Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TLS-Zertifikate: Auch Apple wendet…

Alternative?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alternative?

    Autor: EmDiCi 06.10.16 - 07:40

    Gibt es eine Alternative zu StartCom? Gerade die Wild Certs waren eine angenehme Erscheinung.
    @Golem könnte das im Artikel hinterlegen.

  2. Re: Alternative?

    Autor: SJ 06.10.16 - 15:22

    Wozu brauchst die Wildcard Certs? Mit LetsEncrypt kannst du dir automatisiert Certs erstellen und bei 500 Stück pro IP pro 3h gibts an sich keinen Bedarf mehr, da du ja alles automatisiert laufen lassen kannst.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  3. Re: Alternative?

    Autor: bitshift 11.10.16 - 01:23

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da du ja alles automatisiert laufen lassen kannst.

    Das ist einfach ignorant; Ich mag LE, aber die Fanboys gehen mir auf die Nüsse. LE löst nur das Problem von DV-Certs für Webserver, das war es auch. Die Automatisierung hinsichtlich Let's Encypt funktioniert für Webserver und mit einigem AUfwand in ähnlichen Umgebungen.

    Das hilft dir einfach gar nicht bei sämtlichen Switches, Routern, Druckern, S/MIME, CodeSigning etc. pp.; Wir führe ich Let's Ecnrypt unter Comware 7 aus? Wie unter Ciscos IOS? Wie auf meiner Fritz!Box?

    StartCom ist leider alternativlos aktuell.

  4. Re: Alternative?

    Autor: SJ 11.10.16 - 07:20

    Da wird nicht nur das Problem für Webserver gelöst. Sondern für alles,was SSL Certs brauchen kann. Wenn du auf deine tolle Hardware nicht automatisiert SSL Certs laden kannst, müsstest du beim nächsten Mal dich vor dem Kauf halt etwas schlauer machen.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  5. Re: Alternative?

    Autor: Nibbels 12.10.16 - 15:20

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da wird nicht nur das Problem für Webserver gelöst. Sondern für alles,was
    > SSL Certs brauchen kann. Wenn du auf deine tolle Hardware nicht
    > automatisiert SSL Certs laden kannst, müsstest du beim nächsten Mal dich
    > vor dem Kauf halt etwas schlauer machen.

    Ähm...
    bitshift liegt nicht so ganz wirklich im Aus mit seinem Einwand. Personen einfach so mit einer Aussage niederbügeln, die keine Lösung beinhaltet finde ich etwas ... ignorant.

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > keinen Bedarf mehr, da du ja alles automatisiert laufen lassen kannst.

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da wird nicht nur das Problem für Webserver gelöst. Sondern für alles,was
    > SSL Certs brauchen kann.

    Wie wird mit LE für alles was SSL-Certs benötigt der Bedarf gedeckt? Mit nem Configscript auf nem Zweitgerät??

    Ich bin kein Fanboy "für Startcom", obwohl ich es genutzt habe.
    Nur interessiert,
    wie ich diesen Fall tatsächlich LetsEncrypt Certs mit störrischen Geräten nutzen könnte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.16 15:22 durch Nibbels.

  6. Re: Alternative?

    Autor: SJ 12.10.16 - 15:37

    Nibbels schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie ich diesen Fall tatsächlich LetsEncrypt Certs mit störrischen Geräten
    > nutzen könnte.

    Via DNS-01 kannst du ein Cert für jegliche Sub/Domain holen. Wenn du irgend ein Gerät hast, wo du das Cert dann reinspeisen kannst, dann kannst du das auch automatisieren. Die meisten Geräte die keine API anbieten, haben eine einfache Weboberfläche. Dazu kurz mal ein kleines cURL Script schreiben.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. Ruhrverband, Essen
  3. ip-fabric GmbH, München
  4. DPD Deutschland GmbH, Großostheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,75€
  3. 8,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

  1. Gaming-Notebooks: Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays
    Gaming-Notebooks
    Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

    Mit neuen Nvidia-GPUs und Intel-CPUs bekommen Asus' mobile Spielerechner technisch ordentliche Updates. Viele Modelle sind nun aber viel flacher und leichter, und auch für Medienarbeiter werden die Geräte interessant.

  2. Coffee Lake Refresh S: Intel bringt 8-Kerner mit 35 Watt auf den Markt
    Coffee Lake Refresh S
    Intel bringt 8-Kerner mit 35 Watt auf den Markt

    Erweiterung des Portfolios: Intel veröffentlicht 25 CPUs vom Achtkerner ohne Übertakter-Option bis hin zum zweikernigen Celeron. Einige Chips haben keine Grafikeinheit, andere benötigen nur 35 Watt.

  3. Coffee Lake Refresh H: Intel veröffentlicht 8-Kern-Chips mit 5 GHz für Notebooks
    Coffee Lake Refresh H
    Intel veröffentlicht 8-Kern-Chips mit 5 GHz für Notebooks

    Bisher stellen Hexacores das Limit dar, nun folgen Octacores: Intels etwas kryptisch benannte Coffee Lake Refresh H alias 9th Gen haben acht Kerne im 45-Watt-Format für Notebooks. Alle Modelle sind übertaktbar.


  1. 15:00

  2. 15:00

  3. 15:00

  4. 14:02

  5. 13:32

  6. 12:55

  7. 12:37

  8. 12:25