Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Terrorismus: EU-Kommission will…

Mit Fingerabdrücken von allen wären Kriminelle besser zu packen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit Fingerabdrücken von allen wären Kriminelle besser zu packen

    Autor: toni84 16.04.18 - 13:38

    Mit Fingerabdrücken von allen wären Kriminelle besser zu packen.

    Ich habe mich neulich sehr gewundert, daß ich Fingerabdrücken für meinen neuen Personalausweis hätte zustimmen müssen. Ohne explizite Zustimmung wurde einfach angenommen, ich wäre dagegen. Aber damit machen wir es doch Kriminellen leicht, zu leicht, finde ich

  2. Re: Mit Fingerabdrücken von allen wären Kriminelle besser zu packen

    Autor: Dwalinn 16.04.18 - 14:19

    Die Daten werden eh in keiner Datenbank gespeichert daher hilft das der Polizei auch nicht wirklich. Genauer wäre ohnehin ein DNA Test

  3. Re: Mit Fingerabdrücken von allen wären Kriminelle besser zu packen

    Autor: Prinzeumel 16.04.18 - 14:31

    toni84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit Fingerabdrücken von allen wären Kriminelle besser zu packen.
    Wieso das denn?
    Da gibt es so neumodische Erfindungen die nennen sich Handschuhe. Kennste?

    >
    > Ich habe mich neulich sehr gewundert, daß ich Fingerabdrücken für meinen
    > neuen Personalausweis hätte zustimmen müssen. Ohne explizite Zustimmung
    > wurde einfach angenommen, ich wäre dagegen. Aber damit machen wir es doch
    > Kriminellen leicht, zu leicht, finde ich

  4. Re: Mit Fingerabdrücken von allen wären Kriminelle besser zu packen

    Autor: mannzi 16.04.18 - 15:44

    Davon ab sind von der einfachen Fälschung von Fingerabdrücken diese nichtmal einzigartig

  5. Re: Mit Fingerabdrücken von allen wären Kriminelle besser zu packen

    Autor: ArcherV 16.04.18 - 21:53

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Daten werden eh in keiner Datenbank gespeichert

    Das denkst du :)

    Bereits jetzt werden die Fingerabdrücke im EMA Programm gespeichert (freiwillig) und ja die Polizei hat da natürlich auch Zugriff drauf.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.18 21:55 durch ArcherV.

  6. Re: Mit Fingerabdrücken von allen wären Kriminelle besser zu packen

    Autor: chefin 17.04.18 - 11:11

    toni84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit Fingerabdrücken von allen wären Kriminelle besser zu packen.
    >
    > Ich habe mich neulich sehr gewundert, daß ich Fingerabdrücken für meinen
    > neuen Personalausweis hätte zustimmen müssen. Ohne explizite Zustimmung
    > wurde einfach angenommen, ich wäre dagegen. Aber damit machen wir es doch
    > Kriminellen leicht, zu leicht, finde ich

    Völlig korrekt. Du wirfst das Kaugummipapier weg, nicht korrekt in Mülleimer: Bussgeld

    Du kaufst dir ne Pizza, ist sie im Park, wirst sie in den Müll. Bussgeld(kein Hausmüll in öffentliche Papierkörbe).

    Du gehst bei Rot schnell noch über die Strasse, weil dein Bus schon wartet. Bussgeld(Taxi wäre billiger gewesen)

    Du hast dich erkältet und kannst im Stadtpark das Wasser nicht mehr halten beim abendlichen joggen...ja genau, Bussgeld.

    Aber du kannst natürlich gegen alles Widerspruch einlegen, wie das im Rechtsstaat so üblich ist. Beim nächsten Ausweis den du beantragst, ist es kein perso oder Pass mehr, sondern nur noch eine Aufenthaltsbestätigung, die nicht zum Grenzübertritt taugt. Den du bist ein Querulant mit deinen vielen Widersprüchen. Wie der Schwabe so schön sagt: du findest schneller eine Ausrede als eine Maus ein Loch.

    Interessante Welt in der du lebst. Ich bleibe aber lieber in meiner Welt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. inovex GmbH, Karlsruhe
  2. RI-Solution GmbH, Auerbach
  3. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  4. maxon motor GmbH, Sexau nahe Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
Einfuhrsteuern
Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Pauschallizenzen CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

  1. Cisco: Das Webex der Zukunft unterhält sich mit Mitarbeitern
    Cisco
    Das Webex der Zukunft unterhält sich mit Mitarbeitern

    In einem Blog-Eintrag berichtet Cisco von seinen Absichten, die Interaktion mit dem Konferenzsystem Webex künftig natürlicher zu gestalten. Das bedeutet Sprachsteuerung und Gesichtserkennung - und parallel dazu das Sammeln vieler Daten.

  2. Linke: "5G wird schnelles Netz für Städter mit großen Geldbeuteln"
    Linke
    "5G wird schnelles Netz für Städter mit großen Geldbeuteln"

    Laut der Linken-Politikerin Anke Domscheit-Berg ist 5G für viele Jahre nur für die Städte gedacht. Falls es zu einem Ausschluss von Huawei kommt, wird es zudem teurer, auch für die Kunden.

  3. Microsoft: Variable Rate Shading erhöht Leistung unter DirectX 12
    Microsoft
    Variable Rate Shading erhöht Leistung unter DirectX 12

    GDC 2019 Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel ziehen nach: Variable Rate Shading reduziert die Auflösung bestimmter Bildbereiche, wodurch Spiele mit höherer Framerate teils ohne Qualitätsverlust laufen.


  1. 17:26

  2. 16:48

  3. 16:40

  4. 16:38

  5. 16:20

  6. 16:00

  7. 15:30

  8. 15:12