1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tbone: Tesla mit Drohne gehackt

Welche geniale Überschrift

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welche geniale Überschrift

    Autor: Hansi 30.04.21 - 10:32

    Was als nächstes? Mann mit Sternzeichen Löwe hat die PS5 gehackt? Bitte weiter so, Qualitätsjournalismus wird auf Dauer auch einfach langweilig.

  2. Re: Welche geniale Überschrift

    Autor: Wuestenschiff 30.04.21 - 10:44

    Wieso diesmal ist es doch tatäschlich wahr. Und sogar relevant! Wenn das per Drohne klappt kann man das Potentiell auch während der Fahrt machen.

  3. Re: Welche geniale Überschrift

    Autor: SirAstral 30.04.21 - 10:49

    Ich frage mich immer noch, was das Steak in der Überschrift verbleibt.

  4. Re: Welche geniale Überschrift

    Autor: smonkey 30.04.21 - 11:12

    SirAstral schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich immer noch, was das Steak in der Überschrift verbleibt.

    > Die Sicherheitsforscher Ralph-Philipp Weinmann und Benedikt Schmotzle von der Firma Comsecuris präsentieren, wie sie mit einer Sicherheitslücke namens Tbone Connman in das Kontrollsystem des Fahrzeugs eindringen.

  5. Re: Welche geniale Überschrift

    Autor: smonkey 30.04.21 - 11:13

    Tja, Maximum an Buzzwords, Maximum an Aufmerksamkeit. Aber Minimum an Seriosität.

  6. Re: Welche geniale Überschrift

    Autor: smonkey 30.04.21 - 11:14

    Wuestenschiff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > auch während der Fahrt machen.

    Wofür?

    > Das Fahrzeug selbst zu steuern ist über den Angriff nicht möglich. Dafür kommt ein separates Embedded-System zum Einsatz.

  7. Re: Welche geniale Überschrift

    Autor: SirAstral 30.04.21 - 11:42

    Das ist ein TBone https://www.farmison.com/community/wp-content/uploads/2017/04/t-bone-steak.jpg

  8. Re: Welche geniale Überschrift

    Autor: Jakelandiar 30.04.21 - 11:51

    SirAstral schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ein TBone www.farmison.com

    Nein das ist ein TBone "Steak". TBone alleine kann alles mögliche sein.

  9. Re: Welche geniale Überschrift

    Autor: ChMu 30.04.21 - 12:02

    Wuestenschiff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso diesmal ist es doch tatäschlich wahr. Und sogar relevant! Wenn das
    > per Drohne klappt kann man das Potentiell auch während der Fahrt machen.


    Es war wahr, es ist ja nicht mehr moeglich. Und Du willst waehrend der Fahrt ne Drohne starten um die Tueren zu oeffnen?
    Es ging nur darum, Tesla in die Ueberschrift zu bekommen. Da ist es egal ob es um Monate alte und lange geschlossene Luecken geht, um Abwasser Rohre oder herbei phantasierte Autopilot Fehler.
    Es ist egal das Unfaelle, Software Hacks oder Abwasser Rohre bei anderen Autoherstellern auftreten, das wird, wenn ueberhaupt, in einem Nebensatz erwaehnt (andere auch) aber Tesla muss in die Schlagzeile.

  10. Re: Welche geniale Überschrift

    Autor: SirAstral 30.04.21 - 12:31

    Quatsch... wenn man TBone hört, wissen alle, dass es um ein Steak geht :)

  11. Re: Welche geniale Überschrift

    Autor: Hansi 30.04.21 - 13:11

    Wuestenschiff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso diesmal ist es doch tatäschlich wahr. Und sogar relevant! Wenn das
    > per Drohne klappt kann man das Potentiell auch während der Fahrt machen.
    Die Drohne ist aber mit Abstand das unwichtigstes und verzichtbarste daran und hat eben nichts mit dem Kernthema zu tun. Man kann mittlerweile sehr vieles mit einer Drohne machen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) Information und Kommunikation / Medientechnik
    Hochschule für Polizei Baden-Württemberg, Villingen-Schwenningen
  2. Software Developer for clinical applications with C++ (m/f/x)
    ClearCorrect, Berlin
  3. Digital Health Experte Elektronische Patientenakte (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Salesforce Administrator / Salesforce Inhouse Consultant (m/w/d) mit IT Background
    ELATEC GmbH, Ludwigsburg, Puchheim (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 569,99€
  2. 499,99€
  3. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erreichbarkeit im Job: Server fallen auch im Urlaub aus
Erreichbarkeit im Job
Server fallen auch im Urlaub aus

Manche Firmen erwarten, dass ihre IT-Fachleute auch in der Freizeit und im Urlaub zur Verfügung stehen. Unter welchen Umständen dürfen sie das?
Von Harald Büring

  1. Hybrid-Modell Google will Programmierer aus dem Homeoffice zurückholen
  2. Bitkom Kaum mehr Kurzarbeit in der deutschen IT-Branche
  3. McKinsey Unternehmen senken Reisebudgets um bis zu 50 Prozent

Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
Form Energy
Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Förderprogramm Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
  2. Akkutechnologie Südkorea investiert 30 Milliarden Euro in Akkutechnologie
  3. CR2032 Airtags sind für Kleinkinder eine Gefahr

Hochwasser: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten
Hochwasser
Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten

Die Diskussion um Cell Broadcast zeigt: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Katastrophen. Das ist beängstigend, auch wenn man an kritische Infrastruktur wie das Stromnetz oder die Wasserversorgung denkt.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Cell Broadcast Seehofer sieht keine Widerstände mehr gegen Warnung per SMS
  2. Unwetterkatastrophe Einige Orte in Rheinland-Pfalz weiter ohne Mobilfunk
  3. Katastrophenschutz Cell Broadcast soll im Sommer 2022 einsatzbereit sein