Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TLS 1.3: Die Zukunft der…

openssl braucht sicher noch ein jahr

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. openssl braucht sicher noch ein jahr

    Autor: bjs 13.12.16 - 14:45

    die entwicklung von openssl geht leider nur schleppend voran. version 1.1.0 kam viele monate später als angekündigt. es zeigt, wie schwerfällig die entwickung eines echten community projekts ist. vor allem bei dieser enormen komplexität. alle anderen tls implementierungen werden von großen firmen mit arbeitskraft gesponsert.

    apache 2.4 ist nach wie vor nicht kompatibel, woran openssl natürlich keine beteiligung hat. ein problem stellt es aber trotzdem dar. auch ein beispiel für ein community projekt, das zu wenige ressourcen hat.

  2. Re: openssl braucht sicher noch ein jahr

    Autor: slashwalker 14.12.16 - 17:41

    bjs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die entwicklung von openssl geht leider nur schleppend voran. version 1.1.0
    > kam viele monate später als angekündigt. es zeigt, wie schwerfällig die
    > entwickung eines echten community projekts ist. vor allem bei dieser
    > enormen komplexität. alle anderen tls implementierungen werden von großen
    > firmen mit arbeitskraft gesponsert.
    >
    > apache 2.4 ist nach wie vor nicht kompatibel, woran openssl natürlich keine
    > beteiligung hat. ein problem stellt es aber trotzdem dar. auch ein beispiel
    > für ein community projekt, das zu wenige ressourcen hat.

    Ich bin nicht ganz sicher, wie es bei Apache läuft, aber nginx z.B. greift auf openssl zu. Sprich nginx kann nur, was openssl kann.

  3. Re: openssl braucht sicher noch ein jahr

    Autor: bjs 14.12.16 - 18:33

    das gilt natürlich auch für apache. die api von openssl 1.0 zu 1.1 hat sich grundlegend geändert, sodass software angepasst werden muss. vor allem jene software, die openssl seit 20 jahren verwendet und damit vor allem alte teile der api.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Walter AG, Tübingen
  2. Robert Bosch GmbH, Renningen
  3. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,99€
  2. 5,55€
  3. 7,42€
  4. 359,99€ (Vergleichspreis ab 437,83€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
Mobile-Games-Auslese
Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
  1. Chicken Dinner Pubg erhält Updates an allen Fronten
  2. Mobile-Games-Auslese Abfahrten, Verliebtheit und Kartenkerker
  3. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs

Kryptobibliotheken: Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
Kryptobibliotheken
Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
  1. Russische IT-Angriffe BSI sieht keine neue Gefahren für Router-Sicherheit
  2. Fluggastdaten Regierung dementiert Hackerangriff auf deutsches PNR-System
  3. Government Hack Hack on German Government via E-Learning Software Ilias

Raumfahrt: Die Digitalisierung des Weltraums
Raumfahrt
Die Digitalisierung des Weltraums
  1. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  2. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler
  3. Raumfahrt Falscher Orbit nach Kontaktverlust zur Ariane 5

  1. 2019: Schweiz beginnt UKW-Abschaltung
    2019
    Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

    Das Bundesamt für Kommunikation will die Bevölkerung über die Abschaltung des analogen Radioprogramms informieren. Dafür werden einige Millionen Franken aus der Abgabe für Radio und Fernsehen bereitgestellt.

  2. Offener Brief: Breites Bündnis warnt vor europäischem Leistungsschutzrecht
    Offener Brief
    Breites Bündnis warnt vor europäischem Leistungsschutzrecht

    Mehr als 50 Institutionen warnen vor der Einführung eines europäischen Leistungsschutzrechts für Verlage und Nachrichtenagenturen. Die Pläne lösten "tiefste Besorgnis" aus.

  3. Warnung: Missbrauchsvorwürfe gegen Video-App Musical.ly
    Warnung
    Missbrauchsvorwürfe gegen Video-App Musical.ly

    Die Video-App Musical.ly ist bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt. Schaut man aber genau hin, finden sich auch freizügigere Clips, nicht selten von sehr jungen Nutzerinnen. Experten warnen vor Missbrauch, das Unternehmen spricht von einem "komplexen Problem".


  1. 17:35

  2. 17:20

  3. 16:57

  4. 16:34

  5. 16:00

  6. 15:20

  7. 14:56

  8. 14:30