1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Teslas auf Behörden- und…

Kann man dann als Privatperson nicht einfach Teslaeigentümer abmahnen/verklagen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Kann man dann als Privatperson nicht einfach Teslaeigentümer abmahnen/verklagen?

    Autor: DrBernd 12.08.22 - 13:11

    Nach DSGVO müsste mir doch jeder Teslaeigentümer, an dessen Auto ich vorbeilaufe Information über die Aufnahme aushändigen und diese löschen. Oder gilt das nur für Firmen?

    Die Rechtslage für Dashcams und co. ist ja unverändert, das Teslading geht allerdings nochmal ne Nummer weiter mit der Rundumüberwachung. Brauchen die nicht auch ein Schild, welches auf die Videoüberwachung hinweist? Schöner Fnord um Telsanutzern auf den Geist zu gehen.

  2. Re: Kann man dann als Privatperson nicht einfach Teslaeigentümer abmahnen/verklagen?

    Autor: nomorenoless 12.08.22 - 13:15

    Wieso soll sich das von der "Dashcam und Co." Rechtslage unterscheiden? Kannst du mir erklären, wie die "Dashcam und Co." Rechtslage aussieht?

  3. Re: Kann man dann als Privatperson nicht einfach Teslaeigentümer abmahnen/verklagen?

    Autor: Fotobar 12.08.22 - 13:35

    DrBernd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schöner Fnord um Telsanutzern auf den Geist zu gehen.

    Warum möchtest du der Menschheit auf den Geist gehen? Oder hast du auch ein paar sinnvolle Dinge beizutragen anstatt einfach grundlos Autofahrer zu trollen?

  4. Re: Kann man dann als Privatperson nicht einfach Teslaeigentümer abmahnen/verklagen?

    Autor: BlindSeer 12.08.22 - 13:36

    Den Leuten zeigen, dass sie sich ans Gesetz halten sollen und den Datenschutz aktzeptieren sollen ist nicht "grundlos".

  5. Re: Kann man dann als Privatperson nicht einfach Teslaeigentümer abmahnen/verklagen?

    Autor: Trollversteher 12.08.22 - 13:38

    >Warum möchtest du der Menschheit auf den Geist gehen? Oder hast du auch ein paar sinnvolle Dinge beizutragen anstatt einfach grundlos Autofahrer zu trollen?

    LOL - das grenzt echt langsam an Realsatire hier...

  6. Re: Kann man dann als Privatperson nicht einfach Teslaeigentümer abmahnen/verklagen?

    Autor: nomorenoless 12.08.22 - 13:40

    Der Datenschutz ist eingehalten, wenn nicht anlasslos dauerhaft gespeichert wird. Tesla hält sich also daran.

  7. Re: Kann man dann als Privatperson nicht einfach Teslaeigentümer abmahnen/verklagen?

    Autor: BlindSeer 12.08.22 - 13:42

    USB Stick ist IIRC ein SPeichermedium, oder?

  8. Re: Kann man dann als Privatperson nicht einfach Teslaeigentümer abmahnen/verklagen?

    Autor: nomorenoless 12.08.22 - 13:49

    Und dort wird nur anlassbezogen gespeichert. Also wenn es eine Erschütterung gibt oder jemand sehr nahe an den Tesla herankommt (unter 2cm). Die übrigen Aufnahmen werden nicht gespeichert.

  9. Re: Kann man dann als Privatperson nicht einfach Teslaeigentümer abmahnen/verklagen?

    Autor: BlindSeer 12.08.22 - 13:50

    Wenn ich ins nebenstehende Auto auf dem Parkplatz einsteige hat der Tesla NULL Grund mich zu filmen. Also Anlassunbezogen.

  10. Re: Kann man dann als Privatperson nicht einfach Teslaeigentümer abmahnen/verklagen?

    Autor: nomorenoless 12.08.22 - 13:54

    weniger als 2cm ist anlassbezogen.

  11. Re: Kann man dann als Privatperson nicht einfach Teslaeigentümer abmahnen/verklagen?

    Autor: dosperado 12.08.22 - 14:02

    nomorenoless schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dort wird nur anlassbezogen gespeichert. Also wenn es eine
    > Erschütterung gibt oder jemand sehr nahe an den Tesla herankommt (unter
    > 2cm). Die übrigen Aufnahmen werden nicht gespeichert.

    Ich glaube nicht, dass du jemals in der Nähe einer Teslas warst oder geschweige einen besitzt oder besessen hast. Denn sonst würdest du so einen Quatsch mit <2cm ganz sicher hier nicht posten...
    Als Tesla-Fahrer wird mir bei solchen Aussagen ganz anders....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.08.22 14:03 durch dosperado.

  12. Re: Kann man dann als Privatperson nicht einfach Teslaeigentümer abmahnen/verklagen?

    Autor: DrBernd 12.08.22 - 14:09

    nomorenoless schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weniger als 2cm ist anlassbezogen.

    Nö, nichtmal wenn ich dir mit dem Finger ein Herz auf die Staubige Motorhaube male.

  13. Re: Kann man dann als Privatperson nicht einfach Teslaeigentümer abmahnen/verklagen?

    Autor: nomorenoless 12.08.22 - 14:13

    Dennoch ist es anlassbezogen.

  14. Re: Kann man dann als Privatperson nicht einfach Teslaeigentümer abmahnen/verklagen?

    Autor: ovbspawn 12.08.22 - 15:00

    Hmm due bist der Fachmann ;-)

    Für mich klingt es, als müsstest du vom Namen her "nomorenoless" übersetzen können ^^

    Schönes Wochenende!

  15. Re: Kann man dann als Privatperson nicht einfach Teslaeigentümer abmahnen/verklagen?

    Autor: Blackbirdone1 12.08.22 - 15:11

    nomorenoless schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dort wird nur anlassbezogen gespeichert. Also wenn es eine
    > Erschütterung gibt oder jemand sehr nahe an den Tesla herankommt (unter
    > 2cm). Die übrigen Aufnahmen werden nicht gespeichert.


    Ich kann nicht erkenne wo nahes herantreten (z.b. auf einem parkplatz) berechtigt mich zu speichern. Tut es nicht.

    Erschütterungen: also quasie beim fahren ist verboten.

    Dashcams sind verboten wenn dauerhaft gefilmt wird.
    Da gibt es keinen Spielraum. Laut DSGVO ist es verboten.
    Selbst wenn ich dir dein Auto kaputt trete darfst du das nicht filmen. Ja vor Gericht kann es genutzt werden um zu beweisen das ich es getan habe ABER es ist ein Verstoß gegen meine Rechte und ich kann dich dafür genauso belangen. Die Krux liegt in Beweismittel für einen Straftatbestand. An deinem Auto langzulaufen ist KEIN Straftatbestand und damit unzulässig. Staubengel malen auch nicht. Am Ende entscheidet das Gericht.
    Aber die Rechtssprechung derzeit regelt das ganz klar.

    Darf man nicht verwechseln.

  16. Re: Kann man dann als Privatperson nicht einfach Teslaeigentümer abmahnen/verklagen?

    Autor: gaym0r 12.08.22 - 16:51

    DrBernd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nomorenoless schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > weniger als 2cm ist anlassbezogen.
    >
    > Nö, nichtmal wenn ich dir mit dem Finger ein Herz auf die Staubige
    > Motorhaube male.

    Warum fasst du fremdes Eigentum an? Das finde ich schlimmer als bei unter 2cm Abstand zu filmen. Von fremden Eigentum hat man die Finger zu lassen. Habe ich im Kindsalter gelernt?

    Könnte man ggf. sogar als versuchte Sachbeschädigung auslegen, da Staub und Dreck durchaus Kratzer hinterlassen können, wenn sie verschmiert werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.08.22 16:53 durch gaym0r.

  17. Re: Kann man dann als Privatperson nicht einfach Teslaeigentümer abmahnen/verklagen?

    Autor: superdachs 12.08.22 - 18:00

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DrBernd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nomorenoless schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > weniger als 2cm ist anlassbezogen.
    > >
    > > Nö, nichtmal wenn ich dir mit dem Finger ein Herz auf die Staubige
    > > Motorhaube male.
    >
    > Warum fasst du fremdes Eigentum an? Das finde ich schlimmer als bei unter
    > 2cm Abstand zu filmen. Von fremden Eigentum hat man die Finger zu lassen.
    > Habe ich im Kindsalter gelernt?
    >
    > Könnte man ggf. sogar als versuchte Sachbeschädigung auslegen, da Staub und
    > Dreck durchaus Kratzer hinterlassen können, wenn sie verschmiert werden.

    So ein bullshit. Natürlich darf man fremdes Eigentum anfassen. Einen Versuch der Sachbeschädigung gibt es hier auch nicht, da dazu ein Vorsatz gegeben sein muss. Dieser ist allerdings ausgeschlossen da staubherzen malen eben gerade nicht der Versuch ist etwas zu beschädigen. Was Tesla mit der filmerei macht ist schlicht und ergreifend widerwärtig und ein Verbot längst überfällig. Das kommt aber mit Sicherheit nach den ersten Klagen.

  18. Re: Kann man dann als Privatperson nicht einfach Teslaeigentümer abmahnen/verklagen?

    Autor: Prof.Dau 12.08.22 - 18:29

    Erkundigt euch mal bei einem Anwalt was man braucht wenn man halb öffentlichen Grund filmen möchte. Es u.a. eine Plakette mit dem Datenschutzbeauftragten, an den man sich wenden kann. Zudem muss man informeirt werden, dass man gefilmt wird. Die maximale Speicherdauer ist auf 48h beschränkt. Nur die Polizei darf anlassbezogen die Aufnahme einsehen.

    Teslas stehen wie Musk einfach über dem Gesetz.

    Ich liebe es wie der Silicon Valley auf unsere Gesetze Rücksicht nimmt.

  19. Re: Kann man dann als Privatperson nicht einfach Teslaeigentümer abmahnen/verklagen?

    Autor: Inori-Senpai 12.08.22 - 19:03

    nomorenoless schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dort wird nur anlassbezogen gespeichert. Also wenn es eine
    > Erschütterung gibt oder jemand sehr nahe an den Tesla herankommt (unter
    > 2cm). Die übrigen Aufnahmen werden nicht gespeichert.


    Das ist so nicht richtig. Siehe https://www.zdf.de/nachrichten/wirtschaft/tesla-videoueberwachung-dashcam-datenschutz-100.html

    Der Tesla filmt minutenlang und zeichnet auch nach Unfällen weiter auf und zwar bis der Speicher voll ist.

  20. Re: Kann man dann als Privatperson nicht einfach Teslaeigentümer abmahnen/verklagen?

    Autor: scrumdideldu 12.08.22 - 20:16

    Und Du glaubst ernsthaft dass die Sensoren beim Tesla so präzise sind dass da nicht auch aufgenommen wird wenn meine Tür 10cm vor dem Tesla stoppt?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Basis Administrator (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe, Remote
  2. SAP Job - SAP BW / 4HANA Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München
  3. IT Service Desk Agent*in/IT-First-Level-Supp- orter*in
    Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES, Bremerhaven
  4. SAP Consultant (m/w/d) FI/CO/PS
    Universitätsklinikum Regensburg, Regensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 929,99€ (UVP 1.399€)
  2. 439,99€ (UVP 749€)
  3. 319€ (Tiefstpreis)
  4. (u. a. G.Skill DDR5-6000 32GB für 219,90€, Be Quiet Tower für 99,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de