1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TLS: Netgear verteilt private…
  6. The…

Was gibt es als Alternative?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Was gibt es als Alternative?

    Autor: Eheran 21.01.20 - 08:00

    Danke für die Info, sehr interessant.

    Was brauchts um eine URL zu fälschen? Maximal einen komprimitierten DNS? Fremde Hardware im Netz ist dagegen ziemlich unrealistisch, solange man kein Staats"feind" ala Snowden ist.

  2. Re: Was gibt es als Alternative?

    Autor: robinx999 21.01.20 - 08:05

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke für die Info, sehr interessant.
    >
    > Was brauchts um eine URL zu fälschen? Maximal einen komprimitierten DNS?
    > Fremde Hardware im Netz ist dagegen ziemlich unrealistisch, solange man
    > kein Staats"feind" ala Snowden ist.

    Fremde Hardware ist in der Tat unrealistisch, aber grundsätlich könnte natürlich auch irgendwo eine VM laufen, dies wäre ein Stück Software und wäre evtl. machbar. Gerade bei Atacken auf Firmen evtl. lohnend

  3. Re: Was gibt es als Alternative?

    Autor: forenuser 21.01.20 - 08:41

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Arsenal schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    (...)

    > > Mir sind die Routerdomains etwas suspekt.
    > Bei einen Gerät mag das ja gehen, versuche mal 2 Speedports im selbst Netz
    > anzusprechen.

    (...)

    Naja, 2x die gleiche default-Router-IP in einem Netz wäre auch nicht besser, von daher muss man die ggf. eh einzeln und manuell passend einrichten.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  4. Re: Was gibt es als Alternative?

    Autor: Spaghetticode 22.01.20 - 16:25

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fremde Hardware im Netz ist dagegen ziemlich unrealistisch, solange man
    > kein Staats"feind" ala Snowden ist.

    Nun, es könnte ja auch die eigene Hardware kompomittiert sein. Das einfachste Einfallstor dürften Android-Smartphones updatefauler Hersteller sein.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. DATAGROUP Köln GmbH, verschiedene Standorte
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Panasonic Industrial Devices Europe GmbH, Lüneburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 3 Monate nur 2,95€ pro Monat, danach 9,95€ pro Monat - jederzeit kündbar
  2. (u. a. Aladin 11,52€ (Blu-ray) & 22,99€ (4K), A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando 12...
  3. 519€ statt 553,30€ im Vergleich
  4. (aktuell u. a. Hasbro Nerf Laser Ops für 21,99€, HP X27i Gaming-Monitor 339€, AK Racing Gaming...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de