Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › T-Mobile Österreich…

Passwörter sind interessant

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Passwörter sind interessant

    Autor: mhstar 07.04.18 - 11:52

    der wertvollste Datenschatz.

    Deshalb speichert man die auch im Klartext.

    Man weiß ja nie, wofür man die noch verwenden könnte.
    Die meisten Passwörter funktionieren ja auch anderswo ... ;)

  2. Re: Passwörter sind interessant

    Autor: das_mav 07.04.18 - 12:12

    Hauptsache man hat das Passwort für die Emailadresse.

    Alle anderen interessieren dann nicht mehr.

    Dass das Dass mit das verwechselt wird, führt irgendwann dazu, dass das Dass das nicht mehr erträgt und dass das Dass das Das dann tötet.

  3. Re: Passwörter sind interessant

    Autor: Anonymer Nutzer 07.04.18 - 14:37

    Die Telekom ist auch einer der wenigen Dienste, der nur 16 Zeichen für Passwörter zulässt. Muss meinen password gen jedes mal runterschrauben.

  4. Re: Passwörter sind interessant

    Autor: MoonShade 07.04.18 - 14:56

    Sei froh, ich war schon bei Banken die ein GENAU 8-Zeichen Passwort für das Onlinebanking haben wollten.

    Truly Amazing!

  5. Re: Passwörter sind interessant

    Autor: das_mav 07.04.18 - 15:05

    Allerdings ist es bei Banken imgrunde immer so, dass nach X-Falscheingaben der Zugang blockiert wird. Bruteforcen dürfte also eher unmöglich sein.

    Dass das Dass mit das verwechselt wird, führt irgendwann dazu, dass das Dass das nicht mehr erträgt und dass das Dass das Das dann tötet.

  6. Re: Passwörter sind interessant

    Autor: KruemelMonster 07.04.18 - 15:52

    MoonShade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sei froh, ich war schon bei Banken die ein GENAU 8-Zeichen Passwort für das
    > Onlinebanking haben wollten.
    >
    > Truly Amazing!


    Ich bin bei der DKB, da sind sogar nur 5 Zeichen erlaubt. Klar, mir wären 16 + 2FA auch lieber, allerdings wird der Zugriff nach 3 Fehleingaben gesperrt.

  7. Re: Passwörter sind interessant

    Autor: LiPo 07.04.18 - 17:29

    postbank auch, und der benutzername ist die kontonummer.

  8. Re: Passwörter sind interessant

    Autor: violator 07.04.18 - 18:25

    Als ich noch bei der Telekom war gab es einen Dienst, bei dem ich nicht mehr als 8 Zeichen als PW angeben durfte. O_o

  9. Re: Passwörter sind interessant

    Autor: Reddead 07.04.18 - 19:48

    Das mit der Kontonr. ist doch normal und hilft im zweifel dem Kunden. Ein zufällig generierten Benutzernamen können sich halt die meisten Kunden nicht einfach merken.

    Falls doch mal beide Sachen in fremde Hände gerät dürfte auch kein Schaden entstehen außer das die Täter die Kontoaktivitäten sehen.

  10. Re: Passwörter sind interessant

    Autor: Eheran 07.04.18 - 20:02

    Sparkasse auch.
    Kontonummer + 5 Stellen Passwort
    Damit ist einer der zwei Faktoren praktisch schon wertlos...

  11. Re: Passwörter sind interessant

    Autor: mhstar 07.04.18 - 21:31

    GnomeEu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Telekom ist auch einer der wenigen Dienste, der nur 16 Zeichen für
    > Passwörter zulässt. Muss meinen password gen jedes mal runterschrauben.

    Haha ich auch.
    Oder keine Sonderzeichen - muss die dann immer rausnehmen.

  12. Re: Passwörter sind interessant

    Autor: mhstar 07.04.18 - 21:31

    das_mav schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hauptsache man hat das Passwort für die Emailadresse.
    >
    > Alle anderen interessieren dann nicht mehr.

    So ist es. Mit dem setze ich alles zurück.

  13. Re: Passwörter sind interessant

    Autor: MoonShade 07.04.18 - 21:44

    "Bei 3 Falscheingaben wird bei Banken gesperrt" - klar, wenn man das über die Webseite macht.

    Aber ich frage mich, wie das bei direktem Datenbankzugriff aussieht, was ja hier glaub ich auch die Frage im Artikel war. Was wenn jemand wg. uralter Technik, was bei Banken nicht unüblich ist, mal an so eine Onlinebanking-Passwortliste gelangt? Da kann das Hashing noch so gut sein, bei 5- oder 8-stelligen Passwörtern ist das schnell gebruteforced.

    Es sei denn, sie haben ein Amazing Security System von dem ich nichts weiß.

  14. Re: Passwörter sind interessant

    Autor: bombinho 07.04.18 - 22:11

    mhstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder keine Sonderzeichen - muss die dann immer rausnehmen.

    Ja, super nervig. Ich hatte sogar mal einen Login, da waren auch keine Grossbuchstaben und Zahlen erlaubt. Die haben aber mittlerweile immerhin Zahlen und Sonderzeichen erlaubt.

  15. Re: Passwörter sind interessant

    Autor: bombinho 07.04.18 - 22:16

    Ja, Banken haben noch weitere Sicherheitsschichten. So wird zum Beispiel bei Transaktionen auf Plausibilitaet geprueft.
    Wenn allerdings das Konto eines Kunden gehackt wurde, entsteht der Bank noch kein Schaden, insofern ist das Interesse an Sicherheit auf dieser Ebene eher gering.

  16. Re: Passwörter sind interessant

    Autor: gaym0r 08.04.18 - 02:30

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sparkasse auch.
    > Kontonummer + 5 Stellen Passwort
    > Damit ist einer der zwei Faktoren praktisch schon wertlos...

    Welche sparkasse ist das?
    Bei mir hat der username garnichts mit der Kontonummer zu tun. (Sparkasse aachen)

  17. Re: Passwörter sind interessant

    Autor: Eheran 08.04.18 - 10:27

    Ach, die sind alle unterschiedlich? Da steigt das Vertrauen ja noch weiter, wenn die alle ihr eigenes Süppchen kochen. Ach du scheiße...

  18. Re: Passwörter sind interessant

    Autor: Shik3i 08.04.18 - 16:25

    Sparkassen wollen exakt 5 Zeichen.

  19. Re: Passwörter sind interessant

    Autor: Shik3i 08.04.18 - 16:27

    Celle, Karlsruhe und Hannover aufjedenfall, dachte das wäre bei allen Sparkassen gleich.

  20. Re: Passwörter sind interessant

    Autor: drunkenmaster 09.04.18 - 08:30

    Bin bei der Sparkasse Karlsruhe. Anmeldename ist frei wählbar (komplett unabhängig von Kontonummer o.ä.), aber das PW muss exakt 5 Zeichen lang sein. Hab schon mehrfach gemeldet, dass das so nicht gut ist, immer kam nur die Antwort: "Wir schauen uns das an."

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IcamSystems GmbH, Leipzig
  2. Atlas Copco IAS GmbH, Bretten
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. BWI GmbH, München, Meckenheim, Hilden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 44,98€ + USK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    1. Android: Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
      Android
      Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten

      Interne Dokumente sollen Aufschluss über das künftige Finanzierungsmodell für die Google-Apps geben: Demnach will Google von den Herstellern je nach Region und Pixeldichte bis zu 40 US-Dollar pro Android-Gerät verlangen. Wer Chrome und die Google-Suche installiert, soll Ermäßigungen bekommen.

    2. Google: Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
      Google
      Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos

      Nutzer von Googles Pixel-Smartphones berichten von Problemen mit nicht abgespeicherten Fotos. Nachdem sie eine Aufnahme gemacht haben, taucht diese manchmal gar nicht in der Galerie auf oder nur das Thumbnail. Ursache des Problems könnte die HDR-Funktion sein.

    3. e*message: Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage
      e*message
      Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage

      Dietmar Gollnick ist Chef von e*message, einem Pager-Funkbetreiber, der unter anderem Ärzte und Feuerwehrleute über Notfälle benachrichtigt. Vor dem Landgericht Braunschweig verklagt er Apple, da diese mit iMessage einen Dienst mit zu ähnlichem Namen anbieten.


    1. 15:23

    2. 13:48

    3. 13:07

    4. 11:15

    5. 10:28

    6. 09:02

    7. 18:36

    8. 18:09