1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telefonnummer, E-Mail: Facebook will…

Gesetzesverstoß?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gesetzesverstoß?

    Autor: dummzeuch 08.04.21 - 14:00

    Ist eine Firma nicht nach DSGVO dazu verfplichtet, alle betroffenen zu informieren? Wenn Facebook das nicht macht, wäre das ein (weiterer) Verstoß gegen die DSGVO.

  2. Re: Gesetzesverstoß?

    Autor: chefin 08.04.21 - 14:54

    Da die Server von Facebook in der USA stehen, gelten die Gesetze der USA. Und daher ist DSGVO nicht anzuwenden. Es liegt ja an dir, statt einer US-Firma da eine deutsche Firma zu nehmen. Das wäre etwas anderes, wenn Facebook es als deutschen Dienst anbieten würde.

    Das ist letztendlich das Problem, weswegen das Datenschutzabkommen zwischen EU und USA gecancelt wurde und eigentlich die Menschen es aufgrund dessen nicht mehr nutzen sollten. Du nutzt es weiter, was also dazu führt, das du gegen besseren Wissen deine Daten freigibst in die USA.

  3. Re: Gesetzesverstoß?

    Autor: MrKlein 08.04.21 - 15:52

    Facebook hat aber auch einen Sitz in Europa, genauer Irland:

    Facebook Ireland Ltd.
    4 Grand Canal Square
    Grand Canal Harbour
    Dublin 2
    Ireland

    Ganz so einfach kommen se also aus der DSGVO Geschichte in der EU nicht raus. Ich hätte jetzt auch vermutet, dass sie die User informieren müssen. Schwierig wirds halt, wenn Facebook sagt "wir wissen nicht wer betroffen ist". Was sollen se denn dann machen?

  4. Re: Gesetzesverstoß?

    Autor: ffrhh 08.04.21 - 19:46

    > wenn Facebook sagt "wir wissen nicht wer betroffen
    > ist". Was sollen se denn dann machen?

    Alle informieren.

    Art. 34 Abs. 3 DSGVO:
    Die Benachrichtigung der betroffenen Person gemäß Absatz 1 ist nicht erforderlich, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist: [...]
    c) die Benachrichtigung wäre mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. In diesem Fall hat stattdessen eine öffentliche Bekanntmachung oder eine ähnliche Maßnahme zu erfolgen, durch die die betroffenen Personen vergleichbar wirksam informiert werden.

  5. Re: Gesetzesverstoß?

    Autor: Hotohori 08.04.21 - 20:42

    super, wieder so eine verallgemeinerte Formulierung... ab wann ist denn etwas "unverhältnismäßiger Aufwand"?

  6. Re: Gesetzesverstoß?

    Autor: Dystopinator 08.04.21 - 21:27

    das bestimmt im einzelfall ein gericht, sobald es eine klage gibt.

  7. Re: Gesetzesverstoß?

    Autor: dummzeuch 11.04.21 - 16:03

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es liegt ja an dir, statt einer US-Firma da eine deutsche Firma zu nehmen.

    Genau der Grund, weshalb ich um Facebook bisher einen großen Bogen gemacht habe.

    Bei denen kann man das ja, im Gegensatz zu Google, denn ein Smarphone ohne Google (oder alternativ Apple, was auch nicht besser wäre, nur teurer), macht wenig Sinn.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  4. Hays AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11€
  2. (u. a. Age of Empires III: Definitive Edition für 12,99€, F1 2020 für 13,99€, Mad Max für 4...
  3. 4,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme