1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekommunikationsüberwachung: Wie E…

Wenn man nur ein paar Mailaccounts für ne Domain braucht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn man nur ein paar Mailaccounts für ne Domain braucht

    Autor: secuvox1 08.11.16 - 12:14

    https://pawnmail.com/
    gratis und ohne werbung



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.16 12:15 durch secuvox1.

  2. Re: Wenn man nur ein paar Mailaccounts für ne Domain braucht

    Autor: Teebecher 08.11.16 - 12:18

    secuvox1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pawnmail.com
    > gratis und ohne werbung


    Warum sollte man seine Mail aus der Hand geben?

    Alle meckern über Clouds, aber eMail gegen sie wie selbstverständlich aus der Hand?

  3. Re: Wenn man nur ein paar Mailaccounts für ne Domain braucht

    Autor: Anonymer Nutzer 08.11.16 - 12:19

    > gratis und ohne werbung

    Geschäftsmodell? Ich meine, da steht ein Counter auf der Webseite, der angibt, wann bei Pawnmail die Lichter ausgehen. Aktuell sind das 212 Tage. Da fühle ich mich aber mit meinem werbefreien Gratisaccount sehr gut aufgehoben.

  4. Re: Wenn man nur ein paar Mailaccounts für ne Domain braucht

    Autor: Friko44 08.11.16 - 12:52

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > secuvox1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > pawnmail.com
    > > gratis und ohne werbung
    >
    > Warum sollte man seine Mail aus der Hand geben?
    >
    Weil nicht jeder Zeit und Knowhow und Lust hat oder den Aufwand für nicht gerechtfertigt hält, einen eigenen Emailserver zu betreiben.

  5. Re: Wenn man nur ein paar Mailaccounts für ne Domain braucht

    Autor: Teebecher 08.11.16 - 12:55

    Friko44 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teebecher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > secuvox1 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > pawnmail.com
    > > > gratis und ohne werbung
    > >
    > >
    > > Warum sollte man seine Mail aus der Hand geben?
    > >
    > Weil nicht jeder Zeit und Knowhow und Lust hat oder den Aufwand für nicht
    > gerechtfertigt hält, einen eigenen Emailserver zu betreiben.

    Und "nicht jeder" sind dann die selben Leute, die Clouds verdammen?

    Zeit & KnowHow hält sich in Grenzen, wir sind ja hier in einem IT-Forum, das sollte wohl jeder drauf haben.
    Lust? OK, dann lieber die Daten aus der Hand geben …

    Aufwand ist minimal.

  6. Re: Wenn man nur ein paar Mailaccounts für ne Domain braucht

    Autor: Friko44 08.11.16 - 13:07

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > Warum sollte man seine Mail aus der Hand geben?
    > > >
    > > Weil nicht jeder Zeit und Knowhow und Lust hat oder den Aufwand für
    > nicht
    > > gerechtfertigt hält, einen eigenen Emailserver zu betreiben.
    >
    > Und "nicht jeder" sind dann die selben Leute, die Clouds verdammen?
    >
    Ich kenne nicht so viele Leute, die Clouddienste prinzipiell verdammen. Es geht eher um die Frage, was man reinlegt und was man eher für sich behält.

    > Zeit & KnowHow hält sich in Grenzen, wir sind ja hier in einem IT-Forum,
    > das sollte wohl jeder drauf haben.
    >
    Dann ist Deiner Meinung nach jeder ITler ein Allrounder und kann von Treiberprogrammierung über VDI über Produktlizensierung bis hin zum Emailserver alles? Ich persönlich traue mir zwar zu, einen Mailserver aufzusetzen, aber nicht, ihn "bombensicher" zu konfigurieren und ihn auch aktuell zu halten. Ist nicht mein Fachgebiet.

    > Lust? OK, dann lieber die Daten aus der Hand geben …
    > Aufwand ist minimal.
    >
    Der Aufwand ist abhängig von den Fähigkeiten. Ich persönlich gebe meine emails in der Tat lieber aus der Hand, als meine Freizeit für die Pflege eines Mailservers zu verschleudern. Allerdings schreibe ich auch keine Emails mit sensitiven Informationen.

  7. Re: Wenn man nur ein paar Mailaccounts für ne Domain braucht

    Autor: Teebecher 08.11.16 - 13:40

    Friko44 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teebecher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > > Warum sollte man seine Mail aus der Hand geben?
    > > > >
    > > > Weil nicht jeder Zeit und Knowhow und Lust hat oder den Aufwand für
    > > nicht
    > > > gerechtfertigt hält, einen eigenen Emailserver zu betreiben.
    > >
    > > Und "nicht jeder" sind dann die selben Leute, die Clouds verdammen?
    > >
    > Ich kenne nicht so viele Leute, die Clouddienste prinzipiell verdammen. Es
    > geht eher um die Frage, was man reinlegt und was man eher für sich behält.
    >
    > > Zeit & KnowHow hält sich in Grenzen, wir sind ja hier in einem IT-Forum,
    > > das sollte wohl jeder drauf haben.
    > >
    > Dann ist Deiner Meinung nach jeder ITler ein Allrounder und kann von
    > Treiberprogrammierung über VDI über Produktlizensierung bis hin zum
    > Emailserver alles?
    Nein, aber bei so einfachen Sachen sollte jeder ITler schnell in der Lage sein, sich einzulesen.

    > Ich persönlich traue mir zwar zu, einen Mailserver
    > aufzusetzen, aber nicht, ihn "bombensicher" zu konfigurieren und ihn auch
    > aktuell zu halten. Ist nicht mein Fachgebiet.
    Nimmst Du ein Panel, wie z.B. i-MSCP, brauchst Du wenig Ahnung vm Unterbau.
    Und kannst gleich kostenlos oder für kleines Geld auch noch Domains von Freunden mithosten.

    Und ersparst denen Peinlichkeiten wie:
    Domain: meinedomain.de
    eMail: meinedomain@gmx.de (oder GMail, online.de etc pp …)

    Dann noch apti-cron installieren, und die Kiste ist hinreichend sicher, also definitiv nicht unsicherer als eine Kiste von vielen kleinen (und großen) "Providern".

    >
    > > Lust? OK, dann lieber die Daten aus der Hand geben …
    > > Aufwand ist minimal.
    > >
    > Der Aufwand ist abhängig von den Fähigkeiten. Ich persönlich gebe meine
    > emails in der Tat lieber aus der Hand, als meine Freizeit für die Pflege
    > eines Mailservers zu verschleudern. Allerdings schreibe ich auch keine
    > Emails mit sensitiven Informationen.
    Ich sehe eMail als vergleichbar zu Postkarten an, und dementsprechend nutze ich sie.

    Sensible Sachen kann man z.B. über iMessages machen, oder mittlerweile sogar über WA, End2End Encryption und Desktop Client auch endlich verfügbar.

  8. Re: Wenn man nur ein paar Mailaccounts für ne Domain braucht

    Autor: chefin 08.11.16 - 15:38

    Friko44 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teebecher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > secuvox1 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > pawnmail.com
    > > > gratis und ohne werbung
    > >
    > >
    > > Warum sollte man seine Mail aus der Hand geben?
    > >
    > Weil nicht jeder Zeit und Knowhow und Lust hat oder den Aufwand für nicht
    > gerechtfertigt hält, einen eigenen Emailserver zu betreiben.

    Und schon wird derjenige zum Provider. Wie im Artikel geschrieben, die Anzahl ist egal, es reicht das man für EINEN dritten eine Email bereit stellt um unter die Providerregelung zu fallen und Daten bei Bedarf bereit stellen muss.

  9. Re: Wenn man nur ein paar Mailaccounts für ne Domain braucht

    Autor: nicoledos 08.11.16 - 16:54

    Der sichere Betrieb eines Mailservers und dessen Betreuung erfordert etwas mehr KnowHow und Zeit. Mancher hat nun mal noch ein ein paar andere Hobbys.

    Dann kommt die Frage, wo steht der Server? Bei einem beliebigen Hoster oder Inhouse?

    Dann folgt die dritte Hürde. Besonders große Provider verweigern die Zustellung von eMails aus IP-Bereichen, welche für normales Hosting oder Internetzugänge genutzt werden. Diese werden häufig von Spammern verwendet.

  10. Re: Wenn man nur ein paar Mailaccounts für ne Domain braucht

    Autor: Teebecher 08.11.16 - 16:58

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der sichere Betrieb eines Mailservers und dessen Betreuung erfordert etwas
    > mehr KnowHow und Zeit. Mancher hat nun mal noch ein ein paar andere
    > Hobbys.
    Wir sind und bleiben aber ein IT-Forum, oder? :)


    >
    > Dann kommt die Frage, wo steht der Server? Bei einem beliebigen Hoster oder
    > Inhouse?
    Inhouse wäre ungeschickt, fehlende Infrastruktur, und dann das IP Problem.

    >
    > Dann folgt die dritte Hürde. Besonders große Provider verweigern die
    > Zustellung von eMails aus IP-Bereichen, welche für normales Hosting oder
    > Internetzugänge genutzt werden. Diese werden häufig von Spammern verwendet.

    Meine Kisten stehen bei Hetzner, habe keine Probleme.

  11. Re: Wenn man nur ein paar Mailaccounts für ne Domain braucht

    Autor: User_x 08.11.16 - 17:06

    mailanbieter aus dem ausland ohne deutschen ableger?

  12. Re: Wenn man nur ein paar Mailaccounts für ne Domain braucht

    Autor: User_x 08.11.16 - 17:09

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nicoledos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Meine Kisten stehen bei Hetzner, habe keine Probleme.

    wie ist das eigentlich mit vservern. wird da was vorab am image verändert? nicht jeder provider lässt eigene images zu...

  13. Re: Wenn man nur ein paar Mailaccounts für ne Domain braucht

    Autor: nicoledos 08.11.16 - 17:15

    In den "befreundeten" Staaten sollten deutsche Behörden meist auch Zugriff bekommen. Nicht ganz so einfach, aber sie bekommen diesen in der Regel. Dazu sind aus historischen den deutschen Behörden noch Schranken gesetzt, die es in anderen Ländern nicht gibt.

    Bleiben Araber, Türkei, China oder Russland. Kooperieren jedenfalls nicht vorauseilend mit deutschen Behörden. Was aber nicht heißt, dass diese nie kooperieren. Mit den passenden Begriffen im Antrag geht das auch relativ durch. Aber bekanntlich schauen die erst recht in deine Mails für ihre eigenen Zwecke.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.16 17:17 durch nicoledos.

  14. Re: Wenn man nur ein paar Mailaccounts für ne Domain braucht

    Autor: Teebecher 08.11.16 - 17:20

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teebecher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nicoledos schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > Meine Kisten stehen bei Hetzner, habe keine Probleme.
    >
    > wie ist das eigentlich mit vservern. wird da was vorab am image verändert?
    > nicht jeder provider lässt eigene images zu...

    Kann ich nichts zu sagen, habe ich nicht.

    Aer Du kannst Dir natürlich einen root mieten, das z.B. XEN installieren, und dann einspielen, was Du willst.

  15. Re: Wenn man nur ein paar Mailaccounts für ne Domain braucht

    Autor: 486dx4-160 12.11.16 - 18:12

    secuvox1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pawnmail.com
    > gratis und ohne werbung

    Außer hier im Forum.
    Wenn man nur ein paar Mailaccounts für ne Domain braucht dann setzt man den MX-Record richtig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. Campact über Talents4Good GmbH, Remote deutschlandweit
  3. MünsterlandManager.de GmbH & Co. KG, westliches Münsterland
  4. Gutenberg Rechenzentrum GmbH & Co. KG, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€
  2. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
    Ausprobiert
    Meine erste Strafgebühr bei Free Now

    Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
    Ein Praxistest von Achim Sawall

    1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
    2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne