Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Terrorismus: EU-Kommission will…

Mit Fingerabdrücken von allen wären Kriminelle besser zu packen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit Fingerabdrücken von allen wären Kriminelle besser zu packen

    Autor: toni84 16.04.18 - 13:38

    Mit Fingerabdrücken von allen wären Kriminelle besser zu packen.

    Ich habe mich neulich sehr gewundert, daß ich Fingerabdrücken für meinen neuen Personalausweis hätte zustimmen müssen. Ohne explizite Zustimmung wurde einfach angenommen, ich wäre dagegen. Aber damit machen wir es doch Kriminellen leicht, zu leicht, finde ich

  2. Re: Mit Fingerabdrücken von allen wären Kriminelle besser zu packen

    Autor: Dwalinn 16.04.18 - 14:19

    Die Daten werden eh in keiner Datenbank gespeichert daher hilft das der Polizei auch nicht wirklich. Genauer wäre ohnehin ein DNA Test

  3. Re: Mit Fingerabdrücken von allen wären Kriminelle besser zu packen

    Autor: Prinzeumel 16.04.18 - 14:31

    toni84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit Fingerabdrücken von allen wären Kriminelle besser zu packen.
    Wieso das denn?
    Da gibt es so neumodische Erfindungen die nennen sich Handschuhe. Kennste?

    >
    > Ich habe mich neulich sehr gewundert, daß ich Fingerabdrücken für meinen
    > neuen Personalausweis hätte zustimmen müssen. Ohne explizite Zustimmung
    > wurde einfach angenommen, ich wäre dagegen. Aber damit machen wir es doch
    > Kriminellen leicht, zu leicht, finde ich

  4. Re: Mit Fingerabdrücken von allen wären Kriminelle besser zu packen

    Autor: mannzi 16.04.18 - 15:44

    Davon ab sind von der einfachen Fälschung von Fingerabdrücken diese nichtmal einzigartig

  5. Re: Mit Fingerabdrücken von allen wären Kriminelle besser zu packen

    Autor: ArcherV 16.04.18 - 21:53

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Daten werden eh in keiner Datenbank gespeichert

    Das denkst du :)

    Bereits jetzt werden die Fingerabdrücke im EMA Programm gespeichert (freiwillig) und ja die Polizei hat da natürlich auch Zugriff drauf.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.18 21:55 durch ArcherV.

  6. Re: Mit Fingerabdrücken von allen wären Kriminelle besser zu packen

    Autor: chefin 17.04.18 - 11:11

    toni84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit Fingerabdrücken von allen wären Kriminelle besser zu packen.
    >
    > Ich habe mich neulich sehr gewundert, daß ich Fingerabdrücken für meinen
    > neuen Personalausweis hätte zustimmen müssen. Ohne explizite Zustimmung
    > wurde einfach angenommen, ich wäre dagegen. Aber damit machen wir es doch
    > Kriminellen leicht, zu leicht, finde ich

    Völlig korrekt. Du wirfst das Kaugummipapier weg, nicht korrekt in Mülleimer: Bussgeld

    Du kaufst dir ne Pizza, ist sie im Park, wirst sie in den Müll. Bussgeld(kein Hausmüll in öffentliche Papierkörbe).

    Du gehst bei Rot schnell noch über die Strasse, weil dein Bus schon wartet. Bussgeld(Taxi wäre billiger gewesen)

    Du hast dich erkältet und kannst im Stadtpark das Wasser nicht mehr halten beim abendlichen joggen...ja genau, Bussgeld.

    Aber du kannst natürlich gegen alles Widerspruch einlegen, wie das im Rechtsstaat so üblich ist. Beim nächsten Ausweis den du beantragst, ist es kein perso oder Pass mehr, sondern nur noch eine Aufenthaltsbestätigung, die nicht zum Grenzübertritt taugt. Den du bist ein Querulant mit deinen vielen Widersprüchen. Wie der Schwabe so schön sagt: du findest schneller eine Ausrede als eine Maus ein Loch.

    Interessante Welt in der du lebst. Ich bleibe aber lieber in meiner Welt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE, Koblenz am Rhein
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Bosch Gruppe, Berlin
  4. Hays AG, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Geforce RTX 2080 (Ti) im Test: Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos
Geforce RTX 2080 (Ti) im Test
Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos

Technisch gibt es an der Geforce RTX 2080 (Ti) nichts zu meckern: Die Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur sind extrem schnell und das Referenz-Design ist dabei dennoch erfreulich leise. Wer Deep-Learning- oder Raytracing-Optik will, muss aber teuer bezahlen und vorerst warten.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarten Das kann Nvidias Turing-Architektur
  2. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  3. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    1. Windows Virtual Desktop: Microsoft vermietet virtualisiertes Windows 10 oder 7
      Windows Virtual Desktop
      Microsoft vermietet virtualisiertes Windows 10 oder 7

      Unternehmen können Windows-Rechner künftig in der Azure-Cloud mieten. Zur Auswahl stehen Windows 10 oder auch das noch immer beliebte Windows 7 - alternativ können Kunden ihren Mitarbeitern nur bestimmte Programme anzeigen lassen. Abgerechnet wird nach Hardwarenutzung.

    2. Deutsche E-Auto-Pläne: Von null auf überambitioniert
      Deutsche E-Auto-Pläne
      Von null auf überambitioniert

      Jahrelang ist hierzulande wenig im Bereich E-Autos passiert, jetzt überbieten sich die Hersteller mit Ambitionen, wie Audis E-Tron und Daimlers EQC zeigen. Ob sie ihre hochgesteckten Ziele erreichen werden, ist aber alles andere als sicher.

    3. Mozilla: Firefox Monitor informiert über gehackte Passwörter
      Mozilla
      Firefox Monitor informiert über gehackte Passwörter

      Nach Tests im Sommer ist der Firefox Monitor allgemein verfügbar. Der Dienst ist eine Kooperation mit dem Sicherheitsforscher Troy Hunt. Nutzer sollen mit dem Werkzeug über Hacks ihrer Daten informiert werden.


    1. 09:59

    2. 09:29

    3. 09:25

    4. 09:25

    5. 07:53

    6. 07:38

    7. 07:20

    8. 07:09