1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telefonnummern für Facebook…

Warum berichtet ihr eigentlich nicht von Wire?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Warum berichtet ihr eigentlich nicht von Wire?

    Autor: davidh. 30.08.16 - 19:18

    Ein Artikel zu Wire würde mich mal sehr freuen. Komplett open-source, sicher, feature-rich, web-interface, ... alles was man braucht. Nur keiner nutzt es, weil keiner davon berichtet ;-(
    https://wire.com/

    Außerdem eine der wenigen Apps die man auch ohne Google-Account bekommt, im Gegensatz zu signal.

  2. Re: Warum berichtet ihr eigentlich nicht von Wire?

    Autor: crazypsycho 30.08.16 - 19:23

    davidh. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Artikel zu Wire würde mich mal sehr freuen. Komplett open-source,
    > sicher, feature-rich, web-interface, ... alles was man braucht. Nur keiner
    > nutzt es, weil keiner davon berichtet ;-(
    > wire.com
    >
    > Außerdem eine der wenigen Apps die man auch ohne Google-Account bekommt, im
    > Gegensatz zu signal.

    Leider aber keine Alternative oder Konkurenz für Whatsapp, da es eben nicht über die Telefonnummer läuft.
    Von daher nur ein normaler IM, von denen es bereits genug gibt.

  3. Re: Warum berichtet ihr eigentlich nicht von Wire?

    Autor: davidh. 30.08.16 - 19:32

    Telefonnummer kann man hinterlegen, ist aber nicht Pflicht. Ist also eigentlich genau so wie bei Threema.

  4. Re: Warum berichtet ihr eigentlich nicht von Wire?

    Autor: Wallbreaker 30.08.16 - 22:38

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider aber keine Alternative oder Konkurenz für Whatsapp, da es eben nicht
    > über die Telefonnummer läuft.
    > Von daher nur ein normaler IM, von denen es bereits genug gibt.

    Falsch. Auch Wire lässt sich via Telefonnummer betreiben, doch das ist keine Pflicht zum Glück. Man kann auch auf der Hersteller-Seite einen Account anlegen, aus Nickname und beliebiger E-Mail-Adresse, und sich darüber anonym bei Wire einloggen. Die Nutzung einer Telefonnummer ist in vielerlei Hinsicht mehr als dubios. Man kann nicht auf der einen Seite einen verschlüsselten Messenger nutzen, und auf der anderen Seite eine Verifizierung via Telefonnummer etablieren, die etliche Prinzipien der Verschlüsselung selbst aufhebt. Somit ist man effektiv nicht länger anonym, kann geschriebene Nachrichten auch nicht länger abstreiten, wie auch Weiteres. Alles was sich verpflichtend an die Telefonnummer bindet, ist wie ein trojanisches Pferd wenn es ernst wird.

  5. Re: Warum berichtet ihr eigentlich nicht von Wire?

    Autor: Bendix 30.08.16 - 23:19

    > Wallbreaker schrieb:
    > Somit ist man effektiv nicht länger anonym,
    > kann geschriebene Nachrichten auch nicht länger abstreiten

    Ja, das ist ja mal richtig mies. Am Ende bin ich auch noch für meine eigenen Nachrichten verantwortlich. Das möchte natürlich niemand *rolleyes*



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.08.16 23:20 durch Bendix.

  6. Re: Warum berichtet ihr eigentlich nicht von Wire?

    Autor: crazypsycho 30.08.16 - 23:22

    Wallbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crazypsycho schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Leider aber keine Alternative oder Konkurenz für Whatsapp, da es eben
    > nicht
    > > über die Telefonnummer läuft.
    > > Von daher nur ein normaler IM, von denen es bereits genug gibt.
    >
    > Falsch. Auch Wire lässt sich via Telefonnummer betreiben, doch das ist
    > keine Pflicht zum Glück. Man kann auch auf der Hersteller-Seite einen
    > Account anlegen, aus Nickname und beliebiger E-Mail-Adresse, und sich
    > darüber anonym bei Wire einloggen. Die Nutzung einer Telefonnummer ist in
    > vielerlei Hinsicht mehr als dubios. Man kann nicht auf der einen Seite
    > einen verschlüsselten Messenger nutzen, und auf der anderen Seite eine
    > Verifizierung via Telefonnummer etablieren, die etliche Prinzipien der
    > Verschlüsselung selbst aufhebt. Somit ist man effektiv nicht länger anonym,
    > kann geschriebene Nachrichten auch nicht länger abstreiten, wie auch
    > Weiteres. Alles was sich verpflichtend an die Telefonnummer bindet, ist wie
    > ein trojanisches Pferd wenn es ernst wird.

    Was genau hat jetzt Verschlüsselung mit Anonymität zutun? Zwei verschiedene Dinge.
    Ob der Accountname nun die Telefonnummer, Emailadresse, Pseudonym, sonstwas ist, ist für die Verschlüsselung auch unerheblich.
    Um mit jemandem kommunizieren zu können, muss ich demjenigen meinen Accountnamen geben (egal aus was der besteht). Der gegenüber weiß also mit wem er kommuniziert.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    ecovium GmbH, Norderstedt
  2. SAP WM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  3. SAP FICO Berater (w/m/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg
  4. (Senior) Consultant Modern Workplace (m/w/d)
    Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,99€ statt 109,99€
  2. 1.259€ statt 1.699€
  3. 1.122€ statt 1.499€
  4. 2.379€ statt 2.899€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Altris: Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden
Altris
Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden

Eine europäische Firma will vom Lithium wegkommen. Bis 2023 soll eine Pilotfabrik für Akku-Kathoden mit einer Kapazität von bis zu 1 GWh pro Jahr entstehen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Akkutechnik Neue Natrium-Ionen-Akkus von Lifun aus China ab 2023
  2. Rohstoffe Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
  3. Faradion Indischer Konzern kauft Hersteller von Natrium-Ionen-Akkus

Sid Meier's Pirates angespielt: Kaperfahrt in der Karibik
Sid Meier's Pirates angespielt
Kaperfahrt in der Karibik

Mit Pirates schuf Sid Meier vor 35 Jahren einen Klassiker. Wie spielt sich das frühe Open-World-Abenteuer heute?
Von Andreas Altenheimer


    Ryzen 5 5500 im Test: Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken
    Ryzen 5 5500 im Test
    Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken

    Mit dem Ryzen 5 5500 bringt AMD die bisher günstigste Zen-3-CPU in den Handel, doch Intel hat mit dem Core i5-12400F längst vorgelegt.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Agesa 1207 Auf MSIs X370-/B350-Platinen läuft selbst der 5800X3D
    2. Ryzen 5000C AMDs Chromebook-Chips wechseln auf Zen 3
    3. Raphael, Dragon Range, Phoenix AMD macht Ryzen 7000 mit Zen 4 offiziell