Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tizen-Betriebssystem: "Könnte der…

Der Mann spricht doch von Android, oder? <kt>

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Mann spricht doch von Android, oder? <kt>

    Autor: Vielfalt 05.04.17 - 06:53

    Oder? ;)

  2. Re: Der Mann spricht doch von Android, oder? <kt>

    Autor: Teebecher 05.04.17 - 07:17

    Vielfalt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder? ;)


    :-)

  3. Re: Der Mann spricht doch von Android, oder? <kt>

    Autor: eXXogene 05.04.17 - 07:22

    Nett getrollt

  4. Re: Der Mann spricht doch von Android, oder? <kt>

    Autor: Teebecher 05.04.17 - 07:26

    eXXogene schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nett getrollt

    Wieso?

    Er hat doch Recht.
    Android ist genau so Malware verseucht wie Windows, nur ist das Patchmanagement dort absolut unterirdisch, so wenig wie ich MS mag, sie schaffen es, zeitnah Updates in die Fläche zu bringen, und das auch über Jahre, ja sogar Jahrzehnte (XP).

  5. Re: Der Mann spricht doch von Android, oder? <kt>

    Autor: eftokay83 05.04.17 - 07:32

    Das Problem sind doch eher die Geräte Hersteller, die ihre speziellen Anpassungen an Android machen und dann keine Updates mehr bringen.

    Hatte Google hier nicht auch Besserung versprochen, dass sie ein anderes Update-System bringen wollen?

  6. Re: Der Mann spricht doch von Android, oder? <kt>

    Autor: RicoBrassers 05.04.17 - 07:56

    eftokay83 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatte Google hier nicht auch Besserung versprochen, dass sie ein anderes
    > Update-System bringen wollen?

    Tja, aber auch das muss erstmal seinen Weg auf die Smartphones finden... ;)

  7. Re: Der Mann spricht doch von Android, oder? <kt>

    Autor: Crayjin 05.04.17 - 08:04

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eftokay83 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hatte Google hier nicht auch Besserung versprochen, dass sie ein anderes
    > > Update-System bringen wollen?
    >
    > Tja, aber auch das muss erstmal seinen Weg auf die Smartphones finden... ;)

    Die alten Geräte werden auf jeden Fall nichts mehr bekommen in Sachen Updatelogik. Man muss aber sagen, dass viele feste Bestandteile von Android in Apps ausgelagert worden sind und somit zeitnah und herstellerunabhängig aktualisiert werden können, z.B. Webview, Google Play Store, etc. Leider scheint noch ein entscheidender Schritt zu fehlen, aber ganz an die 4 Jahre iOS-Support von Apple wird Android wohl nie kommen, dafür ist die Android-Landschaft zu heterogen und wer das Android/Google zur Last legt, versteht wohl nicht den Unterschied.

  8. Re: Der Mann spricht doch von Android, oder? <kt>

    Autor: sre 05.04.17 - 08:06

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eXXogene schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nett getrollt
    >
    > Wieso?
    >
    > Er hat doch Recht.
    > Android ist genau so Malware verseucht wie Windows, nur ist das
    > Patchmanagement dort absolut unterirdisch, so wenig wie ich MS mag, sie
    > schaffen es, zeitnah Updates in die Fläche zu bringen, und das auch über
    > Jahre, ja sogar Jahrzehnte (XP).

    Ja, man sollte die Qualität von Programmcode wirklich unbedingt auf Basis der absolut verfügbaren Malware beurteilen. Alles andere wäre wirklich viel zu subjektiv und völlig unwissenschaftlich (oder so).

    Dieter Nuhr hats erfunden, ich sags mal nicht....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.04.17 08:06 durch sre.

  9. Re: Der Mann spricht doch von Android, oder? <kt>

    Autor: RicoBrassers 05.04.17 - 08:11

    Crayjin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die alten Geräte werden auf jeden Fall nichts mehr bekommen in Sachen
    > Updatelogik. Man muss aber sagen, dass viele feste Bestandteile von Android
    > in Apps ausgelagert worden sind und somit zeitnah und herstellerunabhängig
    > aktualisiert werden können, z.B. Webview, Google Play Store, etc. Leider
    > scheint noch ein entscheidender Schritt zu fehlen, aber ganz an die 4 Jahre
    > iOS-Support von Apple wird Android wohl nie kommen, dafür ist die
    > Android-Landschaft zu heterogen und wer das Android/Google zur Last legt,
    > versteht wohl nicht den Unterschied.

    Eben. Habe ich auch schon im Parallelthread geschrieben. Google liefert ja entsprechende Updates, nur die einzelnen Hersteller verteilen diese Updates nunmal leider nicht.

    Daher habe ich auch auf OnePlus gesetzt - Updates kommen (im Vergleich mit Herstellern wie Samsung) bisher recht zügig (OP waren mit die ersten, die 7.1.1 verteilt hatten, IIRC) und zur Not hat man immer noch einen großen Pool an CustomROMs, die man zur Not verwenden kann, wenn von "offizieller Seite" keine Updates mehr kommen sollten.

  10. Re: Der Mann spricht doch von Android, oder? <kt>

    Autor: RicoBrassers 05.04.17 - 08:19

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Android ist genau so Malware verseucht wie Windows

    Ja, und warum?

    Könnte daran liegen, dass sowohl Android als auch Windows in ihrem Markt jeweils >80% des Marktanteils innehaben. Warum sollte sich ein Malwareprogrammierer die Mühe machen und für die maximal 20% iOS/macOS/Linux-User eine Malware schreiben, wenn er stattdessen auch direkt >80% der Smartphone/Computer-User als potenzielle Opfer haben kann?

    Nennt man in der Ökonomie übrigens: Maximalprinzip

    Hätte iOS im Smartphonemarkt einen Anteil von über 50%, dann gäbe es mit Sicherheit auch dort deutlich mehr Malware, insbesondere bei Apple-Computern wäre das Geschrei aktuell groß, weil sich auch jetzt noch das Gerücht hält, dass macOS praktisch absolut sicher gegenüber Malware wäre und die Leute deshalb auch oft kein Anti-Virus-Programm nutzen (macOS hat keinen integrierten Scanner, IIRC).

  11. Re: Der Mann spricht doch von Android, oder? <kt>

    Autor: Bautz 05.04.17 - 08:57

    Bei Android findet man keine Lücken, weil niemand gut genug mit der wirren Bedienung zurechtkommt.

  12. Re: Der Mann spricht doch von Android, oder? <kt>

    Autor: Anonymer Nutzer 05.04.17 - 09:19

    > Google liefert ja
    > entsprechende Updates, nur die einzelnen Hersteller verteilen diese Updates
    > nunmal leider nicht.

    Und an dem Konzept stößt einem nichts sauer auf? Zum Vergleich: ich habe hier einen PC (von mehr als einem einzelnen 'Gerätehersteller'), der mit Windows 7 lief, per Upgrade auf Windows 10 gebracht wurde und seitdem munter regelmäßig Updates des Betriebssystems aber z.B. nicht der Motherboard-Treiber erhält. Ein mittlerweile sechs oder sieben Jahre alter Audiotreiber kann vom mittlerweile dritten Betriebssystem in Folge (8/8.1 wurde dabei sogar übersprungen) angesprochen werden.

    Wie hat es also Google geschafft, ein Betriebssystem zu bauen, das mit jeder Aktualisierung wieder an die jeweilige Hardware angepasst werden muss? Und warum die größte Neuerung von Android Version acht ein Bild-in-Bild-Modus aber kein herstellerunabhängiges Verteilsystem für alles ist, das nicht 'Treiber' heißt.
    Dann könnten die Gerätehersteller z.B. neue Firmwares für ihre verbauten Kamera- oder Fingerabdruck-Systeme verteilen. Oder auch nicht.

    Oder warum bietet Google keine groß vermarktete Zertifizierung für Hersteller an, die drei, vier, fünf Jahre Support bieten und dafür mit Bronze, Silber, Gold werben dürfen? Weil man kein Interesse daran hat. Das Primärziel, auf dem Gerät der Kundschaft installiert zu sein, wurde erreicht. Es folgt im Anschluss: die Sintflut.

    Natürlich sind die Hersteller faul. An dem bereits verkauften Gerät verdienen sie ja nichts mehr dazu. Das ist deshalb weder gut noch richtig. Für mich bleibt da aber trotzdem die Frage nach demjenigen, der ihnen so großzügig die Möglichkeit zur Faulenzerei eingeräumt hat.

  13. x86

    Autor: Crass Spektakel 05.04.17 - 09:39

    Der Unterschied: Ein PC läuft auf der extrem stark normierten x86-Plattform.

    Android läuft auf einem wüstem Kauderwelsch aus x86, ARM5 bis ARM9, MIPS. Sogar innerhalb der ARM-Plattform sind die Unterschiede dramatisch: Das eine Ding bootet vom Boot-Sektor einer HH-partitionierten Flashlösung mit HH-loader, das andere mit EFI-Sysload von einer GPT-Partition, das eine Gerät kommt mit vollem AVX, das andere kann Short-ARM-Befehle, dem nächsten fehlen Exception-Handlung-Befehle.

    Primär betrifft das nur die HAL und die ist nur ein kleiner Teil, trotzdem ist es beachtlich wie ungeschickt die Hersteller damit umgehen.

    Wohlgemerkt, Linux auf x86 hat alle diese Probleme NICHT. Die alte Microsoft-Werbung http://xaharts.org/funny/i/Microsoft_Linux_ad.jpg hat meiner Meinung nach nie Linux betroffen aber an der Android-HAL wäre die Kritik berechtigt.

  14. Re: Der Mann spricht doch von Android, oder? <kt>

    Autor: DY 05.04.17 - 10:03

    eXXogene schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nett getrollt

    Schon, aber Android spioniert doch ohne Ende. Dazu die eigenen Sicherheitslücken.
    Da ist jedes andere BS eine Offenbarung.

  15. Re: Der Mann spricht doch von Android, oder? <kt>

    Autor: Niaxa 05.04.17 - 10:13

    Android Patches gibt es jeden Monat. Pünktlich und zufriedenstellend. Sogar Samsung ist da recht Zeitnahe dabei mittlerweile bei den Top Modellen. Wenn du dir Billigschrott kaufst, dann musst auch akzeptieren, das hier kein Service gewährleistet wird.

  16. Re: x86

    Autor: thorben 05.04.17 - 18:52

    Und wieso sagt Google dann nicht: wenn du android haben willst, dann musst du dies und das unterstützen, damit wir vernünftig updaten können.
    Alles eine Frage des Wollens und der "Macht"

  17. Re: Der Mann spricht doch von Android, oder? <kt>

    Autor: unbuntu 05.04.17 - 20:33

    eftokay83 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem sind doch eher die Geräte Hersteller, die ihre speziellen
    > Anpassungen an Android machen und dann keine Updates mehr bringen.

    Das Problem ist eher, dass die Gerätehersteller überhaupt erst eigene Updates machen müssen...

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  18. Re: x86

    Autor: unbuntu 05.04.17 - 20:35

    Frag ich mich auch immer. Jeden Scheiss kann Google vorschreiben, wo Icons sein dürfen, wieviele Klicks man von A nach B brauchen muss, was vorinstalliert sein muss, aber Updates sind ein Ding der Unmöglichkeit...

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  19. Re: Der Mann spricht doch von Android, oder? <kt>

    Autor: matzems 06.04.17 - 08:20

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eXXogene schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nett getrollt
    >
    > Wieso?
    >
    > Er hat doch Recht.
    > Android ist genau so Malware verseucht wie Windows, nur ist das
    > Patchmanagement dort absolut unterirdisch, so wenig wie ich MS mag, sie
    > schaffen es, zeitnah Updates in die Fläche zu bringen, und das auch über
    > Jahre, ja sogar Jahrzehnte (XP).

    Daher kann ich dringend jedem abraten über Windows oder Android Telefon online Banking zu betreiben. Dort könnten sie Folgen wirklich schmerzen.
    Mache seit Jahren online Banking ausschließlich über Linux Systeme nachdem ich mein mit virenscannet+firewall+immer top geupdatetes win7 bei ner drive-by-infection mit nett tollen ramsonware total Virenverseucht hatte und nicht mehr los geworden bin.
    Tizen finde ich bedenklich. Wenn nun bald jeder Hersteller sein eigenes OS entwickelt man nix gutes rauskommen. Das ist für einen Hersteller einfach zu viel Arbeit und manpower. Da kann nix gutes auf Dauer rauskommen. Sollen die doch lieber ein Standard-Android in den tv bauen. Google macht da einen guten Job.

  20. Re: Der Mann spricht doch von Android, oder? <kt>

    Autor: DY 06.04.17 - 10:24

    matzems schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teebecher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > eXXogene schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Nett getrollt
    > >
    > > Wieso?
    > >
    > > Er hat doch Recht.
    > > Android ist genau so Malware verseucht wie Windows, nur ist das
    > > Patchmanagement dort absolut unterirdisch, so wenig wie ich MS mag, sie
    > > schaffen es, zeitnah Updates in die Fläche zu bringen, und das auch über
    > > Jahre, ja sogar Jahrzehnte (XP).
    >
    > Daher kann ich dringend jedem abraten über Windows oder Android Telefon
    > online Banking zu betreiben. Dort könnten sie Folgen wirklich schmerzen.
    > Mache seit Jahren online Banking ausschließlich über Linux Systeme nachdem
    > ich mein mit virenscannet+firewall+immer top geupdatetes win7 bei ner
    > drive-by-infection mit nett tollen ramsonware total Virenverseucht hatte
    > und nicht mehr los geworden bin.
    > Tizen finde ich bedenklich. Wenn nun bald jeder Hersteller sein eigenes OS
    > entwickelt man nix gutes rauskommen. Das ist für einen Hersteller einfach
    > zu viel Arbeit und manpower. Da kann nix gutes auf Dauer rauskommen.

    Die grundsätzliche Frage: definiere "gutes".

    > Sollen
    > die doch lieber ein Standard-Android in den tv bauen.


    Ja genau wie derzeit geleakt worden ist mit Always-On Micro und Kamera, selbst in ausgeschaltetem (Standby vermutlich gemeint) Zustand.

    > Google macht da einen
    > guten Job.

    Mag sein, ist nur die Frage für wen? Die 3-Buchtsabendienste? ja sicher.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT KG, Neckarsulm
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Corsair K70 RGB MK.2 Tastatur für 119,99€, Elgato Stream Deck mini für 74,99€, Corsair...
  2. 199,90€
  3. (u. a. PS4 Slim 500 GB inkl. 2 Controller & Fortnite Neo Versa Bundle für 249,99€, PS4 500 GB...
  4. 89,99€ (Release 24. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll: Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen
    Surface Laptop 3 mit 15 Zoll
    Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    Im Oktober 2019 soll Microsoft den Surface Laptop als 15-Zöller vorstellen. Das Notebook wird AMD-Hardware nutzen, offenbar sogar mit bis zu acht Kernen. Allerdings gibt es derzeit keinen Mobile-Ryzen-Octacore.

  2. PES 2020 im Test: Perfektes Rasenschach - trotz alter Probleme
    PES 2020 im Test
    Perfektes Rasenschach - trotz alter Probleme

    Neue Partner-Clubs, erweiterte Online-Funktionen und aufgewertete Spielbarkeit: Konami will mit PES 2020 dem Rivalen Fifa 20 die Stirn bieten. Doch im Test aller Spieloptionen bringen bekannte Schwächen das Spiel ins Wanken.

  3. SpaceX: Das Starship nimmt Form an
    SpaceX
    Das Starship nimmt Form an

    Der erste echte Prototyp des Starship ist fast fertig. Am Samstag soll er offiziell vorgestellt werden. Aber schon vorher wurden einige Details bekannt.


  1. 15:17

  2. 15:10

  3. 14:52

  4. 14:24

  5. 13:24

  6. 13:04

  7. 12:42

  8. 12:31