsoft…

Ich mag die Kacheln!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich mag die Kacheln!

    Autor: HierIch 17.04.19 - 11:14

    golem.de schrieb:
    ----------------------------------------------------------------
    > Die Kacheln, die Microsoft zunächst in Windows 8 auf dem Startbildschirm eingeführt und in
    > Windows 10 ins Startmenü verschoben hat, waren bei Nutzern nie besonders beliebt.

    Zum erste Mal in der Geschichte von Windows ist das Startmenü wirklich als solches benutzbar. Nur weil ein paar Ewiggestrige sich nicht mehr auf Veränderungen einstellen können, heißt das nicht, dass keiner die neuen Kacheln mag.

    Ich habe auch nie verstanden was besser daran sein soll, den Desktop mit Links zu Programmen vollzustopfen. So wie es jetzt ist, ist es doch viel besser: Programme erzeugen endlich nicht mehr automatisch neue Einträge im Startmenü (bzw. nur noch in der zweiten Ebene), den Desktop kann man endlich für Dateien nutzen, an denen man noch arbeitet.

    Selbst die Livetiles finde ich für einige Dinge wie Mails oder News praktisch. Ich hoffe wirklich, dass das Abschaffen der Kacheln eine Spekulation bleibt.

  2. Re: Ich mag die Kacheln!

    Autor: Sybok 17.04.19 - 11:22

    HierIch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > golem.de schrieb:
    > ----------------------------------------------------------------
    > > Die Kacheln, die Microsoft zunächst in Windows 8 auf dem Startbildschirm
    > eingeführt und in
    > > Windows 10 ins Startmenü verschoben hat, waren bei Nutzern nie besonders
    > beliebt.
    >
    > Zum erste Mal in der Geschichte von Windows ist das Startmenü wirklich als
    > solches benutzbar. Nur weil ein paar Ewiggestrige sich nicht mehr auf
    > Veränderungen einstellen können, heißt das nicht, dass keiner die neuen
    > Kacheln mag.
    >
    > Ich habe auch nie verstanden was besser daran sein soll, den Desktop mit
    > Links zu Programmen vollzustopfen. So wie es jetzt ist, ist es doch viel
    > besser: Programme erzeugen endlich nicht mehr automatisch neue Einträge im
    > Startmenü (bzw. nur noch in der zweiten Ebene), den Desktop kann man
    > endlich für Dateien nutzen, an denen man noch arbeitet.
    >
    > Selbst die Livetiles finde ich für einige Dinge wie Mails oder News
    > praktisch. Ich hoffe wirklich, dass das Abschaffen der Kacheln eine
    > Spekulation bleibt.

    Irgendwas wird man sich schon einfallen lassen. Dann macht man halt einen Launcher mit großen Symbolen. Nein, dass ist was anderes als Tiles, denn Tiles sind ja schlecht, und das Vorgenannte, was fast alle anderen OS-Hersteller in der einen oder anderen Form realisieren, ist natürlich viel besser. ;-) Was an der optionalen Aktualisierung nun so schlecht ist weiß ich auch nicht, aber sei's drum. Ich starte meine Programme eh per Windowstaste+Suchtext+Enter bzw. die ganz wichtigen liegen auf der Taskleiste. Wie das dann aussieht interessiert mich nur am Rande, aber die Tiles waren zugegebenermaßen auch endlich mal praktisch, gerade für Wetter und News und dergleichen.

  3. Ich auch

    Autor: redmord 17.04.19 - 11:33

    Ich mag auch den Startbildschirm, der für Tablets erste Sahne ist.

  4. Re: Ich auch

    Autor: XYoukaiX 17.04.19 - 12:27

    Es ist aber denk ich mal relativ klar zu erkennen das weitaus mehr die Kacheln schlecht finden als das es Personen gibt die es gut finden auch wenn es darüber glaube ich keine aktuellen studien gibt oder ? XD

    wie die meisten scheinbar auch kenne ich Persönlich niemanden der die Kacheln mag ^^V

    Zugegeben in W10 sind sie nicht mehr so schlimm wie in 8, ich schalte die einfach immer sofort alle aus und gut ist, da stört mich mehr das mein Startmenü 100x so groß ist wie notwendig da über jeder Kategorie ein Buchstabe stehen muss :/

  5. Re: Ich mag die Kacheln!

    Autor: Randalmaker 17.04.19 - 12:34

    Für die Verknüpfungen ist es aber viel praktischer, wenn ich einmal auf dem Desktop (doppelt) klicke als den Umweg über die Kacheln zu gehen. Und da die meisten den Desktop v.a. zum Starten von Programmen benutzen und nicht zur Dateiablage, ist klar, woher die Aversion gegen die Kacheln kam.

    Trifft aber natürlich nicht für alle Nutzer zu, klar.

  6. Re: Ich mag die Kacheln!

    Autor: Sybok 17.04.19 - 13:19

    Randalmaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für die Verknüpfungen ist es aber viel praktischer, wenn ich einmal auf dem
    > Desktop (doppelt) klicke als den Umweg über die Kacheln zu gehen.

    Eher nicht, denn so musst Du ja immer erst die Programme minimieren, um den Desktop zu sehen.

    >Und da die meisten den Desktop v.a. zum Starten von Programmen benutzen
    Ich hoffe wirklich, dass das nicht "die meisten" so handhaben - zumindest nicht im Jahr 2019, aber ich fürchte, Du könntest Recht haben. Vor allem für Deutschland.

    > und nicht zur Dateiablage,
    ...wozu er aber tatsächlich da ist - zur vorübergehenden Dateiablage (wie der Name schon impliziert). Nutze ihn auch genau dafür. Ab und an wird dann halt mal aufgeräumt und Sachen wegsortiert oder gelöscht. Eine Icon-Wildnis wird es nie.

    ist klar, woher die Aversion gegen die Kacheln kam.
    >
    > Trifft aber natürlich nicht für alle Nutzer zu, klar.

  7. Re: Ich mag die Kacheln!

    Autor: a user 17.04.19 - 13:25

    HierIch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > golem.de schrieb:
    > ----------------------------------------------------------------
    > > Die Kacheln, die Microsoft zunächst in Windows 8 auf dem Startbildschirm
    > eingeführt und in
    > > Windows 10 ins Startmenü verschoben hat, waren bei Nutzern nie besonders
    > beliebt.
    >
    > Zum erste Mal in der Geschichte von Windows ist das Startmenü wirklich als
    > solches benutzbar. Nur weil ein paar Ewiggestrige sich nicht mehr auf
    > Veränderungen einstellen können, heißt das nicht, dass keiner die neuen
    > Kacheln mag.
    Niemand hat gesagt keiner. Es sind aber defacto die meisten. Nur weil ein paar wenige es mögen, heißt das nicht, dass es die meisten auch tun.

    MS hat das bestimmt nicht wegen ein paar wenigen, die es nicht mochten abgeschafft.

  8. Re: Ich mag die Kacheln!

    Autor: iCakeMan 17.04.19 - 14:01

    Genau meine Meinung, ich weiß nicht was viele an diesem starren, nicht wirklich anpassbaren Windows 7 Startmenü so mögen.

  9. Re: Ich mag die Kacheln!

    Autor: ark 17.04.19 - 14:20

    Ich nicht. So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Blende immer alle direkt aus. Das klassische Startmenü kann mir aber genauso gestohlen bleiben. Und Verküpfungen zu Programmen haben auch auf dem Desktop nichts zu suchen. Das einzige was ich massiv nutze ist das Suchfeld im Startmenü. Darüber lassen sich alle Programme starten, bei Bedarf auch als Admin (Strg + Shift + Return). Das doofe Geklicke kann mir gestohlen bleiben ;-)

  10. Re: Ich mag die Kacheln!

    Autor: Truster 17.04.19 - 14:25

    +1 - mache ich auch seit langem so

  11. Re: Ich auch

    Autor: redmord 17.04.19 - 14:35

    XYoukaiX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist aber denk ich mal relativ klar zu erkennen das weitaus mehr die
    > Kacheln schlecht finden als das es Personen gibt die es gut finden auch
    > wenn es darüber glaube ich keine aktuellen studien gibt oder ? XD
    >
    > wie die meisten scheinbar auch kenne ich Persönlich niemanden der die
    > Kacheln mag ^^V
    >
    > Zugegeben in W10 sind sie nicht mehr so schlimm wie in 8, ich schalte die
    > einfach immer sofort alle aus und gut ist, da stört mich mehr das mein
    > Startmenü 100x so groß ist wie notwendig da über jeder Kategorie ein
    > Buchstabe stehen muss :/

    Nüchtern betrachtet interessiert das Startmenu seit Win7 niemanden mehr. Das hat MS parallel zur Entwicklung von Win8 sehr fundiert mit Zahlen und UX-Tests unterfüttert in kilometerlangen Blogbeiträgen darlegen können. Nur war die kleine Menge der Startmenu-Klickers extrem laut und gerade froh, dass sie sich trauten von XP zu Win7 zu wechseln. Denn: the one and only Startmenu ever was in XP! :D

  12. Re: Ich mag die Kacheln!

    Autor: redmord 17.04.19 - 14:39

    Randalmaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für die Verknüpfungen ist es aber viel praktischer, wenn ich einmal auf dem
    > Desktop (doppelt) klicke als den Umweg über die Kacheln zu gehen. Und da
    > die meisten den Desktop v.a. zum Starten von Programmen benutzen und nicht
    > zur Dateiablage, ist klar, woher die Aversion gegen die Kacheln kam.
    >
    > Trifft aber natürlich nicht für alle Nutzer zu, klar.

    Seit Win78 pinnen sich mit gigantischem Abstand die meisten User ihre 5-7 Anwendungen an die Taskleiste und das war's. Das Startmenu wird seit Win7 kaum noch benutzt. Hierzu hat MS damals empirische Daten veröffentlicht, die untermauern sollten, dass ein "Homescreen" mit Icon-Widget-Zwittern besser sei.

  13. Re: Ich mag die Kacheln!

    Autor: redmord 17.04.19 - 14:42

    iCakeMan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau meine Meinung, ich weiß nicht was viele an diesem starren, nicht
    > wirklich anpassbaren Windows 7 Startmenü so mögen.

    Das waren User, die u.a. im Internet 20.000 Beiträge auf dutzenden Webseiten zu dem Thema hinterließen. Die Lauten 1 % oder wie die EU sagen würde: Human Bots.

  14. Re: Ich mag die Kacheln!

    Autor: redmord 17.04.19 - 14:43

    ark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nicht. So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Blende immer alle
    > direkt aus. Das klassische Startmenü kann mir aber genauso gestohlen
    > bleiben. Und Verküpfungen zu Programmen haben auch auf dem Desktop nichts
    > zu suchen. Das einzige was ich massiv nutze ist das Suchfeld im Startmenü.
    > Darüber lassen sich alle Programme starten, bei Bedarf auch als Admin (Strg
    > + Shift + Return). Das doofe Geklicke kann mir gestohlen bleiben ;-)

    Entspricht auch eher meinem Usecase. Am Touchscreen benutz ich dennoch den Tablet-Modus mit Kacheln.. bildschirmfüllend. ^^

  15. Re: Ich mag die Kacheln!

    Autor: HierIch 17.04.19 - 15:03

    - Microsoft hat die gar nicht abgeschafft.
    - Du kannst nicht wissen, ob die, die es mögen weniger sind, oder ob die nur nicht so laut schreien.
    - Auch in Windows Lite sieht das Startmenü nicht mehr so aus wie in Win7, sondern wie aktuell die Ansicht "Alle Apps".

  16. Re: Ich auch

    Autor: Randalmaker 17.04.19 - 15:19

    Also ich benutze selber das Startmenü nur selten, aber als zentrale Anlaufstelle für Systemsteuerung etc., wenn ichs dann doch mal brauche, ist es einfach sehr praktisch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.19 15:22 durch Randalmaker.

  17. Re: Ich mag die Kacheln!

    Autor: Muhaha 17.04.19 - 15:23

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das waren User, die u.a. im Internet 20.000 Beiträge auf dutzenden
    > Webseiten zu dem Thema hinterließen. Die Lauten 1 % oder wie die EU sagen
    > würde: Human Bots.

    Aso, und MS hat sich davon treiben lassen? Ein Konzern, der keinen Bock darauf hat bestimmte sinnvolle Features für sein OS einzuführen, obwohl sich hier seit Jahrzehnten (!) die Leute aufregen und laut werden und ,Deine Worte, auf Human Bot machen?

    Deine Logik ist fehlerhaft, um es mal höflich auszudrücken :)

  18. Re: Ich mag die Kacheln!

    Autor: Kakiss 17.04.19 - 15:25

    Also ich mag das moderne Startmenü auch sehr.
    Die "Apps" kicke ich alle raus, aber ansonsten gruppiere ich meine Programme schön und habe dadurch eine bessere und schnellere Übersicht.

    In Win10 habe ich daher das Startmenü auch auf Vollbild gestellt.

    Auf dem Desktop habe ich eher Verknüpfungen zu diversen Ordnern.

  19. Re: Ich mag die Kacheln!

    Autor: SJ 17.04.19 - 15:45

    Und die häufigsten Programme direkt an die Taskbar hängen. Für den Rest gibt Startmenu -> "Programmnamen anfangen einzutippen"-Suche

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  20. Re: Ich mag die Kacheln!

    Autor: violator 17.04.19 - 15:49

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg
  2. JENOPTIK AG, Jena
  3. htp GmbH, Hannover
  4. SV Informatik GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  4. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. WLAN-Tracking: Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen
    WLAN-Tracking
    Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

    Für bessere Statistiken geht Transport for London einen gewagten Schritt. Die Behörde wird alle angemeldeten Geräte anhand der MAC-Adresse verfolgen, um mit den so erhobenen Daten Fahrgastströme besser zu verstehen und etwa vor Überfüllungssituationen zu warnen.

  2. Android-Konsole: Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an
    Android-Konsole
    Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an

    Auf Kickstarter hat die Android-Konsole Ouya einst Millionen US-Dollar gesammelt, jetzt steht das unmittelbare Aus endgültig bevor: Razer schaltet die Server ab, auch Support wird es nicht mehr geben.

  3. Tracking: Smartphones anhand ihrer Sensoren verfolgen
    Tracking
    Smartphones anhand ihrer Sensoren verfolgen

    Über die Kalibrierungsdaten von Smartphone-Sensoren lässt sich eine eindeutige Tracking-ID erzeugen, die von Webseiten und Apps ausgelesen werden kann. Besonders gut klappt das Tracking mit Apple-Geräten.


  1. 13:02

  2. 12:45

  3. 12:26

  4. 12:00

  5. 11:39

  6. 11:19

  7. 10:50

  8. 10:35