1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Suchmaschine und Datenschutz…

Man kann auch das Kind mit dem Bad auskippen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Man kann auch das Kind mit dem Bad auskippen

    Autor: fanreisender 06.04.22 - 13:57

    Es gibt ja abseits der Verfolgung durch die Werbeindustrie sehr sinnvolle Einsatzmöglichkeiten für Cookies.
    Ein ganz simpes Beispiel. Eine Webseite ist mehrsprachig. Die Sprache ist über irgendein menü wählbar. Mit einem Cookie kann man die gewünschte Sprache lokal speichern und die Menüwahl beim nächsten Mal erübrigen. Und wnen es kein nächstes Mal gibt, lassen sich die paar gespeicherten bytes mit großer Mühe gerade so verkraften.
    Klar, im genannten Beispiel ginge es auch ohne, aber eben unkomfortabler.

  2. Re: Man kann auch das Kind mit dem Bad auskippen

    Autor: Neonen 06.04.22 - 14:18

    Ja. Und wer nutzt Cookies nur dafür?

    Genau, keiner. Es kommt immer noch etwas dazu an Werbung und Tracking.

  3. Re: Man kann auch das Kind mit dem Bad auskippen

    Autor: unbuntu 06.04.22 - 14:56

    Das könnte aber in den Bereich notwendige Cookies fallen. Es werden ja nicht ALLE Cookies bei sowas abgelehnt, nur die überflüssigen.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  4. Re: Man kann auch das Kind mit dem Bad auskippen

    Autor: wurzelhans 06.04.22 - 15:37

    fanreisender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt ja abseits der Verfolgung durch die Werbeindustrie sehr sinnvolle
    > Einsatzmöglichkeiten für Cookies.

    Deswegen benötigt man für solche Cookies ja auch keine Zustimmung.

  5. Re: Man kann auch das Kind mit dem Bad auskippen

    Autor: Jaode 06.04.22 - 16:00

    Der Knopf heißt aber "Alles-ablehnen" und nicht "Nur-Tracking-Gedöns-ablehnen". Und wenn der nicht alles ablehnt wer definiert was überflüssig ist ohne das der User doch wieder alles selbst prüfen muß?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.04.22 16:01 durch Jaode.

  6. Re: Man kann auch das Kind mit dem Bad auskippen

    Autor: mnementh 06.04.22 - 16:09

    fanreisender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt ja abseits der Verfolgung durch die Werbeindustrie sehr sinnvolle
    > Einsatzmöglichkeiten für Cookies.
    > Ein ganz simpes Beispiel. Eine Webseite ist mehrsprachig. Die Sprache ist
    > über irgendein menü wählbar. Mit einem Cookie kann man die gewünschte
    > Sprache lokal speichern und die Menüwahl beim nächsten Mal erübrigen. Und
    > wnen es kein nächstes Mal gibt, lassen sich die paar gespeicherten bytes
    > mit großer Mühe gerade so verkraften.
    > Klar, im genannten Beispiel ginge es auch ohne, aber eben unkomfortabler.

    Tatsächlich gibt es sogar eine bessere Möglichkeit: der Browser kann nämlich die gewünschten Sprachen übermitteln. Aber ja, wenn man explizit etwas abweichendes für eine Seite wählt, dann sind Cookies eine gute Wahl.

  7. Re: Man kann auch das Kind mit dem Bad auskippen

    Autor: Jaode 06.04.22 - 16:15

    Wenn man nur genug Daten in den Headern an den Servern schickt braucht man auch keine Cookies mehr zum tracken. Geht dann ja auch gleich auf dem Server.

  8. Re: Man kann auch das Kind mit dem Bad auskippen

    Autor: unbuntu 06.04.22 - 16:16

    Ganz einfach, wer erwischt wird, wie Trackingcookies trotz Ablehnung gesetzt werden, der muss halt Strafe zahlen. Kann man ja recht einfach überwachen.

    Für technisch notwendige Cookies braucht man übrigens nichtmal eine Zustimmung.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  9. Re: Man kann auch das Kind mit dem Bad auskippen

    Autor: nille02 06.04.22 - 18:25

    Jaode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Knopf heißt aber "Alles-ablehnen" und nicht
    > "Nur-Tracking-Gedöns-ablehnen".

    Technisch notwendiges kann nicht abgelehnt werden. Diese Daten dürfen aber natürlich auch nicht weitergegeben werden und werden oft nicht mal auf dem Server gespeichert oder verarbeitet.

  10. Cookies sind ja nicht verboten

    Autor: 486dx4-160 06.04.22 - 23:48

    Für so Kram wie Warenkorb darfst du Cookies verwenden und musst den Nutzer auch nicht erst fragen.

    Für Cookies für so Zeugs wie "Benuztererfahrungsoptimierung" musst du dagegen fragen. Und zwar so, dass er echt gefragt wird, nicht gedrängt, genuged, sanft hinmassiert oder verwirrt.

  11. Re: Man kann auch das Kind mit dem Bad auskippen

    Autor: chefin 07.04.22 - 09:50

    Neonen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja. Und wer nutzt Cookies nur dafür?
    >
    > Genau, keiner. Es kommt immer noch etwas dazu an Werbung und Tracking.


    Und wer bezahlt das alles? Hast du ein Abo für diese Infos? Oder gehörst du zu denen die meinen das wäre alles mit den 20 Euro für den DSL-Anschluss erledigt?

    Warten wir mal ab, was Google wirklich draus macht. Vermutlich sind es so wenige die ablehnen, das es irrelevant ist. Sehr viele sind eingelooged, weil sie auf diesem Weg nützliche Funktionen dazu gewinnen. Und viele andere interessiert es eher weniger. Der verbleibende Rest ist dann irrelevant und stört nicht.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kundenberater IT Support (m/w/d)
    SH business COM GmbH, Schweinfurt
  2. Software Engineer (gn*) für SFA/MES Automation
    Siltronic AG, Burghausen
  3. Entwicklungsingenieur (m/w/d) Logistik - Materialflusssimulation
    Dirk Rossmann GmbH, Landsberg
  4. Data Analyst (w/m/d)
    Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH (MVV), München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,90€ (günstig wie nie, UVP 79€
  2. (stündlich aktualisiert)
  3. 30,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test: Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage
Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test
Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage

Der PX7 S2 von Bowers & Wilkins ist ein guter ANC-Kopfhörer, der sich im Test mit einer starken Konkurrenz von sechs ANC-Kopfhörern beweisen muss.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nuratrue Pro Nura bringt neue In-Ears mit 3D-Sound und Lossless-Audio
  2. Master & Dynamic MW75 ANC-Kopfhörer mit Knopfsteuerung kostet 600 Euro
  3. Dyson Zone ANC-Kopfhörer hat einen eingebauten Luftreiniger

Ferngesteuertes Auto ausprobiert: Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht
Ferngesteuertes Auto ausprobiert
Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht

Der Carsharing-Anbieter Elmo zeigt uns seine Lösung für ferngesteuertes Fahren in Städten und stößt dabei an die Grenzen der deutschen Mobilfunknetze.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. EU-Verkehrsminister Lkw-Ladepunkte an allen wichtigen Straßen bis 2030
  2. Bloomberg Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern
  3. Elektromobilität Produktion von Elektroautos ist 2021 stark gestiegen

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. Kosmologie: Im Weltraum hört dich niemand knallen
      Kosmologie
      Im Weltraum hört dich niemand knallen

      Die kosmische Hintergrundstrahlung wird gerne als das "Echo des Urknalls" bezeichnet. Dabei ist sie weder beim Urknall entstanden noch ist sie ein Echo. Zeit für eine Klarstellung.

    2. Raumfahrt: Nasa verliert Kontakt zu Mondsonde Capstone
      Raumfahrt
      Nasa verliert Kontakt zu Mondsonde Capstone

      Die bisher kleinste Mondsonde hat ein Kommunikationsproblem. Nach 11 Stunden ging der Kontakt verloren.

    3. Fußball: Fifa verwendet KI für Abseitsbestimmung bei WM
      Fußball
      Fifa verwendet KI für Abseitsbestimmung bei WM

      Bei der Fußball-WM 2022 in Katar werden Abseitsstellungen mit einem Hightech-Ball und KI überprüft - das soll schneller gehen und verständlicher sein.


    1. 12:00

    2. 11:47

    3. 11:35

    4. 11:22

    5. 11:07

    6. 10:52

    7. 10:42

    8. 10:27