1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Teamkommunikation: Wire bringt…

In meiner Firma haben wir XMPP für sowas

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In meiner Firma haben wir XMPP für sowas

    Autor: EQuatschBob 26.10.17 - 18:43

    Da läuft ein Prosody auf Debian. Installations- und Pflegeaufwand sind sehr gering.

  2. Re: In meiner Firma haben wir XMPP für sowas

    Autor: Benjamin_L 26.10.17 - 19:11

    Mit OMEMO in den Clients oder verschlüsselt ihr gar nicht?

  3. Re: In meiner Firma haben wir XMPP für sowas

    Autor: Apollo13 26.10.17 - 21:17

    Ich habe den bei uns auch eingerichtet, und mit den Desktops funktioniert es auch echt gut, aber auf den Mobilgeräten gefällt es mir nicht sonderlich gut. ChatSecure hatte ich auf Android mal getestet und war damit auch einigermaßen zufrieden, aber auf iOS gabs damals nix. Anscheinend hat sich das jetzt geändert und es gibt CS auch für iOS, aber jetzt wird die Android-Version nicht mehr weiterentwickelt.

    Und das zweite Problem ist die Flexibilität. Die ganzen XEPs, die jeder implementieren kann oder auch nicht, sind mittlerweile leider auch nicht mehr so toll.

    Insofern kann ich der Entscheidung, Wire mit einem Bezahlmodell für Unternehmenskunden anzubieten, durchaus etwas positives abgewinnen. Immerhin sind sowohl Server- als auch Clientcode mittlerweile offen gelegt.

    Zugegeben, einen Wermutstropfen gibt es noch, und zwar, dass die Funktionen (d.h. das Protokoll) von einem Unternehmen ohne Communityboard festgelegt werden, sodass sich der Messenger natürlich auch in die falsche Richtung bewegen könnte, aber immerhin wollen sie Federation aktiv zulassen, im Gegensatz zu den Signal-Machern, die Leuten, die sowas versuchen, mit Strafen drohen...

  4. Re: In meiner Firma haben wir XMPP für sowas

    Autor: Theoretiker 26.10.17 - 21:50

    Apollo13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die ganzen XEPs, die jeder
    > implementieren kann oder auch nicht, sind mittlerweile leider auch nicht
    > mehr so toll.

    > Zugegeben, einen Wermutstropfen gibt es noch, und zwar, dass die Funktionen
    > (d.h. das Protokoll) von einem Unternehmen ohne Communityboard festgelegt
    > werden

    Ich denke, dass die genau das in ihrer Platform verhindern wollen und daher dann eben das ganze etwas direkter haben wollen. Das wird auch als Grund dafür angeführt, dass bei Signal Federation mit anderen Diensten und die Nutzung anderer Clients nicht gern gesehen wird. Man möchte Client und Server gleichzeitig ändern können und kein Protokoll mit alten Versionen kompatibel halten müssen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Java oder Cobol (m/w/d)
    KDN.sozial, Paderborn
  2. SAP Basis Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  3. Projektmanager (F&E) für Digitalisierung in der Pflege (m/w/d)
    Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg, Stuttgart
  4. (Senior) Software-Entwickler (m/w/d) Elektronische Gesundheitskarte (eGK)
    AOK Systems GmbH, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (mit Ryzen 5 3600 + Geforce RTX 3060 für 999€ statt 1.293€) + Tastatur inklusive
  2. (u. a. Risk of Rain 2 für 7,49€)
  3. (u. a. Philips 55OLED856/12 (2021) 55 Zoll OLED Ambilight 120Hz für 1.849€ inkl. Cashback)
  4. 87,90€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektronische Patientenakte: Ganz oder gar nicht
Elektronische Patientenakte
Ganz oder gar nicht

Zwischen dem Bundesdatenschutzbeauftragten und den Krankenkassen bahnt sich ein Rechtsstreit über die elektronische Patientenakte an.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. DSGVO Fax auch in Hessen nicht mehr Datenschutzkonform
  2. Spiegel, Zeit, Heise Datenschutzverein geht gegen Pur-Abos vor
  3. Daten gegen Service EuGH soll über Facebooks Geschäftsmodell entscheiden

Raumfahrt: Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?
Raumfahrt
Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?

In den USA werden wieder nukleare Raketentriebwerke für Mars-Reisen entwickelt. Aber wie funktionieren sie und wird Kernkraft dafür überhaupt benötigt?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
  2. Raumfahrt Rocketlab baut zwei Marssonden für die Nasa
  3. Raumfahrt Mars-Hubschrauber Ingenuity gerät ins Trudeln

Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test: Wir missachten die Abstandsregel
Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test
Wir missachten die Abstandsregel

Unser Test von drei 4K-Laserprojektoren zeigt: Das Heimkino war selten so einfach aufzuwerten.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Beamer PH510PG LGs mobiler Reiseprojektor projiziert auf 100 Zoll