Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telefon-Hacking: Das bewegte Leben…

Eine lebende Legende

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eine lebende Legende

    Autor: NeoCortex 08.10.12 - 12:30

    Klasse der Typ, dass nen' ich einen Mann mit Charakter.

  2. Re: Eine lebende Legende

    Autor: Eheran 08.10.12 - 12:49

    Schade nur, dass jeder, der auch nur einen ähnlichen Lebensweg heute beschreiten würde, keine Zukunft hätte.

    Schon als Jugendlicher von 14* wäre er kriminalisiert worden, mit großen Schlagzeilen in der Presse.
    Hausdurchsuchung, hohe Kosten für das Verfahren und/oder Verurteilung.
    Mit soetwas im Nacken hat man auch keine guten Noten mehr.
    Und die Eltern verbieten daraufhin natürlich alle Aktivitäten und konfiszieren alle Hardware.
    Aus die Maus.

    *Oder wann auch immer er damit anfängt.

  3. Re: Eine lebende Legende

    Autor: Technikfreak 08.10.12 - 13:53

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade nur, dass jeder, der auch nur einen ähnlichen Lebensweg heute
    > beschreiten würde, keine Zukunft hätte.
    >
    > Schon als Jugendlicher von 14* wäre er kriminalisiert worden, mit großen
    > Schlagzeilen in der Presse.
    > Hausdurchsuchung, hohe Kosten für das Verfahren und/oder Verurteilung.
    > Mit soetwas im Nacken hat man auch keine guten Noten mehr.
    > Und die Eltern verbieten daraufhin natürlich alle Aktivitäten und
    > konfiszieren alle Hardware.
    > Aus die Maus.
    >
    > *Oder wann auch immer er damit anfängt.
    Das war früher auch nicht anderst, wenn du es genau liest. Und was ist er denn geworden als ein alter, krimineller IT-Nerd, der über die alten Zeiten sinniert?
    Und das Telefon-Phreaking haben 100erte auch hier betrieben. Im Uebrigen ging es auch ohne Pfeiffe, nur nicht so zielsicher. Anfang des Pulswahlverfahrens in den 70igern
    konnte man sogar mit Tastenprellen in öffentlichen Telefonzellen kostenlos telefonieren.
    Das haben wir jeweils nach der Schule auf den Bahnhofstelefonzellen praktiziert, aber nach einiger Zeit verging einem die Lust dazu.

  4. Re: Eine lebende Legende

    Autor: Casandro 08.10.12 - 14:32

    Das mit dem Prellen wurde dann von der Post als "atypisches Benutzerverhalten" bezeichnet, und Stoßdämpfer eingebaut. :)
    Das ist aber ganz was anderes als Blueboxing. Beim Blueboxing ging es darum, mit der anderen Vermittlungsstelle so zu reden, als sei man selber eine Vermittlungsstelle.

    Bei uns in Deutschland war auch vieles illegal. Die Strafandrohung für das Verlängern einer Telefonleitung war lange Zeit größer als die für das fahrlässige Herbeiführen einer nuklearen Explosion.

  5. Re: Eine lebende Legende

    Autor: ww 08.10.12 - 15:03

    Jau, man durfte nicht mal eine eigene Telefondose an die Wand anbringen.

    Meine Eltern haben damals graue Haare bekommen, als ich an der POST-Dose die Drähte vertauscht habe, um mein US-Modem zum laufen zu kriegen :)

  6. Re: Eine lebende Legende

    Autor: Misdemeanor 09.10.12 - 08:54

    Ich finde das ganze Interview interessant, ein kluger Mensch, sehr sympathisch.
    Aber wenn er erstmal ein bisschen Geld verdient hat, sollte er sich schleunigst eine Kauleiste einsetzen lassen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Darmstadt
  3. JOB AG Personaldienstleistungen AG, Fulda
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 85,55€ + Versand
  3. jetzt bis zum 28.06. direkt bei Apple bestellen und die 0% Raten-Finanzierung erhalten
  4. bei Alternate kaufen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin im Hands on: Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation
Garmin im Hands on
Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Selbst das kleinste Modell der Fenix 5 von Garmin verfügt in der neuen Plus-Version über 16 GByte statt über 64 MByte internem Speicher. Der wird für Musik und Offlinekarten mit frischen Ideen genutzt - Golem.de hat die Sportuhren im Hands on ausprobiert.


    Urheberrechtsreform: Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts
    Urheberrechtsreform
    Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts

    Am Mittwoch gibt es eine wichtige Abstimmung zum Leistungsschutzrecht im Europaparlament. Leider werden von den Verfechtern des Gesetzes immer wieder Argumente ins Feld geführt, die keiner Überprüfung standhalten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Vor Abstimmung Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    2. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
    3. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab

    Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
    Elektroautos
    Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

    Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Himo Xiaomis E-Bike mit 12-Zoll-Rädern kostet rund 230 Euro
    2. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
    3. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos

    1. Spielesteuerung: Microsoft will mal wieder Mausunterstützung für die Xbox One
      Spielesteuerung
      Microsoft will mal wieder Mausunterstützung für die Xbox One

      Gemeinsam mit Razer möchte Microsoft auf der Xbox One noch vor Ende 2018 Unterstützung für Maus und Tastatur anbieten, berichten US-Medien. Entwickler haben möglicherweise bereits Dev Kits erhalten.

    2. Gaming Disorder: London plant staatlich finanziertes Zentrum für Onlinesucht
      Gaming Disorder
      London plant staatlich finanziertes Zentrum für Onlinesucht

      Nach der umstrittenen Einstufung von Spielesucht (Gaming Disorder) als Krankheitsbild durch die Weltgesundheitsorganisation WHO entsteht in London das erste staatlich unterstützte Zentrum, das Betroffenen helfen will. Später könnten weitere Formen der Onlinesucht dazukommen.

    3. OxygenOS: Akku des Oneplus 6 soll nach Update kürzer durchhalten
      OxygenOS
      Akku des Oneplus 6 soll nach Update kürzer durchhalten

      Im offiziellen Forum von Oneplus mehren sich Stimmen von Nutzern, die eine kürzere Akkulaufzeit nach dem Update des Oneplus 6 auf die jüngste OxygenOS-Version beklagen. Demnach soll das Smartphone nicht mal mehr einen Tag lang durchhalten.


    1. 17:18

    2. 16:20

    3. 16:00

    4. 15:35

    5. 15:12

    6. 14:53

    7. 13:50

    8. 13:30