Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tempora: Britischer Geheimdienst…

Deutschlands nationale Sicherheit gefährdet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deutschlands nationale Sicherheit gefährdet

    Autor: hw75 25.06.13 - 12:48

    Wenn der USA sowas passieren würde (Komplettüberwachung durch Iran z.B.), würde wahrscheinlich Krieg ausbrechen.

    Die rufen ja schon zum Mord auf (!!), wenn EIN einziges "Geheimnis" ans Tageslicht kommt und dadurch die "nationale Sicherheit" bedroht ist. Was wäre da, wenn jemand ALLE amerikanische Daten abgreifen würde? Kaum auszudenken.

    Die USA kommen mir so langsam vor wie das Imperium aus Star Wars. Nur weniger sympathisch.

  2. Re: Deutschlands nationale Sicherheit gefährdet

    Autor: Atalanttore 25.06.13 - 19:28

    hw75 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die USA kommen mir so langsam vor wie das Imperium aus Star Wars. Nur
    > weniger sympathisch.

    Dann bin ich ja nicht der Einzige der Parallelen entdeckt hat.

    Einen Imperator und imperiale Suchdrohnen gibts ja schon.

  3. Re: Deutschlands nationale Sicherheit gefährdet

    Autor: Maxiklin 26.06.13 - 10:16

    Wer ruft zum Mord auf ? Und wen ermorden ? Mir ist wohl ergangen, daß die USA einen Mordaufruf incl. Steckbrief "Deaf or Alive" rausgegeben hat :D

    Sry, aber selten solchen Schwachsinn gelesen.

    1. ALLE Geheimdienste dieser Welt gehen ähnlich vor wie der amerikanische

    2. In JEDEM Land der Welt is Geheimnisverrat strafbar, aus gutem Grund, und geht von Knast bis zur Todesstrafe, je nach Gesetzeslage.

    Und dabei ist es unerheblich, aus welchem Grund ein Geheimdienstmitarbeiter geheime Daten publik macht. FInde es spaßig, daß Snowden als Held gefeiert wird, nur weil der Zweck Anklang findet, ohne aber Einzelheiten zu kennen

    .

  4. Re: Deutschlands nationale Sicherheit gefährdet

    Autor: Brightwise 26.06.13 - 13:30

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2. In JEDEM Land der Welt is Geheimnisverrat strafbar, aus gutem Grund, und
    > geht von Knast bis zur Todesstrafe, je nach Gesetzeslage.

    Das ist, in dieser Allgemeinheit, schlichtweg falsch.

  5. Re: Deutschlands nationale Sicherheit gefährdet

    Autor: Atalanttore 26.06.13 - 20:40

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer ruft zum Mord auf ? Und wen ermorden ? Mir ist wohl ergangen, daß die
    > USA einen Mordaufruf incl. Steckbrief "Deaf or Alive" rausgegeben hat :D

    Wieso Mordaufruf?
    Staatsfeinde der Güteklasse B werden von imperialen Drohnen direkt ins Jenseits befördert wohingegen Staatsfeinde der Güteklasse A einen persönlichen Besuch von imperialen Sturmtruppen (alias Navy Seals) bekommen, die das Todesurteil dann schon mal im eigenen Schlafzimmer vollstrecken.


    > Sry, aber selten solchen Schwachsinn gelesen.

    Lesen und verstehen sind eben zwei paar Stiefel.


    > 1. ALLE Geheimdienste dieser Welt gehen ähnlich vor wie der amerikanische

    Du kennst also JEDEN Geheimdienst dieser Welt?


    > 2. In JEDEM Land der Welt is Geheimnisverrat strafbar, aus gutem Grund, und
    > geht von Knast bis zur Todesstrafe, je nach Gesetzeslage.

    Was natürlich die Verbrechen eines Geheimdienstes nicht besser macht.


    > Und dabei ist es unerheblich, aus welchem Grund ein Geheimdienstmitarbeiter
    > geheime Daten publik macht. FInde es spaßig, daß Snowden als Held gefeiert
    > wird, nur weil der Zweck Anklang findet, ohne aber Einzelheiten zu kennen

    Welche Einzelheiten erwartest du denn zu einer Totalüberwachung?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  3. ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V., Bielefeld
  4. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 34,95€
  3. (-15%) 12,74€
  4. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

  1. Faltbares Smartphone: Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab
    Faltbares Smartphone
    Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab

    Samsung steht vor einem Foldgate: Der südkoreanische Hersteller hat den Marktstart des faltbaren Smartphones Galaxy Fold vorerst abgesagt. Nachdem die Testgeräte einiger Journalisten auch ohne ihr Zutun kaputt gegangen sind, soll das Gerät noch einmal gründlich untersucht werden.

  2. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  3. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.


  1. 21:11

  2. 12:06

  3. 11:32

  4. 11:08

  5. 12:55

  6. 11:14

  7. 10:58

  8. 16:00